Zum Inhalte wechseln

Grand Prix von Singapur weiterhin Teil der Formel 1

Späte Vertragsverlängerung

16.09.2017 | 11:31 Uhr

Beim Stadtkurs von Singapur wartet auf die Formel-1-Fahrer einige Hürden.
Image: Der Grand Prix von Singapur ist weiterhin Bestandteil des Formel-1-Zirkus © Getty

Auch in den kommenden Jahren wird es in Singapur ein Formel-1-Rennen geben. Die Veranstalter haben den Vertrag auslaufenden Vertrag um vier weitere Jahre bis 2021 verlängert.

Der populäre Grand Prix feierte 2008 seine Premiere und wird am Sonntag (14 Uhr LIVE auf Sky) bereits zum zehnten Mal ausgetragen.

"Der Große Preis von Singapur ist eines der Aushängeschilder der Formel 1. Das erste Nachtrennen in diesem Sport ist eines der spannendsten Events des Jahres vor der atemberaubenden Kulisse der Marina Bay", sagte Formel-1-Boss Chase Carey. Er versprach auch künftig eine "einwöchige Party mit Events und Entertainment".

Der GP von Singapur LIVE auf Sky

Der GP von Singapur LIVE auf Sky

Die Übertragungszeiten des Grand Prix von Singapur bei Sky.

Kosten sollen sinken

Wirtschaftsminister S Iswaran sagte zur späten Vertragsverlängerung: "Wir wollten zunächst das neue Management der Serie kennenlernen und die Visionen für die Formel 1 hören." Er erwarte, dass die derzeitigen Kosten von umgerechnet 84 Millionen Euro pro Jahr künftig sinken werden. Zudem eröffne das Rennen großartige Möglichkeiten für die heimische Wirtschaft.

Rekordsieger ist der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel. Der Ferrari-Pilot und derzeitige WM-Zweite gewann bei neun Starts viermal in der Löwenstadt.

Weiterempfehlen:

Mehr stories