Zum Inhalte wechseln

Erstes Training des letzten Saisonrennens in Abu Dhabi

Formel 1: Verstappen schlägt Lewis Hamilton im Training

25.11.2018 | 15:18 Uhr

Lewis Hamilton startet im 1. Training des letzten Saisonrennens in Abu Dhabi mit goldenen Helm und der Startnummer 1.
Image: Lewis Hamilton startet im 1. Training des letzten Saisonrennens in Abu Dhabi mit goldenen Helm und der Startnummer 1. © Getty

Red-Bull-Pilot Max Verstappen siegt im Training des letzten Saisonrennens in Abu Dhabi vor Mercedes-Star Lewis Hamilton. Der frisch gebackene Weltmeister drehte seine Runden mit neu designtem Helm.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen präsentiert sich am Ende der Formel-1-Saison weiter in Topform. Nach dem letztwöchigen Eklat fuhr der 21-jährige Niederländer im ersten Training zum letzten Saisonrennen in Abu Dhabi (Sonntag, 14.10 Uhr MEZ) die mit Abstand schnellste Runde (1:38,491 Minuten). Damit verwies Verstappen seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo (1:38,945/Australien) und Valtteri Bottas (Finnland) im Mercedes (1:39,452) auf die Plätze zwei und drei.

Mick Schumacher debütiert mit Vettel beim Race of Champions

Mick Schumacher debütiert mit Vettel beim Race of Champions

Der frischgebackene Formel-3-Europameister Mick Schumachter wird 2019 sein Debüt beim Race of Champions geben.

Golden Boy Hamilton ohne Druck

Fünffach-Weltmeister Lewis Hamilton (33) ließ es zunächst ruhig angehen. Der Brite, der die Erlaubnis bekam, mit der Startnummer "1" anstatt der regulären "44" auf seinem Silberpfeil zu fahren, begnügte sich zunächst mit Rang vier (1:39,543). Der alte und neue Champion trug zudem einen goldenen Helm. Hamilton hatte sich den Titel bereits im drittletzten Saisonrennen in Mexiko gesichert

Neuer Formel-1-Kurs in Vietnam ab 2020

Neuer Formel-1-Kurs in Vietnam ab 2020

Die Formel 1 wird in der Saison 2020 erstmals in Vietnam fahren. Der Kurs in Hanoi wäre damit die erste neue Strecke im Kalender, seit Liberty Media das Ruder der Königsklasse im Januar 2017 übernommen hat.

Vettel nur Achter

Ferrari-Star Sebastian Vettel (31) muss sich noch deutlich steigern, wenn er in diesem Jahr noch ein Rennen gewinnen will. Der Heppenheimer wurde nur Achter - mit knapp zwei Sekunden Rückstand auf Verstappen. Red Bull hatte allerdings auch die schnellsten Reifen montiert.

Nico Hülkenberg (31) aus Emmerich fuhr auf Platz zwölf (1:41,023). (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories