Zum Inhalte wechseln

1. FC Nürnberg News: Stadion muss saniert werden - Verkauf eine Option?

Wer soll das bezahlen? Max-Morlock-Stadion könnte bald zum Verkauf stehen

Sky Sport

26.12.2021 | 10:37 Uhr

Das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg muss modernisiert werden, aber von welchem Geld?
Image: Das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg muss modernisiert werden, aber von welchem Geld?  © Imago

Der 1. FC Nürnberg spielt in dieser Saison in den oberen Regionen der 2. Bundesliga mit und klopft zumindest ganz leise und vorsichtig ans Tor zur Bundesliga. Doch der Spielort des Club ist alles anders als erstligatauglich. Es stehe sogar ein Verkauf des Max-Morlock-Stadions im Raum.

Alt, nicht mehr zeitgemäß und definitiv sanierungswürdig. Das Stadion des Zweitligisten 1. FC Nürnberg gehört sicherlich nicht zu den modernsten im deutschen Profi-Fußball. Ganz im Gegenteil. Der Bau verschluckt Unmengen an Geld, wie Andreas Krieglstein, Vorsitzender der CSU-Fraktion, gegenüber dem Bayerischen Rundfunk erklärt. Alleine der Erhalt der Bausubstanz würde in den kommenden zehn Jahren 30 Millionen Euro kosten. Damit sei aber lediglich die "Bundesligatauglichkeit" gesichert, wie es Krieglstein formuliert.

Fehlende VIP-Logen und störende Leichtathletik-Laufbahn

Es müsse ein Konzept gefunden werden, das Stadion zu modernisieren und zukunftsträchtig aufzustellen. Fehlende VIP-Logen und die Leichtathletik-Laufbahn um das Spielfeld werden als zwei Kern-Kritikpunkte angesehen.

Auch der Hauptmieter 1. FC Nürnberg forderte in den vergangenen Jahren immer wieder Verbesserungen, um mit den anderen Klubs im Profi-Fußball mithalten zu können.

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

Schalke, Bremen, HSV, Fortuna und Co. - welches Top-Spiel der 2. Bundesliga steigt wann? Zum Spielplan.

Stadt oder private Investoren - wer stemmt die Modernisierung?

Doch das Geld in der Nürnberger Stadtkasse scheint klamm bzw. andere Projekte stehen laut des BR-Berichts im Fokus: der Ausbau des Frankenschnellwegs und die Sanierung des Opernhauses. Deshalb stehe zur Not sogar ein Verkauf der städtischen Immobilie im Raum, um private Investoren anzulocken. Es müsse abgewogen werden, ob die Sanierung in Eigenregie oder die Zuhilfenahme von privaten Investoren die bessere Lösung ist. Ziel sei jedoch am Ende eine Multifunktionsarena zu schaffen, die aufgrund ihrer Vielfältigkeit deutlich besser vermarktet werden kann.

"Letztlich muss ein Konstrukt gefunden werden, das zum einen die zeitgemäßen Anforderungen einer internationalen Sportspielstätte erfüllt, zum anderen aber auch die Möglichkeit einer zusätzlichen Nutzung - wie etwa Kongresse, Forschung, Entwicklung oder Kultur - ermöglicht", wird CSU-Fraktions-Chef Andreas Krieglstein vom BR zitiert.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten