Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Williams muss nach Urteil von FIA Geldstrafe zahlen

Verstoß gegen die Finanzregeln: Williams zu Geldstrafe verurteilt

Williams belegt derzeit in der Teamwertung den letzten Platz.
Image: Williams belegt derzeit in der Teamwertung den letzten Platz.  © Imago

Die im Vorjahr getroffenen Beschlüsse zur Finanzkontrolle in der Formel 1 werden dem Williams-Team zum Verhängnis.

Das Williams-Team muss nach einem Verstoß gegen das Finanzreglement 25.000 Euro Strafe zahlen. Dies teilte die Coast Cap Administration des Automobil-Weltverbandes FIA mit.

Demnach habe Williams versäumt, die vollständigen Unterlagen für das Berichtsjahr 2021 fristgerecht bis zum 31. März 2022 einzureichen.

Es ist der erste Verstoß eines Teams gegen die im Vorjahr beschlossenen Finanzregeln.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Das Team von Alex Albon und Nicholas Latifi hat die Strafe akzeptiert. Die Strafe fällt allerdings nicht unter die Budgetobergrenze, die aktuell bei 141,2 Millionen Dollar liegt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten