Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Novum! McLaren in Austin mit digitaler Werbung auf dem Auto

McLaren in Austin mit Neuheit auf dem Auto

Dort, wo aktuell "android5G" steht, sollen bei den Freitagstrainings in Austin digitale Werbepanels angebracht werden.
Image: Dort, wo aktuell "android5G" steht, sollen bei den Freitagstrainings in Austin digitale Werbepanels angebracht werden.  © Imago

Wen man genau hinschaut, wird man beim Großen Preis der USA auf dem McLaren eine Neuheit erkennen können. Der Rennstall testet in den Trainings digitale Werbeanzeigen auf den Boliden.

Die Werbeaufkleber zahlreicher Firmen gehören seit Jahren zu den Formel-1-Autos wie der Motor und die Reifen. Ein Auto ganz ohne Sponsorenlogos? Trotz der Beinahe-Ausnahme von Brawn GP 2009 eigentlich unvorstellbar. Einen neuen Weg geht nun McLaren.

+++ Alle Infos zum Austin-GP +++

Beim anstehenden Großen Preis der USA im texanischen Austin wird McLaren neben den üblichen Sponsorenaufklebern auch zwei digitale Werbeanzeigen auf Höhe des Cockpits einsetzen. Das gibt dem Rennstall die Möglichkeit während der Fahrt die Anzeige zu ändern und somit mehrere Partner zu präsentieren. Möglich wäre so zum Beispiel von Runde zu Runde die Sponsoren auszutauschen.

Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte
Bis 2027! Sky verlängert Formel-1-Rechte

Sehr gute Nachrichten für alle Freunde der Formel 1. Die Königsklasse des Motorsports fährt langfristig bei Sky.

Werbepanels kommen bei Freitagstrainings zum Einsatz

Wie der Rennstall am Donnerstag bekanntgab, wird die Technologie, für die der Partner Seamless Digital, eine Digitalagentur für Marketing, verantwortlich ist, vorerst nur in den Trainingssessions am Freitag ausprobiert. Sie soll zudem in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi zum Einsatz kommen.

Wie Formel1.de berichtet, wird die aktuelle Technologie nur 200 Gramm wiegen und von der Funktion her einem E-Reader gleichen. Diese sind zwar nur zweifarbig, verbrauchen aber kaum Strom. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Installierung der digitalen Panels ist, dass sie keinen Einfluss auf die Aerodynamik des Autos haben. Das soll bei der Version von McLaren sichergestellt sein.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream
Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Dem Bericht zufolge könnten in Zukunft auch auf den Helmen diese digitalen Panels zum Einsatz kommen. Diese sollen dann laut Mark Turner, CEO von Seamless Digital, sogar nur 16 Gramm wiegen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: