Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Sebastian Vettel wechselt wohl zu Aston Martin

Gerüchte werden heißer! Vettel vor Deal mit Aston Martin

Sky Sport

17.07.2020 | 10:50 Uhr

Sebastian Vettel (Ferrari): "Jeder hat den Anspruch, die Nummer eins zu sein. Er wird seinem Teamkollegen Leclerc keinen Millimeter Platz machen und versuchen, mehr Ich-AG als Ferrari-Teammitglied zu sein. Ein Vettel wird sich nicht unterordnen."
Image: Sebastian Vettel fährt wohl ab der kommenden Saison für Aston Martin.  © Imago

Sebastian Vettel hat wohl für die nächste Saison ein neues Cockpit gefunden. Der viermalige Weltmeister steht kurz vor einem Wechsel zu Aston Martin (heißt aktuell noch Racing Point).

Das berichtete die Bild. Demnach seien nur noch Details zu klären. Sky kann bestätigen, dass die Tendenz sowohl bei Vettel als auch bei Aston Martin stark in Richtung einer Zusammenarbeit geht. Auich sein Ex-Team Red Bull ist aber noch ein Thema. Damit bleibt der gebürtige Heppenheimer der Formel 1 auch im kommenden Jahr erhalten.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Perez muss wohl Cockpit für Vettel räumen

"So wie im Fahrerlager hinter der Hand diskutiert wird, ist das Thema wahrscheinlich schon gelaufen. Deshalb kann ich mir vorstellen, dass Sebastian bei Racing Point auftauchen wird", sagte der ehemalige Ferrari-Pilot Gerhard Berger bereits gestern beim österreichischen Sender ServusTV.

Formel 1: Rennkalender 2020

Formel 1: Rennkalender 2020

Die Termine und Rennen der F1-Saison 2020.

Allerdings bleibt abzuwarten, welcher der beiden aktuell gesetzten Fahrer, Sergio Perez und Lance Stroll, im britischen Rennstall für Vettel weichen muss. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Perez seinen Platz räumen muss, da Teamchef Lawrence Stroll wohl kaum seinen eigenen Sohn vor die Tür setzen wird.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: