Zum Inhalte wechseln

Wechsel in die Bundesliga möglich

Amin Younes stellt klar: "Habe keinen Vorvertrag unterschrieben"

14.03.2018 | 11:59 Uhr

Wecheslt Amin Younes im Sommer wieder in die Bundesliga?
Image: Wecheslt Amin Younes im Sommer wieder in die Bundesliga? © Getty

Die Diskussionen um Amin Younes nehmen kein Ende. Der 24-Jährige wurde nach seiner Wechsel-Verweigerung in die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam degradiert. Nun kursieren Gerüchte über einen möglichen Vorvertrag mit dem SSC Neapel. Aber auch ein Wechsel in die Bundesliga könnte bevorstehen.

Wie die Bild berichtet, soll Borussia Mönchengladbach über eine Rückholaktion des Nationalspielers im Sommer nachdenken. Der Linksaußen kickte bereits 14 Jahre in Gladbach. Einen Haken gibt es: Angeblich hat Younes bereits einen Vorvertrag beim SSC Neapel unterschrieben.

"Habe keinen Vorvertrag unterschrieben"

Der 24-Jährige entkräftete dieses Gerücht, sagte gegenüber Sport1: "Ich möchte hiermit noch einmal klar stellen, dass ich mit dem SSC Neapel über einen Wechsel zur Rückserie der Saison 2017/18 verhandelt habe, mich aber aus privaten Gründen dazu entschieden habe, meinen Vertrag bei Ajax Amsterdam ‪bis zum 30. Juni 2018 zu erfüllen."

Weiters sagte Younes: "Ich habe mit dem SSC Neapel weder einen Vorvertrag unterschrieben, noch einen anderen Vertrag, der mich ‪ab dem 1. Juli 2018 an den SSC Neapel bindet."

Einwechslung verweigert

Einwechslung verweigert

Ajax Amsterdam verbannt Amin Younes in die zweite Mannschaft

Wechsel in die Bundesliga bevorzugt

Gibt es einen solchen Vorvertrag nicht, könnte eine Bundesliga-Rückkehr des Düsseldorfers erfolgen. Denn Younes will laut Bild zurück in die Heimat. Womöglich aber nicht zu Gladbach, denn auch Klubs mit Europa-Garantie wie Bayern, Leipzig und Schalke sollen ein Auge auf ihn geworfen haben.

Weiterempfehlen: