Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Ranking der Boxenstopps beim GP von Bahrain 2022

Neue Reifen, neuer Leader! Das Boxenstopp-Ranking zum Bahrain-GP

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Charles Leclerc und Carlos Sainz feiern einen Ferrari-Doppelsieg vor Lewis Hamilton. Die Red-Bull-Piloten hingegen erleben ein spätes Debakel (Videolänge: 11:29 Min.).

Jahrelang dominierte Red Bull das Formel-1-Feld bei den Boxenstopps. Doch bei der Saisoneröffnung in Bahrain gab es eine Verschiebung der "Macht" in der Pitlane. Sky Sport präsentiert das Top-10-Boxenstopp-Ranking zum GP von Bahrain.

Red Bull und die Boxenstopps - in wohl keiner anderen Kategorie gab es in der vergangenen Saison einen größeren Dominator. Bei 13 von 22 Rennen absolvierte der Rennstall von Weltmeister Max Verstappen den schnellsten Reifenwechsel und sicherte sich damit zum vierten Mal in Folge den DHL Fastest Pit Stop Award.

Doch aufgrund der Regeländerungen und den damit einhergehenden neuen Reifen (18 Zoll statt 13 Zoll) musste sich auch die Boxencrew von Red Bull umstellen. Neue Größe, höheres Gewicht, andere Arbeitsgriffe - der Boxenstopp musste quasi neu erlernt werden. Beim Saisonauftakt in Bahrain hat sich gezeigt, dass Red Bull diesbezüglich noch reichlich Nachholbedarf hat, will sich das Team auch 2022 wieder den Award sichern.

Die Top 10 der Bahrain-Boxenstopps*

  1. Platz 10: Red Bull (Sergio Perez) - 2,63 Sekunden (Runde 33) - 1 Punkt
    Image: Platz 10: Red Bull (Sergio Perez) - 2,63 Sekunden (Runde 33) - 1 Punkt © Imago
  2. Platz 9: AlphaTauri (Yuki Tsunoda) - 2,62 Sekunden (Runde 44) - 2 Punkte
    Image: Platz 9: AlphaTauri (Yuki Tsunoda) - 2,62 Sekunden (Runde 44) - 2 Punkte © Imago
  3. Platz 8: Red Bull (Max Verstappen) - 2,62 Sekunden (Runde 43) - 4 Punkte
    Image: Platz 8: Red Bull (Max Verstappen) - 2,62 Sekunden (Runde 43) - 4 Punkte © Imago
  4. Platz 7: Ferrari (Charles Leclerc) - 2,54 Sekunden (Runde 31) - 6 Punkte
    Image: Platz 7: Ferrari (Charles Leclerc) - 2,54 Sekunden (Runde 31) - 6 Punkte © Imago
  5. Platz 6: Alpine (Fernando Alonso) - 2,53 Sekunden (Runde 42) - 8 Punkte
    Image: Platz 6: Alpine (Fernando Alonso) - 2,53 Sekunden (Runde 42) - 8 Punkte © Imago
  6. Platz 5: McLaren (Lando Norris) - 2,49 Sekunden (Runde 24) - 10 Punkte
    Image: Platz 5: McLaren (Lando Norris) - 2,49 Sekunden (Runde 24) - 10 Punkte © Imago
  7. Platz 4: Williams (Nicholas Latifi) - 2,47 Sekunden (Runde 14) - 12 Punkte
    Image: Platz 4: Williams (Nicholas Latifi) - 2,47 Sekunden (Runde 14) - 12 Punkte © Imago
  8. Platz 3: Alpine (Esteban Ocon) - 2,46 Sekunden (Runde 43) - 15 Punkte
    Image: Platz 3: Alpine (Esteban Ocon) - 2,46 Sekunden (Runde 43) - 15 Punkte © Imago
  9. Platz 6: Ferrari (Carlos Sainz) - 2,33 Sekunden (Runde 14) - 18 Punkte
    Image: Platz 2: Ferrari (Carlos Sainz) - 2,33 Sekunden (Runde 14) - 18 Punkte © Imago
  10. Platz 1: McLaren (Daniel Ricciardo) - 2,31 Sekunden (Runde 17) - 25 Punkte
    Image: Platz 1: McLaren (Daniel Ricciardo) - 2,31 Sekunden (Runde 17) - 25 Punkte © Imago

Das Boxenstopp-Ranking nach dem Saisonauftakt 2022

Die Boxenstopp-Wertung 2021

Platzierung Rennstall Punkte
1. McLaren 35
2. Ferrari 24
3. Alpine 23
4. Williams 12
5. Red Bull 5
6. AlphaTauri 2
7. Aston Martin 0
8. Alfa Romeo 0
9. Mercedes 0
10. Haas 0

*In die Wertung geht jeweils nur der schnellste Boxenstopp eines Fahrers ein.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten