Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Hamilton hat wohl Verstappen angerufen

Nach Crash: Hamilton hat sich wohl bei Verstappen gemeldet

Sky Sport

27.07.2021 | 22:57 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Race Video: UNFASSBAR! Hamilton schießt Verstappen nach dem Start ab

Max Verstappen und sein Team Red Bull sind in diesen Tagen nicht gut auf Mercedes zu sprechen. Denn nach dem Crash in Silverstone habe sich niemand aus dem amtierenden Weltmeister-Team beim Red-Bull-Pilot gemeldet, wie man den Aussagen des Red-Bull-Lagers entnehmen kann. Doch offenbar ist dies bereits geschehen.

Der WM-Kampf in der Formel 1 wird immer brisanter. Erst Recht nach dem vergangenen Rennen in Silverstone, als Max Verstappen nach einer Kollision mit Lewis Hamilton in den Reifenstapfel krachte. Die Diskussionen um die Schuld-Frage nahmen danach schnell an Fahrt auf.

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Red Bull schießt gegen Mercedes

Während Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff seinen Piloten verteidigte, schoss die Gegenseite mit Giftpfeilen zurück. "Das war ein verzweifelter Move von Lewis. Auf der Innenseite in dieser Kurve kann man das nicht machen. Das sagen alle Fahrer, die hier seit ewigen Zeiten gefahren sind. Lewis hat den Start verloren und das war dann ein verzweifeltes Manöver", sagte beispielsweise Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Verstappen mit einem Crash und Sebastian Vettel mit einem Dreher - die Top-Szenen aus Silverstone (Videolänge: 2:48 Minuten)

"Das ist eine glasklare Sicht. Wenn der Konkurrent mit dem Vorderrad unser Hinterrad massiv touchiert, ist das kein Rennunfall. Das ist ein fahrlässiges und gefährliches Verhalten", tobte Dr. Helmut Marko, Motorsportchef von Red Bull.

Letztgenannter warf Mercedes sogar vor, dass sich niemand aus dem Team bei Verstappen gemeldet habe, und bezeichnete dies als "Stil des Hauses". In dieselbe Kerbe schlug auch der Vater von Max Verstappen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem GP von Großbritannien analysieren die Sky Experten Ralf Schumacher und Timo Glock den Unfall von Lewis Hamilton und Max Verstappen. Vor allem Ralf Schumacher findet klare Worte (Videolänge: 10:17 Min.).

"Wir hatten seit Jahren einen guten Kontakt, er rief immer wieder an und schmierte uns Honig ums Maul. Ich glaube, jeder weiß warum", sagte Jos Verstappen mit Blick auf die früheren Bemühungen von Mercedes um die Dienste des Toptalents: "Gestern meldete er sich nicht. Das zeigt, welchen Charakter er hat. Er braucht jetzt nicht mehr anzurufen.''

Hamilton suchte wohl Kontakt zu Verstappen

Doch offenbar ist genau das bereits geschehen, zumindest von Seiten Hamiltons. Denn wie die niederländische Zeitung De Telegraaf berichtet, habe der siebenfache Weltmeister seinen Kontrahenten nach dem Unfall in Silverstone kontaktiert. Das Blatt beruft sich dabei auf mehrere Quellen aus dem Umfeld von Red Bull und Mercedes.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Was genau die beiden Protagonisten besprochen haben, ist nicht bekannt. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Disput weiter entwickelt. In anderthalb Wochen steigt in Budapest der Große Preis von Ungarn (1. August, LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport F1). Dann geht der WM-Fight zwischen Hamilton und Verstappen in die nächste, und hoffentlich sportliche faire Runde.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: