Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga: Trotz zweimaliger Führung gegen Paderborn: 96 bleibt unter Leitl sieglos

Trotz zweier Rückstände: Paderborn schießt sieglose Hannoveraner ab

Hannover 96 muss in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Am Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl trotz zweimaliger Führung deutlich mit 2:4 (2:1) beim SC Paderborn.

Die Gäste waren zwar durch Harvard Nielsen (12. Minute) sowie Cedric Teuchert (36.) zweimal in Führung gegangen, mussten aber durch das Eigentor von Luka Krajnc (28.) und den Treffer von Marvin Pieringer (52.) zweimal den Ausgleich hinnehmen. Schließlich drehten SC-Kapitän Ron Schallenberg (60.) und Felix Platte (89.) das Spiel zu Gunsten der Gastgeber.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

In einer temporeichen Partie spielten beide Teams über 90 Minuten mutig nach vorne und hatten zahlreiche Torchancen. Hannover-Torhüter Ron-Robert Zieler konnte sich ebenso mehrfach auszeichnen, wie auf der anderen Seiten Jannik Huth. Allerdings profitierten beiden Seiten bei ihren Treffern auch von den Fehlern des Gegners.

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

VAR verhindert höheren Sieg

Hannover konnte dennoch zweimal eine Führung nicht behaupten, hatte bei zahlreichen Pfosten- und Lattentreffer aber auch Pech. Effektiver agierten die Paderborner, vor allem in der Schlussphase. Der Sieg wäre beinahe noch höher ausgefallen, doch Sirlord Contehs Tor wurde nach Videobeweis (55.) wegen Foulspiels aberkannt.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten