Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Safety-Car-Regeln nach Saisonfinale in Abu Dhabi angepasst

Nach Drama in Abu Dhabi: Formel 1 passt Safety-Car-Regeln an

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die WM-Entscheidung aus der spektakulären Cockpit-Sicht - inklusive Teamfunk! Verstappen vs. Hamilton - seid mit dabei bei der allerletzten und entscheidenden Runde beim Saisonfinale in Abu Dhabi!

Die Formel 1 hat auf das dramatische Saisonfinale zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton reagiert und die Safety-Car-Regeln angepasst.

In der Formel 1 ist am Dienstag eine aktualisierte Version des Sport-Reglements erschienen. Der Motorsport-Weltverband FIA baute darin in Reaktion auf das Saisonfinale 2021 in Abu Dhabi eine kleine, aber entscheidende Änderung die Safety-Car-Phase betreffend ein.

Ein entscheidendes Wort wurde im Artikel 55.13 dabei geändert. Nach einem Safety-Car-Einsatz sollen nun "alle" überrundeten Autos ("all cars") vor dem Restart auf ihre Positionen zurückkehren, zuvor hieß es deutlich ungenauer "any cars".

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Saisonfinale hat Auswirkungen für Masi

Dieser eventuelle Spielraum ermöglichte dem damaligen FIA-Renndirektor Michael Masi in Abu Dhabi jene umstrittene Interpretation der Regeln, die zum WM-Titel von Verstappen führte. Der Australier legte zum Ende der letzten Safety-Car-Phase des Rennens fest, dass sich nur jene überrundeten Autos zurückrunden müssen, die zwischen dem Führenden Lewis Hamilton und dem Zweiten Verstappen waren - und nicht alle Überrundeten im Feld.

Kurz vor dem Saisonauftakt in Bahrain (live und exklusiv auf Sky) ist nun klargestellt, dass alle überrundeten Autos an der Spitze des Feldes vorbeifahren und sich zurückrunden müssen, ehe das Rennen freigegeben wird.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Masi wurde von der FIA mittlerweile abgesetzt und soll einen neuen Posten bekommen. Niels Wittich und Eduardo Freitas wechseln sich als Renndirektoren ab und bekommen durch den langjährigen FIA-Mitarbeiter Herbie Blash Unterstützung.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr dazu

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: