Zum Inhalte wechseln

Sky UK dementiert Bericht

Arsenal verhindert Löw-Besuch bei Özil

Sky Sport

26.09.2018 | 15:55 Uhr

Joachim Löw will allem Spielern in Südtirol die gleichen Chancen auf ein WM-Ticket einräumen.
Image: Der FC Arsenal verhindert angeblich einen Besuch von Joachim Löw bei Mesut Özil. © DPA pa

Offenbar hat Trainer Unai Emery vom FC Arsenal einen Besuch von Joachim Löw und Oliver Bierhoff und damit einen direkten Kontakt zu Mesut Özil verhindert.

Nach Informationen unserer Kollegen von Sky UK wurde der Bundestrainer allerdings nicht vom Trainingsgelände verbannt und besuchte Akademiechef Per Mertesacker und nicht Mesut Özil.

Sky UK berichtet, dass Löw tatsächlich in Hertfordshire war, um mit Mertesacker zu sprechen.

Die Bild hatte zuvor vermeldet, dass Löw und Nationalmannschaftsmanager Bierhoff anlässlich der Weltfußballer-Gala in London den Abstecher nach England nutzen wollten, um mit dem zurückgetretenen DFB-Spieler Özil zu sprechen.

Transfer Update - alle Wechsel und Gerüchte

Transfer Update - alle Wechsel und Gerüchte

Alle Infos vom Transfermarkt gibt's in unserem Update.

Bierhoff soll die deutschen Profis der Gunners vorab über den Besuch informiert und sogar mit Özils Berater Erkut Sögüt telefoniert haben. Angeblich habe Emery verboten, dass Löw und Bierhoff beim Regenerationstraining am Montag zusehen.

Bierhoff: "Hätten uns gerne mit Mesut unterhalten"

"Wir hätten uns gerne mit Mesut unterhalten. Aber wir müssen akzeptieren, dass er momentan das Gespräch mit uns nicht haben will", sagte Bierhoff gegenüber der Bild.

Demnach unterhielt sich Löw mit seinen Schützlingen Bernd Leno und Shkodran Mustafi. Mit dem ehemaligen Nationalspieler Per Mertesacker, aktuell Jugendleiter bei den Gunners, aßen Löw und Bierhoff zusammen Mittag.

Ryder Cuper live streamen

Ryder Cuper live streamen

Jetzt mit Sky Ticket den Ryder Cup 2018 live streamen. Ohne lange Vetragsbindung.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories