Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Sebastian Vettel spricht über den Mercedes-Trick

Vettel über Mercedes-Innovation: "Nicht das Ticket zum Sieg"

Lars Pricken

28.02.2020 | 19:14 Uhr

Sebastian Vettel äußert sich als "Verfechter des Sports". Er lehnt künstlich erzeugte Spannung ab.
Image: Sebastian Vettel will den Effekt des "DAS" nicht zu hoch bewerten. © Imago

Bei den ersten Tests in der Formel 1 hat Mercedes mit einem neuen Lenk-System überrascht. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat sich nun erstmals zu der Innovation geäußert, die nach seiner Einschätzung keinen immensen Vorteil bringt.

Es ist derzeit das beherrschende Thema im Rennsport. Die neue Lenk-Systematik "DAS" (Dual-Axis Steering), die überraschend vor dem Saisonbeginn von Mercedes vorgestellt wurde, ist eine komplett neue Technik.

Vettel spricht von einer "absoluten Neuheit" bei Mercedes

Durch das Ziehen und Drücken des Lenkrades ist es den Fahrern damit möglich, die sogenannte Vorspur zu verstellen. Das sorgt dafür, dass die Reifen nach Kurven schneller wieder parallel zueinander und nicht mehr schräg stehen. So kann unter anderem die Temperatur der Reifen, die in der Formel 1 eine wichtige Rolle spielt, von den Fahrern besser kontrolliert werden.

Der Rennkalender 2020

Der Rennkalender 2020

Zum 70. Jubiläum der Formel 1 wird es zum ersten Mal einen 22 Rennen umfassenden Kalender geben.

Ferrari-Pilot Vettel hat sich nun erstmals zu dieser Innovation, für deren Rekonstruktion die anderen Rennställe Monate brauchen, geäußert. "Es ist eine absolute Neuheit, das ist sicher. Wir werden schnell sehen, ob es etwas ist, wo jeder schnell nachziehen muss", zitiert die Bild den mehrfachen Weltmeister, der sich sicher sei, dass Ferrari schon dabei sei, das neue Konstrukt genau zu verstehen.

Auch Ferrari prüft den Nutzen des "DAS"

Einen bedeutenden Vorteil für die Rennen im einzelnen sehe Vettel momentan jedoch nicht. Immerhin "braucht es mehr als das, um ein gutes Auto zu bauen", so der 32-Jährige. Der Scuderia-Fahrer weiter: "Vielleicht unterschätze ich es, aber ich denke jetzt nicht, dass es das Ticket zum Sieg ist." An der Legalität des neuen System hege der Deutsche entgegen anderer Kritiker jedoch keinen Zweifel.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Zu begutachten ist das neue Lenksystem unter Wettkampfbedingungen erstmals beim Großen Preis von Australien in Melbourne am 15. März. Das Rennen sowie die Testfahrten und Qualifyings sind dann LIVE auf Sky Sport zu sehen.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen: