Zum Inhalte wechseln

Vettel will die Mercedes-Regentschaft in Sotschi beenden

Großer Preis von Russland live auf Sky

Sky Sport

28.09.2019 | 10:49 Uhr

Lewis Hamilton gewann bereits drei Rennen in Sotschi.
Image: Lewis Hamilton gewann bereits drei Rennen in Sotschi. © DPA pa

Der Große Preis von Russland ist bisher fest in Mercedes-Hand. Sebastian Vettel und Ferrari wollen diese Mercedes-Regentschaft beenden. Sky Sport überträgt alle freien Trainings, die Qualifikation und das Rennen aus Sotschi live.

Die Mercedes-Power scheint sich in Russland pudelwohl zu fühlen. Keinen anderen GP dominiert das Team so beeindruckend. Diese Dominanz existiert seit 105 Jahren - sieben Mal fand ein Großer Preis von Russland bisher statt, sieben Mal gewann ein Mercedes-Fahrzeug.

Die Formel 1 live streamen

Die Formel 1 live streamen

Mit Sky Ticket im Sommer die große Europa-Tour der Königsklasse ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Nach seinem Sieg in Singapur kommt Sebastian Vettel aber mit neuem Selbstvertrauen nach Sotschi. Lewis Hamilton rechnet daher mit starken Ferraris. "Ihr Auto funktioniert jetzt sehr gut und es wird in den nächsten Rennen sehr schwer, sie zu schlagen. Sie liefern gerade sehr gut ab." Bisher konnte Vettel in Russland noch nicht ganz oben auf dem Podium stehen - 2015 und 2017 reichte es für Platz zwei.

1:30
Die Freude bei Sebastian Vettel war rießig! In Singapur fuhr der Heppenheimer nach 392 Tagen wieder nach ganz oben aufs Treppchen (Videolänge: 1:30 Min.).

Vettel noch ohne Sieg in Russland

1913 wurde in Sankt Petersburg der erste Motorsport-Grand-Prix ausgetragen. Der Sieger war Georgy Suvorin im Benz. Ein Jahr später gewann an selber Stelle Willy Scholl.

Erst 2014 wurde der GP von Russland in den Rennkalender der Formel 1 aufgenommen. Lewis Hamilton gewann das Rennen im Mercedes. Damit aber nicht genug, denn auch die Plätze zwei bis fünf belegten Boliden mit Mercedes-Power. Rosberg (Mercedes) wurde Zweiter, Bottas (Williams-Mercedes) Dritter, gefolgt von Jenson Button und Kevin Magnussen beide im Mclaren-Mercedes.

Formel 1: Hier geht's zum aktuellen WM-Stand

Formel 1: Hier geht's zum aktuellen WM-Stand

Klick Dich durch die Fahrer- und Team-Wertung der aktuellen F1-Saison 2019/20.

Mercedes feiert zwei Konstrukteurs-Titel in Sotschi

Ein Jahr später wiederholte Hamilton seinen Erfolg. 2016 holte sich Mercedes-Pilot Nico Rosberg den Sieg, 2017 war es Valtteri Bottas. In der letzten Saison triumphierte wieder Lewis Hamilton - natürlich im Mercedes.

Zudem feierte Mercedes AMG 2014 und 2015 in Russland vorzeitig die Konstrukteurs-WM. Von den bisher 264 absolvierten Rennrunden in Sochi führte 228 Umrundungen ein Mercedes das Feld an.

Mehr dazu

Gute Voraussetzungen also, dass der Mercedes-Stern am Sonntag nach dem Ferrari-Doppelsieg in Singapur wieder am Himmel von Sotschi strahlt.

Sky überträgt das Rennen aus Sotschi am Sonntag ab 12 Uhr live auf Sky Sport 1 HD.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: