Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Pressestimmen zum GP von Portugal

"Hamilton-Sieg bringt jeden zum Schweigen" - die Pressestimmen zur Formel 1

Sky Sport

04.05.2021 | 20:46 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Portugal. Die Highlights im Schnelldurchlauf. (Videolänge: 2:21 Min)

Weltmeister Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Portimao gewonnen. Mit seinem Sieg baut der Rekordchamp seinen Vorsprung auf den starken Herausforderer Max Verstappen aus. Die internationalen Pressestimmen zum Großen Preis von Portugal.

GROSSBRITANNIEN

The Guardian: "Der Sieg von Lewis Hamilton beim Großen Preis von Portugal wird sicherlich jeden zum Schweigen bringen, der seinen Willen, einen weiteren Formel-1-Weltmeistertitel zu holen, auch nur flüchtig bezweifelt hatte."

Daily Mail: "Dieser Sieg - Lewis Hamiltons 97. - wird nicht als sein außergewöhnlichster in Erinnerung bleiben, aber als Beweis für die unerbittliche, metronomische, Rivalen-zerstörende Zuverlässigkeit wird er genau richtig sein."

Telegraph: "Lewis Hamilton schaute der Niederlage schon ins Gesicht, als er nach einem schlampigen Restart auf Rang drei zurückfiel. Aber mit zwei hervorragenden Manövern lieferte er dann doch noch eine deutliche Absichtserklärung für den achten WM-Titel. Zum dritten Mal in dritten Rennen lieferten sich Hamilton und Verstappen ein Rad-an-Rad-Duell."

Sun: "Max Verstappen beginnt zu realisieren, welch große Aufgabe vor ihm liegt, wenn er Lewis Hamilton im Titelkampf schlagen will. Red Bull hat ihm ein siegfähiges Auto gebaut, nun ist er gefordert. Drei kleine Fehler über das gesamte Wochenende in Portugal waren zu viel gegen einen unbarmherzigen Hamilton."

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

SPANIEN

Marca: "Lewis Hamilton hat erneut eine seiner Meisterklassen für Talent, Ehrgeiz und Coolness gegeben und schlug damit Max Verstappen und Valtteri Bottas klar, die er auf der Strecke in zwei wunderbaren Manövern überholte. Mit dem 97. Sieg seines Lebens festigt der Engländer seine Führung bei der Weltmeisterschaft, jetzt mit acht Punkten vor dem Niederländer, und lässt die Theorie vom Sturm Red Bulls auf diese Weltmeisterschaft in Quarantäne."

AS: "Das Gesetz des Stärkeren, Sir Lewis auf der Jagd. Die WM wird zum Zweikampf zwischen Hamilton und Verstappen. Es macht Spaß, Mick Schumacher zuzusehen - obwohl es am Ende nur der 17. Platz wurde."

Mehr dazu

Sport: "Lewis Hamilton verteidigt seine WM-Führung auf Teufel komm raus mit einem brillanten Sieg in Portimao. Beeindruckend war seine aggressive Attacke auf Verstappen. Für die Spannung bleibt zu hoffen, dass der Niederländer weiter dran bleibt."

ITALIEN

Corriere della Sera: "Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Portugal wie in alten Zeiten. Vor Verstappen und Bottas. Mit großem Abstand, nachdem er von der dritten Position gestartet war, denn am Ende ist er es, der alles einfach aussehen lässt. Sieg Nummer 97 in der Karriere des Briten."

Gazzetta dello Sport: "Der Zauberer Hamilton vernichtet Bottas und revanchiert sich gegen Verstappen. Das Duell zwischen Hamilton und Verstappen wird in dieser Saison lang und spannend sein. Mercedes und Red Bull sind ähnlich stark, das Duell findet also zwischen den Piloten, zwischen zwei Phänomenen statt. Dies könnte das goldene Jahr ihrer Rivalität sein."

Corriere dello Sport: "Betrachtet man die ersten drei Rennen dieser Saison, könnte es eines der spannendsten Titelduelle in der Geschichte der Formel 1 werden. Das ist das Ergebnis des großen Engagements der meisten Teams, für die 2021 kein Übergangsjahr vor dem Wendejahr 2022 ist."

Tuttosport: "Hamilton, König Portugals! Der Brite lässt keinen Zweifel und dominiert souverän das Rennen. Mercedes zeigt sich wieder in all seiner Macht. Bottas bricht zusammen: Mercedes muss entscheiden, ob er 2022 bleiben soll."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Haas-Pilot Mick Schumacher spricht über sein erstes richtiges Überholmanöver in der Formel 1 (Videolänge: 1:26 Min).

FRANKREICH

Le Figaro: "Am Ende eines schwierigen Rennens, physisch wie mental, holte sich Lewis Hamilton in Portugal den Sieg, den 97. seiner Karriere. Er bezwang seinen Rivalen Max Verstappen (...) und bietet sich in der Fahrerwertung mit acht Punkten Vorsprung vor dem Niederländer an. Ein positives Wochenende für den Briten, der seinen Vormarsch fortsetzt."

SCHWEIZ

Blick: "Was auch in Portimao einmal mehr auffällt: Unglaublich, in welcher Zweiklassengesellschaft die Formel 1 feststeckt. Da wären auf einer Seite Hamilton, Verstappen und Bottas auf dem Podest. Auf der anderen Seite - angeführt von Perez im Red Bull - der große Rest, der nie und nimmer hinterher kommt."

Neue Zürcher Zeitung: "Der Start war nicht gut, der Re-Start noch schlechter, plötzlich war Hamilton nur noch Dritter. Aber im Kampfmodus macht dem 36-Jährigen so schnell keiner etwas vor. Das schon nach 3 von 23 Rennen so zugespitzte Titelduell scheint Extratreibstoff für den Rekordweltmeister zu sein. Die Herausforderung, vor die ihn der von Technik und Können her offenbar fast ebenbürtige Verstappen stellt, scheint ihn noch einmal richtig zu reizen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel analysiert den Großen Preis von Portugal. (Videolänge: 1:11 Min)

ÖSTERREICH

Kronen Zeitung: "Weltmeister Lewis Hamilton hat seinen 97. Formel-1-Rennsieg gefeiert. Der Mercedes-Pilot gewann am Sonntag den Großen Preis von Portugal in Portimao vor Max Verstappen im Red Bull und Pole-Position-Mann Valtteri Bottas im zweiten Mercedes. Nach einem erfolgreichen Überholmanöver gegenüber Bottas in der 20. Runde ließ Hamilton nichts mehr anbrennen."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten