Zum Inhalte wechseln

Comebacker und Transfercoups

2. Bundesliga: So haben sich HSV, Köln und Co. verstärkt

Lars Pricken

30.01.2019 | 18:29 Uhr

Prominente Winter-Neuzugänge in der Zweiten Liga: Alex Meier (l.), Johannes Geis (M.) und Jan Kirchhoff (r.).
Image: Prominente Winter-Neuzugänge in der Zweiten Liga: Alex Meier (l.), Johannes Geis (M.) und Jan Kirchhoff (r.).

Am Dienstag kommt auch die 2. Bundesliga aus der Winterpause. Vor der ersten Partie wirft Sky Sport einen Blick auf die Transfers aller Teams.

Insgesamt wurden bislang 78 Transfers getätigt. Dazu zählen die neuen Spieler ebenso wie Abgewanderte. Zu den Neulingen gehören auch namhafte Spieler aus der Bundesliga die unter anderem vom FC Schalke 04 oder dem SV Werder Bremen kommen.

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Bis zum 31. Januar können sich Europas Top-Teams mit Spielern verstärken - dann schließt das Transferfester. Sky berichtet wie immer vom großen Transfer-Finale! Alle Infos.

Zum Durchklicken: Die Winter-Transfers der 2. Bundesliga

  1. FC Ingolstadt: Der Tabellenletzte setzt auf Routinier Mergim Mavraj. Zuletzt kickte der 32-jährige Ex-Hamburger in Israel.  Zudem kommen Torwart Philipp Tschauner (Hannover), Verteidiger Björn Poulsen (Hammarby) und Stürmer Cenk Sahin (St. Pauli).
    Image: FC Ingolstadt: Der Tabellenletzte setzt auf Routinier Mergim Mavraj. Zuletzt kickte der 32-jährige Ex-Hamburger in Israel. Zudem kommen Torwart Philipp Tschauner (Hannover), Verteidiger Björn Paulsen (Hammarby) und Stürmer Cenk Sahin (St. Pauli). © Getty
  2. Der 1. FC Magdeburg hat sich im Abstiegskampf namhaft verstärkt.
    Image: 1. FC Magdeburg: Dem Abstiegskandidaten ist mit der Verpflichtung von Ex-Bayern-Profi Jan Kirchhoff ein echter Coup geglückt. Neben dem Mittelfeldspieler kommen mit Steven Lewerenz (Kiel) und Timo Perthel (Bochum) zusätzlich zwei Erfahrene Profis. © Getty
  3. MSV Duisburg: Sturm-Reservist Havard Nielsen von Fortuna Düsseldorf soll die schwächste Offensive der 2. Bundesliga leihweise wiederbeleben. Keeper Felix Wiedwald (Eintracht Frankfurt) ersetzt Daniel Davari und Joseph Baffo verstärkt die Abwehr.
    Image: MSV Duisburg: Sturm-Reservist Havard Nielsen von Fortuna Düsseldorf soll die schwächste Offensive der 2. Bundesliga leihweise wiederbeleben. Keeper Felix Wiedwald (Eintracht Frankfurt) ersetzt Daniel Davari und Joseph Baffo verstärkt die Abwehr. © Getty
  4. SV Sandhausen: Der zuletzt vereinslose Ex-HSV-Profi Dennis Dieckmeier ist die namhafte Verstärkung für die wackelnde Defensive. 203 Bundesliga-Spiele stehen dem 29-Jährigen zu Buche. Von Borussia Dortmund II kommt zudem Abwehrmann Sören Dieckmann.
    Image: SV Sandhausen: Der zuletzt vereinslose Ex-HSV-Profi Dennis Dieckmeier ist eine namhafte Verstärkung für die wackelnde Defensive. 203 Bundesliga-Spiele stehen dem 29-Jährigen zu Buche. Von Borussia Dortmund II kommt Abwehrmann Sören Dieckmann. © Getty
  5. Arminia Bielefeld: Mit Reinhold Yabo kommt ein alter Bekannter zurück nach Bielefeld. Der Mittelfeldspieler, der leihweise schon 2017 bei der Arminia kickte, wechselt von RB Salzburg diesmal fix in die zweite Liga.
    Image: Arminia Bielefeld: Mit Reinhold Yabo kommt ein alter Bekannter zurück nach Bielefeld. Der Mittelfeldspieler, der leihweise schon 2017 bei der Arminia kickte, wechselt von RB Salzburg diesmal fix in die zweite Liga. © Getty
  6. SV Darmstadt 98: Die Lilien verloren im Winter ihren Kapitän und Abwehrchef Aytac Sulu an den türkischen Drittligisten Samsunspor. Ein direkter Ersatz kam nicht, dafür aber Flügelstürmer Sören Bertram (Aue) und Sechser Victor Palsson (FC Zürich).
    Image: SV Darmstadt 98: Die Lilien verloren im Winter ihren Kapitän und Abwehrchef Aytac Sulu an den türkischen Drittligisten Samsunspor. Ein direkter Ersatz kam nicht, dafür aber Flügelstürmer Sören Bertram (Aue) und Sechser Victor Palsson (FC Zürich). © Getty
  7. Erzgebirge Aue: Mit Nicolai Rapp (Union) und Sören Bertram (Darmstadt) verlor Aue zwei Spieler an die Konkurrenz. Geholt wurden dafür die jungen Ole Käuper (SV Werder Bremen) und Louis Samson (Schalke II) als Verstärkung für das defensive Mittelfeld.
    Image: Erzgebirge Aue: Mit Nicolai Rapp (Union) und Sören Bertram (Darmstadt) verlor Aue zwei Spieler an die Konkurrenz. Geholt wurden dafür die jungen Ole Käuper (SV Werder Bremen) und Louis Samson (Schalke II) als Verstärkung für das defensive Mittelfeld. © Getty
  8. Greuther Fürth: Paul Seguin kommt leihweise vom VfL Wolfsburg. Der 23-jährige Sechser absolvierte bereits 49 Partien in der 1. und 2. Bundesliga. Auch Kevin Prince Redondo (Union) und VfB-Talent Hans Nunoo Sarpei schließen sich den Kleeblättern an.
    Image: Greuther Fürth: Paul Seguin kommt leihweise vom VfL Wolfsburg. Der 23-jährige Sechser absolvierte bereits 49 Partien in der 1. und 2. Liga. Auch Kevin Prince Redondo (Union) und VfB-Talent Hans Nunoo Sarpei schließen sich den Kleeblättern an. © Getty
  9. Dynamo Dresden: Der Tabellenzehnte und Trainer Maik Walpurgis verzichteten nach der zufriedenstellenden Hinrunde auf Aktivitäten während der Transferperiode. Auch Abgänge hat die SGD keine zu verkraften.
    Image: Dynamo Dresden: Der Tabellenzehnte und Trainer Maik Walpurgis verzichteten nach der zufriedenstellenden Hinrunde auf Aktivitäten während der Transferperiode. Auch Abgänge hat die SGD keine zu verkraften. © Getty
  10. Sandhausen besiegt Regensburg mit 2:1.
    Image: Jahn Regensburg: Auch die Regensburger schlugen nicht auf dem Transfermarkt zu. Dafür verließen die Reservisten Dominic Volkmer (r./Jena) und Sven Kopp (Baxreuth) den Verein. Abwehrhüne Volkmer nur auf Leihbasis, Kopp dauerhaft. © DPA pa
  11. VfL Bochum: Mit Simon Zoller haben sich die Bochumer einen schnellen Stürmer vom 1. FC Köln geangelt. Der 27-Jährige stand schon länger auf der Wunschliste des VfL und könnte zur Stammkraft werden. Zudem kommt Dominik Baumgartner vom FC Wacker.
    Image: VfL Bochum: Mit Simon Zoller haben sich die Bochumer einen schnellen Stürmer vom 1. FC Köln geangelt. Der 27-Jährige stand schon länger auf der Wunschliste des VfL und könnte zur Stammkraft werden. Zudem kommt Dominik Baumgartner vom FC Wacker. © Getty
  12. SC Paderborn: Der Aufsteiger ist eine der positiven Überraschungen und hat deshalb auf hohe Ausgaben verzichtet. Mit Kai Pröger (l.) kommt ein flinker Außenstürmer von Rot-Weiß Essen. Zudem wechselt das Sturm-Duo Kamara/Shelton aus der MLS zum SCP.
    Image: SC Paderborn: Der Aufsteiger ist eine der positiven Überraschungen und hat deshalb auf hohe Ausgaben verzichtet. Mit Kai Pröger (l.) kommt ein flinker Außenstürmer von Rot-Weiß Essen. Zudem wechselt das Sturm-Duo Kamara/Shelton aus der MLS zum SCP. © DPA pa
  13. 1. FC Heidenheim: Keiner kommt, keiner geht. Trainer Frank Schmidt vertraut auch in der Rückrunde auf seine erfolgreiche Truppe.
    Image: 1. FC Heidenheim: Keiner kommt, keiner geht. Trainer Frank Schmidt vertraut auch in der Rückrunde auf seine erfolgreiche Truppe. © Getty
  14. Franck Evina soll bei Holstein Kiel Spielpraxis bekommen.
    Image: Holstein Kiel: Franck Evina vom FC Bayern München soll bei den Störchen Spielpraxis sammeln. Mit Yann Aurel Bisseck (18/1. FC Köln) und Patrick Kammerbauer (21/SC Freiburg) kommen zwei weitere Youngster. © Getty
  15. 1. FC Union Berlin: Den Hauptstädtern ist im Titelrennen ein echter Transfercoup geglückt. Flügelstürmer Carlos Mane, der schon beim VfB Stuttgart Tempo, Spielwitz und Abschlussstärke bewies, kommt bis Saisonende von Sporting Lissabon.
    Image: 1. FC Union Berlin: Den Hauptstädtern ist im Titelrennen ein echter Transfercoup geglückt. Flügelstürmer Carlos Mane, der schon beim VfB Stuttgart Tempo, Spielwitz und Abschlussstärke bewies, kommt bis Saisonende von Sporting Lissabon. © Getty
  16. FC St. Pauli: Alex Meier gibt sein Profi-Comeback. Die Eintracht-Ikone verließ Frankfurt im Sommer und war zuletzt vereinslos. Der 36-Jährige könnte trotz Offensiv-Konkurrent durchaus ein Faktor werden. Zudem kommt Jakub Bednarczyk aus Leverkusen.
    Image: FC St. Pauli: Alex Meier gibt sein Profi-Comeback. Die Eintracht-Ikone verließ Frankfurt im Sommer und war zuletzt vereinslos. Der 36-Jährige könnte trotz Offensiv-Konkurrent durchaus ein Faktor werden. Zudem kommt Jakub Bednarczyk aus Leverkusen. © Getty
  17. 1. FC Köln: Die Geißböcke haben gleich sich mit zwei Bundesliga-Profis verstärkt. Neben Mittelfeldspieler Johannes Geis vom FC Schalke kommt auch Flügelstürmer Florian Kainz vom SV Werder Bremen. Comebacker Anthony Modeste bangt noch um seine Lizenz.
    Image: 1. FC Köln: Die Geißböcke haben sich mit gleich zwei Bundesliga-Profis verstärkt. Neben Mittelfeldspieler Johannes Geis vom FC Schalke kommt auch Flügelstürmer Florian Kainz vom SV Werder Bremen. Comebacker Anthony Modeste bangt noch um seine Lizenz. © Getty
  18. Hamburger SV: Nur einmal schlug der Spitzenreiter der 2. Bundesliga auf dem Transfermarkt zu. Spielmacher Berkay Özcan wechselt per Leihe mit Kaufoption in den Norden. Der 20-jährige Türke kommt mit der Ansage: "Ich will mit dem HSV aufsteigen."
    Image: Hamburger SV: Nur einmal schlug der Spitzenreiter der 2. Bundesliga auf dem Transfermarkt zu. Spielmacher Berkay Özcan wechselt per Leihe mit Kaufoption in den Norden. Der 20-jährige Türke kommt mit der Ansage: "Ich will mit dem HSV aufsteigen." © Getty

Schon am ersten Spieltag nach der Winterpause könnten einige Neuzugänge ihr Debüt in den neuen Vereinsfarben feiern. Den Anfang macht der MSV Duisburg, der beim VfL Bochum zu Gast ist (ab 18 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 HD).

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Im Anschluss daran folgen wie am Mittwoch alle Einzelspiele sowie die Original Sky Konferenz der 2. Bundesliga. Union Berlin startet erst am Donnerstag zuhause im Top-Spiel gegen den 1. FC Köln (ab 20 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 HD).

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories