Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Offiziell! Startplatzstrafe für Charles Leclerc beim GP von Kanada

Fix! Strafe für Leclerc beim Kanada-GP - folgen weitere?

Ferrari-Pilot Charles Leclerc kassiert für den GP von Kanada eine Gridstrafe.
Image: Ferrari-Pilot Charles Leclerc kassiert für den GP von Kanada eine Gridstrafe.  © Imago

Es wurde viel darüber spekuliert, nun ist es offiziell! Ferrari-Pilot Charles Leclerc kassiert beim GP von Kanada eine Startplatzstrafe. Diese könnte sich im Laufe des Wochenendes aber noch weiter vergrößern.

Nach seinem bitteren Aus beim GP von Aserbaidschan aufgrund eines Motorschadens war die Gefahr für den Monegassen groß, beim nachfolgenden Rennen in Kanada eine Startplatzstrafe zu kassieren, sollte er Teile beim Motor tauschen müssen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Race Clip: Desaster für Ferrari! Nach Sainz auch Leclerc mit Motorschaden out

Neue Kontrollelektronik bei Leclerc-Bolide

Aus der drohenden Gefahr wurde nun Wirklichkeit. Kurz nach Beendigung des 2. Freien Trainings am Freitag war es offiziell! Die Kontrollelektronik bei Leclercs Boliden muss getauscht werden. Da er bereits zuvor das Limit von zwei Einheiten erreicht hatte, geht es für den Monegassen nun zehn Plätze in der Startaufstellung nach hinten.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Folgen weitere Komponenten?

Doch womöglich war das noch nicht alles. Denn Leclerc hat bei weiteren Elementen wie beispielsweise dem Turbolader ebenfalls schon das Limit erreicht. Da jedoch genau dieser nach dem Baku-Rennen als fragliche Komponente eingestuft wurde, könnte es für den einstigen WM-Leader sogar ganz ans Ende des Feldes gehen - vorausgesetzt es wird noch mindestens ein weiteres Teil des Motors getauscht.

ZUM DURCHKLICKEN: Das Gehaltsranking der F1-Stars*

  1. Yuki Tsunoda (Alpha Tauri): ca. 675.000 Euro
    Image: Yuki Tsunoda (Alpha Tauri): ca. 740.000 Euro © Imago
  2. Guanyu Zhou (Alfa Romeo): ca. 900.000 Euro.
    Image: Guanyu Zhou (Alfa Romeo): ca. 980.000 Euro © Imago
  3. Nicholas Latifi (Williams): ca. 900.000 Euro
    Image: Nicholas Latifi (Williams): ca. 980.000 Euro © Imago
  4. Mick Schumacher (Haas): ca. 900.000 Euro
    Image: Mick Schumacher (Haas): ca. 980.000 Euro © Imago
  5. Alexander Albon (Williams): ca. 1,8 Mio. Euro
    Image: Alexander Albon (Williams): ca. 2 Mio. Euro © Imago
  6. Pierre Gasly (AlphaTauri): ca. 4,5 Mio. Euro.
    Image: Pierre Gasly (AlphaTauri): ca. 4,9 Mio. Euro © Imago
  7. Esteban Ocon (Alpine): ca. 4,5 Mio. Euro
    Image: Esteban Ocon (Alpine): ca. 4,9 Mio. Euro © Imago
  8. George Russell (Mercedes): ca. 4,5 Mio. Euro.
    Image: George Russell (Mercedes): ca. 4,9 Mio. Euro © Imago
  9. PLATZ 8: Kevin Magnussen (Haas) - Durchschnittsalter: 2,64
    Image: Kevin Magnussen (Haas): ca. 5,9 Mio. Euro © Imago
  10. Sergio Perez (Red Bull): ca. 7,2 Mio. Euro
    Image: Sergio Perez (Red Bull): ca. 7,9 Mio. Euro © Imago
  11. Lance Stroll (Aston Martin): ca. 9 Mio. Euro .
    Image: Lance Stroll (Aston Martin): ca. 9,8 Mio. Euro © Imago
  12. Valtteri Bottas (Alfa Romeo): ca. 9 Mio. Euro.
    Image: Valtteri Bottas (Alfa Romeo): ca. 9,8 Mio. Euro © Imago
  13. Carlos Sainz (Ferrari): ca. 9 Mio. Euro.
    Image: Carlos Sainz (Ferrari): ca. 9,8 Mio. Euro © Imago
  14. Charles Leclerc (Ferrari): ca. 11 Mio. Euro.
    Image: Charles Leclerc (Ferrari): ca. 11,8 Mio. Euro © Imago
  15. Sebastian Vettel (Aston Martin): ca. 13,5 Mio. Euro.
    Image: Sebastian Vettel (Aston Martin): ca. 14,7 Mio. Euro © Imago
  16. Daniel Ricciardo (McLaren): ca. 13,5 Mio. Euro.
    Image: Daniel Ricciardo (McLaren): ca. 14,7 Mio. Euro © Imago
  17. Fernando Alonso (Alpine): ca. 18 Mio. Euro
    Image: Fernando Alonso (Alpine): ca. 19,6 Mio. Euro © Imago
  18. Lando Norris (McLaren): ca. 18,5 Mio. Euro.
    Image: Lando Norris (McLaren): ca. 19,6 Mio. Euro © Imago
  19. Lewis Hamilton (Mercedes): ca. 36 Mio. Euro (Quelle bis hierhin: Spotrac.com).
    Image: Lewis Hamilton (Mercedes): ca. 39,3 Mio. Euro (Quelle bis hierhin: Spotrac.com/ Umrechnungskurs Dollar/Euro vom 04. August) © Imago
  20. Max Verstappen (Red Bull): zwischen 40 und 50 Mio. Euro (Quelle: De Telegraf).
    Image: Max Verstappen (Red Bull): zwischen 40 und 50 Mio. Euro (Quelle: De Telegraf) © Imago

Und womöglich könnte dies auch der Fall sein, wie Leclerc bereits am Freitag vor den Trainingssessions auf der Pressekonferenz andeutete: "Wir sind nicht in der besten Position, um zu gewinnen. Es ist Teil unserer Diskussion, den besten Kurs auszusuchen, um eine Strafe in Kauf zu nehmen." Die Strecke auf der Isle Notre-Dame sei aber ein guter Kurs zum Überholen.

*Quelle: Spotrac.com

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten