Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Offiziell: Bottas wechselt zu Alfa Romeo & verlässt Mercedes

Offiziell: Bottas unterschreibt langfristig bei Alfa Romeo

Valtteri Bottas hat in Le Castellet sein eigenes Team für die gewählte Strategie kritisiert.
Image: Valtteri Bottas fährt in Zukunft für Alfa Romeo.  © Imago

Nach langem Gemunkel ist es nun offiziell: Valtteri Bottas verlässt Mercedes und schließt sich Alfa Romeo an. Dort unterschreibt er einen langfristigen Vertrag.

Valtteri Bottas wird ab der kommenden Saison für Alfa Romeo im Cockpit sitzen. Das gab der Rennstall am Montag Mittag bekannt. Bottas fährt seit 2017 für Mercedes und gewann in der Zeit bislang viermal den Konstrukteurstitel.

"Es beginnt ein neues Kapitel in meiner Rennsportkarriere: Ich freue mich darauf, 2022 und darüber hinaus bei Alfa Romeo Racing ORLEN einzusteigen, was eine neue Herausforderung für einen ikonischen Hersteller sein wird," wird der Finne in einer Pressemitteilung zitiert.

Vasseur über Bottas: "Starker Teamplayer"

Auch Teamchef Fred Vasseur freut sich über die anstehende Zusammenarbeit. "Es ist eine Freude, Valtteri im Team willkommen zu heißen und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Reise. Mit ihm bringen wir einen starken Teamplayer nach Hinwil, der über Erfahrung an der Spitze des Feldes verfügt."

Mit dem Wechsel von Bottas zu Alfa ist nun der Weg für Williams-Pilot George Russell zu Mercedes frei.

Für Sky Experte Ralf Schumacher war der Abgang lange absehbar. "Bottas hat im letzten Jahr noch ein Jahr Schonfrist bekommen und hatte in diesem Jahr auch zu viele Schwankungen. Mercedes muss sich auf die Zukunft konzentrieren und die heißt George Russell - auch über Hamilton hinaus." Und weiter: "Für den Finnen ist es eine schöne Möglichkeit, ein neues Projekt zu starten mit einem Team, das ihm mehr Rückhalt geben wird."

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Reicht es bei Alfa für Bottas zur Nummer eins?

Ob es bei Alfa für die Nummer eins reicht, liegt laut Schumacher an seinem künftigen Teamkollegen. "Sollte Antonio Giovinazzi bleiben, sehe ich gute Chancen. Sollte jedoch Nyck de Vries kommen, wird es schwer für Bottas, obwohl er ein sehr guter Fahrer ist."

Mehr dazu

Diese Saison beendet der Pilot aber noch für Mercedes. Am Wochenende hatte der Finne für Unruhe gesorgt, als er eine Teamorder missachtete.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schnellste Runde kurz vor Schluss: Bottas ignoriert Mercedes-Anweisung (Videolänge: 1:21 Min)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten