Zum Inhalte wechseln

Bundesliga-Stars wie Götze und Werner müssen liefern

Wer schafft es aus dem Formtief?

von Thomas Goldmann

11.09.2018 | 11:48 Uhr

Timo Werner, Mario Götze und Mark Uth sind in dieser Saison bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben.
Image: Timo Werner, Mario Götze und Mark Uth sind in dieser Saison bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben.  © Sky

Am Wochenende rollt in der Bundesliga wieder der Ball. Einige Stars sind hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Wer besonders gefordert ist, seht Ihr hier.

Der FC Bayern empfängt am 3. Spieltag Bayer Leverkusen (Samstag, ab 15:30 Uhr live auf Sky und im Liveblog auf skysport.de). Der Rekordmeister grüßt dabei von der Tabellenspitze. Trotzdem gibt es bei den Bayern einen Spieler, der in den nächsten Wochen seine Pferdestärken auf den Rasen bringen muss - will er nicht auf der Ersatzbank enden.

Bayer, RB und Schalke hinter den Erwartungen

Während es bei den Münchnern läuft, schrillen bei Bayer nach zwei Pleiten zum Saisonauftakt bereits die Alarmglocken - auch weil einer der Leistungsträger bislang hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Doch nicht nur bei der Werkself stottert der Motor, auch bei RB Leipzig und Schalke 04 ist Sand im Getriebe. Auch hier läuft es bei einigen Spielern noch nicht rund. Welche das sind, gibt es hier zu sehen.

Bildergalerie: Diese Bundesliga-Stars müssen jetzt liefern

  1. -
    Image: Julian Brandt (Bayer Leverkusen): Im DFB-Team trifft Brandt, bei Bayer nicht. Der 22-Jährige ist nach zwei Bundesligaspielen und einem Pokal-Einsatz noch ohne Vorlage und Tor. © DPA pa
  2. Kevin Trapp gibt sein Comeback im Eintracht-Trikot.
    Image: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt): Unglückliches Comeback im Eintracht-Trikot, kassierte gegen Bremen in der 96. Minute das 1:2. Um das Ruder mit der SGE rumzureißen, braucht Trapp in den nächsten Wochen mehr Glück und muss sich steigern. © Getty
  3. Mario Gomez
    Image: Mario Gomez (VfB Stuttgart): Hat in Bundesliga und Pokal noch nicht getroffen. Gomez läuft bislang seiner Form aus der letzten Rückrunde hinterher. © Getty
  4. Timo Werner: Es ist bisher nicht die Saison von RB Leipzig und Timo Werner. Der pfeilschnelle Angreifer ist noch ohne Torbeteiligung und musste gegen den BVB zunächst auf die Bank.
    Image: Timo Werner (RB Leipzig): Es ist bisher nicht die Saison von RB Leipzig und Timo Werner. Der pfeilschnelle Angreifer ist noch ohne Torbeteiligung und musste gegen den BVB zunächst auf die Bank. © Getty
  5. Forsberg trifft gegen Hannover zur Führung.
    Image: Emil Forsberg (RB Leipzig): In der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal hat Forsberg zwar schon getroffen, doch in der Bundesliga ist er noch ohne Tor und Vorlage. © DPA pa
  6. MARK UTH: Der Neuzugang bei Schalke 04 netzte zwar noch nicht in der neuen Bundesliga-Saison für Königsblau ein. Aber in der letzten Spielzeit traf der Mittelstürmer wie am Schnürchen...
    Image: Mark Uth (Schalke 04): Der Neuzugang netzte noch nicht in der neuen Bundesliga-Saison für Königsblau ein. In der letzten Spielzeit traf der Mittelstürmer für Hoffenheim wie am Schnürchen (14 Ligatore). Platzt am Wochenende gegen Gladbach der Knoten? © DPA pa
  7. -
    Image: Breel Embolo (Schalke 04): Konnte in der Bundesliga auch in dieser Saison noch nicht überzeugen. Vergab in Wolfsburg eine Großchance und wurde gegen die Hertha nach 57 Minuten vom Platz geholt. © Getty
  8. Mario Götze steht vor einer ganz wichtigen Saison mit Borussia Dortmund.
    Image: Mario Götze (Borussia Dortmund): Galt als Gewinner der Vorbereitung unter Lucien Favre, steht aber in der Bundesliga auf dem Abstellgleis. Der Weltmeister von 2014 kam bislang nur im DFB-Pokal zum Einsatz. © Getty
  9. -
    Image: Paco Alcacer (Borussia Dortmund): Wurde kurz vor Transferschluss von Barca losgeeist, ist aber bislang noch ohne Pflichtspieleinsatz. Kann Alcacer das Vakuum im Sturm der Dortmunder füllen? Vielleicht erhält er schon gegen Frankfurt seine Chance. © DPA pa
  10. James: Ein feiner Fuß mit gutem Auge, läuft beim FC Bayern zu alter Klasse auf. Der 27-jährige Kolumbianer ist noch ausgeliehen von Real Madrid, soll aber aber fester Bestandteil des Bayern-Kaders werden. Könnte in Sachen Schnelligkeit zulegen.
    Image: James Rodriguez (FC Bayern): In der Liga kam der Kolumbianer gegen Hoffenheim und Stuttgart nur zu zwei Kurzeinsätzen. Zuletzt sagte James sogar die Reise zur Nationalmannschaft ab, um für seinen Stammplatz zu schuften. © Getty
Mehr zum Autor Thomas Goldmann

Weiterempfehlen: