Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Vettel unzufrieden nach Qualifying - "Schlimmer kann's nicht werden"

Nächste Quali-Schlappe: Vettel hadert und übt Selbstkritik

Elisabeth Lastovka

02.08.2020 | 18:14 Uhr

0:36
Sebastian Vettel muss beim GP von Silverstone von Platz zehn starten: Ein bis jetzt verkorkstes Wochenende. Der Heppenheimer war auch mit seiner Leistung nicht zufrieden (Videolänge: 36 Sek.).

Neues Rennen, alte Probleme: Auch nach dem Qualifying beim GP von Silverstone fährt Sebastian Vettel mit seinem Ferrari hinterher. Zeigt sich danach aber auch selbstkritisch.

Vettel und sein SF1000 scheinen in dieser Saison keine guten Freunde mehr zu werden. Nach Platz zehn im Qualifying von Silverstone zeigt sich der deutsche Rennfahrer resigniert, aber auch selbstkritisch. "Das war mit Sicherheit kein gutes Qualifying", sagte Vettel am Sky Mikro: "Auch von meiner Seite war es heute nicht optimal. Ich habe mich unheimlich schwer getan, den Rhythmus zu finden - und habe ihn bis jetzt noch nicht gefunden."

Während Mercedes mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas eine ungefährdete Doppel-Pole eingefahren hat, läuft es für Vettel schon seit Beginn des Rennwochenendes überhaupt nicht: Ein defekter Ladeluftkühler, Probleme mit den Bremspedalen und der ein oder andere Ausritt neben der Ideallinie - Vettel konnte das ganze Wochenende zu keiner Zeit vorne eingreifen.

1:26
Mercedes und Lewis Hamilton dominieren das Qualifying von Silverstone, während Sebastian Vettel weiter ratlos ist und am Sonntag von Platz zehn starten muss (Videolänge: 1:26 Min.)

Vettel:" Wird morgen kein Zuckerschlecken"

Zudem muss der Heppenheimer am Sonntag mit den Soft-Reifen ins Rennen gehen: "Morgen stehen wir auf den falschen Reifen am Ende der Schlange, am Ende der Top 10, also wird es kein Zuckerschlecken." Während sein Teamkollege Charles Leclerc mit Mediums von Platz vier starten darf und durchaus zufrieden ist, muss Vettel mal wieder das Heil im morgigen Rennen suchen.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Aufgeben will er nicht, auch wenn sich seine Durchhalteparolen fast wöchentlich wiederholen. "Ich bin relativ zuversichtlich, dass es morgen besser wird. Wie viel, weiß ich nicht, ich kann nichts versprechen," fügt dann aber etwas resigniert hinzu: "Viel schlimmer kann's nicht werden."

Vettel und Ferrari keine Liebesbeziehung mehr

In dieser Saison ist bei Vettel und Ferrari der Wurm drinnen. Auch Sky Reporter Peter Hardenacke findet: "Fakt ist, das fühlt sich alles nicht mehr so richtig an zwischen Sebastian Vettel und Ferrari."

1:32
Sky Reporter Peter Hardenacke analysiert den 10. Platz eines enttäuschten Sebastian Vettel. Sein Fazit:''Fühlt sich nicht mehr so gut an zwischen Vettel & Ferrari'' (Videolänge: 1:32 Min.).

Nun muss Vettel beim morgigen Rennen (Sonntag, ab 14 Uhr auf Sky Sport 1 HD) erneut von weit hinten starten. Eine Aufholjagd könnte die Freundschaft zwischen ihm und seinem SF1000 ein wenig voranbringen.

Mehr zur Autorin Elisabeth Lastovka

Weiterempfehlen: