Zum Inhalte wechseln

Streckenprofil Zandvoort

Der Große Preis der Niederlande

Sky Sport

14.02.2020 | 15:17 Uhr

Vom 1. bis 3. Mai empfängt der Zandvoort Circuit nach kleineren Streckenanpassungen wieder die Formel 1.
Image: Vom 1. bis 3. Mai empfängt der Zandvoort Circuit nach kleineren Streckenanpassungen wieder die Formel 1.  © Getty

Nach 35 Jahren kehrt der Große Preis der Niederlande in die Formel 1 zurück. Gefahren wird dabei in Zandvort.  Der Kurs liegt direkt am Strand, 20 km nördlich von Amsterdam und hat eine lange Geschichte vorzuweisen.

Im Zweiten Weltkrieg nutzte die deutsche Armee die Straßen, bis die Strecke von 1952 bis 1985, bis auf vier Jahre, durchgehend ihrem jetzigen Zweck als Rennstrecke nachkam.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Verstappen Entscheidungsgrund für Zandvoort?

Mit engen Kehren und Steilkurven wurde befürchtet, dass die Formel 1 nach dem Sieg von Niki Lauda 1985 nicht mehr zurückkehren würde. Doch die Begeisterung der Fans um den Niederländer Max Verstappen erwies sich als zu verlockend, so dass man sich diese Chance entgehen ließ.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Verstappen will sich in die Reihe von Siegern wie Alberto Ascari und Lauda einreihen und das Rennen auf den Dünen gewinnen. In der Streckenführung wird er jedoch auf die eine oder andere Veränderung im Vergleich zu seinen Vorgängern treffen.

Anpassungen für Formel 1 vorgenommen

Der Rennkalender 2020

Der Rennkalender 2020

Zum 70. Jubiläum der Formel 1 wird es zum ersten Mal einen 22 Rennen umfassenden Kalender geben.

Einige der berühmten Kurven - wie Tarzan und Scheivlak - erforderten moderne Anpassungen, während andere Kurven erweitert wurden, um das Überholen auf einer Strecke - die historisch als schwer überholbar gilt - zu erleichtern.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: