Zum Inhalte wechseln

Nach positivem Coronatest: McLaren verzichtet auf Start in Melbourne

Nach Coronafall: McLaren startet in Melbourne nicht

Sky Sport

19.03.2020 | 23:47 Uhr

2:52
Formel 1: Sky Experte Ralf Schumacher spricht über den Corona-Fall bei McLaren und den Rückzug des Rennstalls beim GP von Australien (Videolänge: 2:52 Min.).

Der Formel-1-Rennstall McLaren wird aufgrund eines positiven Tests auf das Coronavirus innerhalb des Teams nicht am Saisonstart in Australien teilnehmen.

Ob das Rennen in Melbourne stattfindet, ist bisher noch unklar. Morgen findet eine Sitzung des Bundesstaats Victoria statt, der dem ganzen einen Riegel vorschieben könnte. Bisher hatte sich die Formel 1 für einen Start ausgesprochen.

McLaren verzichtet auf Start

McLaren teilte am späten Donnerstagabend (Ortszeit) in Melbourne mit, nicht teilzunehmen. Das Rennen findet am Sonntag (ab 5:00 Uhr MEZ live auf Sky) statt. Bei den vier weiteren Verdachtsfällen im Fahrerlager, allesamt angestellt beim Haas-Team, konnte dagegen Entwarnung gegeben werden.

Der betroffene McLaren-Mechaniker hatte nach der Ankunft in Australien über grippeähnliche Symptome geklagt und war daraufhin auf Covid-19 getestet worden, die durch das Virus ausgelöste Atemwegserkrankung. Am Abend lag dann das positive Ergebnis vor.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories