Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Freies Training von Barcelona - Mercedes dominiert

Freies Training: Mercedes das Maß aller Dinge - Ferrari schwach

Sport-Informations-Dienst (SID)

16.08.2020 | 14:03 Uhr

0:42
Mercedes hat zum Auftakt des Großen Preises von Spanien seine Ambitionen auf die Pole Position beim sechsten Saisonrennen der Formel 1 untermauert.

Mercedes hat zum Auftakt des Großen Preises von Spanien seine Ambitionen auf die Pole Position beim sechsten Saisonrennen der Formel 1 untermauert.

Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) drehte am Nachmittag die beste Runde, in der schnelleren Einheit am Vormittag hatte sein Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland) knapp vorne gelegen. Die Konkurrenz lag in beiden Sessions deutlich zurück.

0:35
Video: Ferrari und Sebastian Vettel zeigen sich im 1. Freien Training in Barcelona verbessert, Mercedes dominiert. (Dauer: 00:35 Sekunden)

Bester vom Rest war jeweils der Niederländer Max Verstappen im Red Bull, der das vergangene Rennen in Silverstone gewonnen hatte. Für Sebastian Vettel und Ferrari könnte indes das nächste schwierige Wochenende anstehen. Der Heppenheimer, am Vormittag noch Fünfter, rutschte im zweiten Training wieder ins Mittelfeld ab: Nur Platz zwölf stand am Ende des Tages zu Buche, der Rückstand auf seinen sechstplatzierten Teamkollegen Charles Leclerc betrug dabei drei Zehntelsekunden.

0:39
Sky Experte Ralf Schumacher hat Sebastian Vettel zum exklusiven Interview getroffen. Die erste Aussage zum letzten Wochenende gibt es hier - alle Aussagen am Sonntag im Vorlauf auf Sky Sport 1 HD (Videolänge: 39 Sek.).

Schon bei den beiden Rennen zuletzt in Silverstone war Vettel stets deutlich langsamer als Leclerc unterwegs gewesen und rätselte über die Gründe. Unter der Woche entdeckte die Scuderia dann einen kleinen Schaden am Chassis und stattete Vettel daher mit einem neuen Fahrgestell aus. Ferrari bezeichnete den Schaden als vermutlich nicht relevant für die Performance, Vettel hofft dennoch auf Besserung mit dem neuen Arbeitsgerät.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: