Zum Inhalte wechseln

GP Russland Live

comment icon

Das war das sommerliche Sochi, in zwei Wochen wird das am Nürburgring ganz anders aussehen, nämlich 20 Grad kälter. Aber wir freuen uns natürlich riesig, dass dieser deutsche Klassiker wieder im Programm ist. Ihnen noch einen schönen Restsonntag und bis bald!

comment icon

Sochi bleibt in der Hand von Mercedes, Bottas verhindert nach der Hamilton-Strafe ohne gröbere Probleme einen Verstappen-Sieg. Sergio Perez schickt sich an, trotz seiner persönlichen Corona-Pause doch wieder in den Kampf um WM-Platz 4 eingreifen zu können.

comment icon

Russell schafft die schnellste Runde knapp nicht, der Punkt bleibt auch bei Bottas. Fünf-Sekunden-Strafe auch noch für Albon, der bleibt trotzdem Zehnter. Und hinter Perez behält Ricciardo P5, aber Leclerc ist mit P6 sicherlich bestens bedient. Ocon wehrt auch die letzten Angriffe von Kwjat ab, trotzdem sind beide heute eher Verlierer.

checquered_flag icon

Valtteri Bottas gewinnt vor Max Verstappen und Lewis Hamilton, es war ein Rennen, bei dem es an der Spitze überhaupt keine Duelle gab. Dennoch war ordentlich was los.

fastest_lap icon

Bottas kann und holt sich damit die perfekte 26 heute. Allerdings kommt jetzt Russell rein und holt sich frische Softs. Kleine Provokation von Williams gegen Mercedes.

comment icon

Gasly holt sich die schnellste Runde, kann ihm die gleich noch einer der Topfahrer wieder abnehmen?

comment icon

Wer ist eigentlich Mann des Rennens? Da kann es nur eine Antwort gehen, natürlich Sergio Perez. P4 mit der perfekten Strategie und weil der Mexikaner mit grandiosen Runden im Overcut beide Renault ausgeknockt hat.

comment icon

Damit gibt es nur mehr ein Duell, das zweier Strategieversager. Ocon im Renault hält weiter P7 gegen Kwjat im AlphaTauri.

change_wheel icon

Damit ist der Boxenstoppblödsinn von AlphaTauri wieder wettgemacht. Und es kämpfen wieder Norris und Albin um den letzten Punkt. Nein, jetzt nicht mehr, Norris braucht neue Reifen.

comment icon

Und nun Gasly gegen Norris, sehr sauber überholt vor Kurve 1.

overtake icon

Albon ist eigentlich schon an Norris vorbei, aber sensationeller Konter des Briten. Und dann nutzt Gasly natürlich die Gunst der Stunde und krallt sich Albon. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

comment icon

Das führt nun zu einem wilden Dreikampf zwischen Norris, Albon und Gasly um P9.

change_wheel icon

Trotzdem holt AlphaTauri Gasly zum Reifenwechsel rein, was ist das denn für eine blöde Idee? Bis er zurück auf die Strecke kommt, ist längst wieder freie Fahrt und jetzt ist Gasly nicht mehr in den Punkten. Und hat nicht mal Softs, nur Mediums.

safety icon

Virtuelles Safety Car, damit die Syroporbarrieren ersetzt werden können. Schon wieder vorbei.

overtake icon

Vettel drängelt sich an Grosjean vorbei für P14. Der Ferrari rechts neben der Strecke, der Haas links. Und links wird das Styropor mal wieder pulverisiert.

comment icon

Ricciardo hat die fünf Sekunden auf Leclerc schon roganisiert, P6 für den Ferrari ist aber nicht in Gefahr. Denn Ocon liegt sieben Sekunden hinter ihm und hält Kwjat auf.

overtake icon

Haas nur knapp außerhalb der Punkte auf P11 und P12, aber Albon wird gleich nach Grosjean auch Magnussen überholen.

comment icon

Die Mediums reichen Kwjat nicht, um Ocon überholen zu können. Unverständliche Entscheidung des AlphaTauri-Teams.

comment icon

Zehn Sekunden fehlen Hamilton auf Verstappen, der Red Bull fährt aber mit den viel jüngeren Reifen die besseren Rundenzeiten. Da geht es für Hamilton unbefriedigenderweise nur darum, P3 abzusichern. Das sollte gegen Perez freilich kein Problem darstellen.

comment icon

Vettel fuhr den ganz langen ersten Stint, jetzt auf P16 ist der Weg in die Punkte weit.

comment icon

Kwjat hetzt jetzt Ocon hinterher, vorne auf P5 nimmt es Ricciardo sportlich und will die fünf Sekunden einfach herausholen. Drei Sekunden liegt er derzeit vor Leclerc.

change_wheel icon

Da kommt Kwjat schon rein, aber das Team ist feig und zieht nur Mediums auf.

comment icon

Hamiltons Aufholjagd gegen Verstappen mit viel älteren Reifen wird kein Zuckerschlecken. Aber Kwjat, derzeit auf P4, bekommt jetzt auch spannnende Optionen bei seinem Heimrennen. Er ist wohl gleich im Fenster für Softs und kann mit diesen dann richtig Krawall machen.

comment icon

Leclerc in der Box, Wechsel von Medium auf Hart. Und er bleibt vor Ocon, jetzt kommt es knüppeldick für Renault. Denn es war sogar ein geplanter Platztausch vorhin, aber trotzdem musste der Australier so spät bremsen, dass er neben die Strecke geriet.

overtake icon

Endlich überholt mit Ricciardo ein Renault Vettel. Aber auf Perez fehlen mittlerweile 12 (!) Sekunden und eine Strafe droht. Droht können wir schon streichen, da sind die fünf Sekunden, die am Ende des Rennens draufgepackt werden.

overtake icon

Ricciardo hat Ocon überholt, dabei aber die Strecke verlassen, das wird untersucht, eine Strafe ist sehr wahrscheinlich. Verstappen vorbei an Kwjat.

change_wheel icon

Und hier der Wechsel von Bottas auf harte Reifen. Schnell, sicher, souverän, jetzt kann sich der Finne nur mehr selbst schlagen.

comment icon

Verstappen bleibt sechs Sekunden vor Hamilton, aber nicht vor Kwjat! Das ist ärgerlich, da hätte Red Bull noch eine Runde warten müssen.

change_wheel icon

Bottas immer noch mit schnelleren Rundenzeiten als Hamilton, aber Verstappen nicht. P1 scheint vergeben zu sein, auch Hamilton weiß, dass er gegen den Teamkollegen mit viel älteren Reifen am Ande eigentlich keine Chance hat. Aber jetzt kommt Verstappen rein und holt sich die harten Reifen.

comment icon

Vettel mag Perez das 2021er-Cockpit bei Racing Point geklaut haben, aber aktuell ist er der beste Mitarbeiter des Mexikaners. Schon fünf Sekunden Vorsprung hat dieser auf die Renaults.

comment icon

Warum hat Hamilton zweimal fünf Sekunden aufgebrummt bekommen für ein Vergehen. Ganz einfach, er hätte an dieser Stelle nicht stehenbleiben dürfen. Und dann auch keinen Probestart machen dürfen. Alles korrekt, aber brutal.

change_wheel icon

Perez kommt rein, Ocon immer noch hinter Vettel, das müsste reichen. Und es reicht, er kommt vor Ocon-Blocker Vettel wieder raus. Note 1 für Racing Point und den Mexikaner.

comment icon

Ocon und Ricciardo verlieren Zeit, unter anderem hinter Vettel. Das könnte Perez einen gelungenen Overcut ermöglichen.

change_wheel icon

Ocon in der Box, Gasly auch. Und beide fallen hinter Hamilton zurück, der vor Kurve 1 Vettel mit DRS einkassiert.

fastest_lap icon

Jetzt werden vorne Zeiten gebolzt, Bottas mit der schnellsten Runde, Verstappen mit seiner persönlich schnellsten. Natürlich gab es harte Reifen für Lewis.

comment icon

Kommt Hamilton vor Ricciardo wieder raus? Ja, er bleibt auch vor Räikkönen und reiht sich hinter Vettel ein.

stop_go icon

So, jetzt fährt Hamilton dann doch rein. Zehn Sekunden Wartezeit, dann darf mit der Arbeit an den Reifen begonnen werden.

comment icon

Sofort reagiert Renault und holt Ricciardo rein. Nächste schnellste Runde indes für Hamilton, aber es sind weiter nur 2,5 Sekunden Vorsprung.

overtake icon

Hamilton soll reinkommen, verweigert das aber. Er will weiter superschnelle Runden bolzen. Aber jetzt alle Augen zum Duell Ricciardo gegen Perez. Vor Kurve 1 kommt der Mexikaner nicht vorbei, hält dann aber die Innenbahn und schafft es doch noch.

comment icon

Hamilton wird wohl bald reinkommen, aber mit Stopp und Strafe halt sehr weit zurückfallen. Bottas und Verstappen können dann mit den Mediums noch einige Runden die freie Fahrt genießen.

overtake icon

Albon und Norris überholen am Ende des Feldes Russell, sieht so aus, als hätte sich der mit einem Verbremser die noch sehr frischen Hards ruiniert.

comment icon

Kwjat muss mit harten Reifen an Magnussen vorbei. Dessen Mediums halten aber noch prima, das ist wieder ganz mühsam.

comment icon

Was sich aber als einfacher herausstellen könnte als gedacht, denn jetzt droht auch Perez eine Strafe. Es soll nicht korrekt durch die Styropor-Hindernisse gekurvt sein nach kurzzeitigem Verlassen der Strecke in Kurve 2.

comment icon

Verstappen hat ja Mediums, beklagt sich aber bitter, dass er schon jetzt keinen Grip auf der Hinterachse hat. Das könnte für Renault is Sachen Podium interessant werden, aber natürlich wird dort die Strategie für Ocon und Ricciardo auf Perez dahinter abgestimmt.

overtake icon

Kwjat hat den ersten Haas überholt, verliert aber viel Zeit auf Leclerc, der es sich auf P8 gemütlich gemacht hat.

stop_go icon

Es handelt sich sogar um ZWEI Fünf-Sekunden-Strafen. Das muss man uns erst einmal erklären. Spannend auch, ob er beide Strafen bei einem Boxenwechsel absitzen kann.

stop_go icon

Hui, fünf Sekunden Zeitstrafe für Hamilton aufgrund des unerlaubten Probestarts. Das macht die Sache plötzlich wieder etwas interessanter.

stop_go icon

Restart! Keinerlei Positionsveränderungen erst einmal. Aber die beiden Haas werden P9 und P10 sicherlich nicht lange halten können.

comment icon

Dass es Leclerc war, das bekommen wir jetzt in bewegten Bildern bewiesen. Safety Car kommt rein!

comment icon

Verstappens Abschneider war OK, er hat ja keine Position gewonnen. Noch keine Infos, ob gegen Leclerc ermittelt wird. Bzw. ob er überhaupt der Bösewicht war.

comment icon

Sainz entschuldigt sich beim Team, McLaren ist der größte Verlierer, denn Kollege Norris ist nach seinem Stopp Letzter. Und wer hat Stroll gefoult, könnte Leclerc gewesen sein.

crash icon

Gleich nach Kurve 1 ist Sainz raus, er ist beim Versuch, zurück auf die Strecke zu kurven, links in die Mauer gekracht, das war keine fahrerische Glanzleistung. Einen Turn später hat es dann Lance Stroll erwischt, der wurde wohl von hinten abgeschubst und drehte sich noch in die Mauer.

change_wheel icon

Albon, Norris und Russell wechseln gleich einmal die Reifen.

safety icon

Safety Car ist natürlich schon da. das waren ja mehrere Unfälle. Wir zählen mal nach, wer den Arbeitstag schon beendet hat.

comment icon

Bottas an Verstappen vorbei, fast auch an Hamilton. Dahinter kracht es mehrfach, Verstappen mit dem Abschneider durch die Auslaufzone, daher immer noch Dritter vor den beiden Renault.

stop_go icon

GRÜN! Hamilton kommt gut weg, Verstappen nicht.

comment icon

Es geht in die Aufwärmrunde, einen Probestart hat sich Hamilton schon bei der Ausfahrt aus der Boxengasse gegönnt. Die Rennjury prüft diesen gerade, der ist nämlich nur in einem sehr begrenzen Bereich erlaubt.

comment icon

Null Thema ist das Wetter, denn es ist seit Tagen immer gleich. Und zwar sehr sommerlich bei knapp 30 Grad und mit null Prozent Regenrisiko. Der Asphalt ist dementsprechend ziemlich heißt, derzeit über 40 Grad, das wird sich im Laufe des Nachmittags etwas reduzieren.

comment icon

Überholen ist schwierig auf diesem verwinkelten Kurs mit den vielen 90-Grad-Kurven. Eigentlich kommen nur die beiden DRS-Zonen in Frage, die erste befindet sich nach Start und Ziel zwischen Kurve 1 und Kurve 2, die zweite Zone befindet sich nach Turn 10 auf der Gegengerade.

comment icon

Denn die Italiener empfehlen den Start auf Soft mit dem Wechsel auf Hart (was ja eigentlich ein Medium ist) nach 12 Runden. Oder man fährt den Soft noch zwei Runden länger und wechselt dann auf Medium, das nimmt sich angeblich nichts. Für die Medium-Starter bleibt ohne besondere Vorkommnisse wohl nur der Wechsel auf Hart nach etwas mehr als 20 Runden. Hamilton hat keine frischen Mediums, Verstappen und Bottas keine frischen Softs. Aus dem Spitzenfeld hat nur Ricciardo deutlich mehr Optionen, der hätte noch einen frischen Satz Softs für die besonderen Momente.

comment icon

Pirelli hat weichere Reifen geliefert als üblich, diesmal ist auch der C5 in der Auswahl. Der weiche Reifen ist als hyperweich, hält aber länger als gedacht. Es muss also kein Nachteil für Hamilton sein, das sieht zumindest Pirelli so.

comment icon

Fünf Plätze nach hinten ging es nach Getriebewechseln für Albon und Latifi, die beiden finden sich somit auf P15 und P20 ein.

comment icon

Was allerdings große Hoffnung auf ein dennoch sehr spannendes Rennen auch um den Sieg macht, das ist die Startaufstellung. Hamilton steht zwar auf P1, muss nach einem chaotischen Q2 aber mit den weichen Reifen starten. Neben ihm steht Verstappen, der wie Bottas von P3 auf Mediums losfährt.

comment icon

Der Olympiaort von 2014 ist Russ-, aber auch Mercedes-Land. Das holprige Wortspiel mögen Sie mir verzeihen, aber nirgendwo ist die Dominanz der Silberpfeile so groß wie hier. Acht Rennen gab es bisher auf dem Sochi Autodrom, achtmal gewann Mercedes, alleine sechsmal Hamilton. Zuletzt zweimal in Form eines Doppelsieges Hamilton-Bottas, dass Leclerc im Vorjahr die Pole erobern konnte, das ist nur eine Randnotiz.

comment icon

Herzlich willkommen in Sochi zum Großen Preis von Russland.