Zum Inhalte wechseln

Beim 3:3 gegen Atalanta Bergamo

AS Rom: Trainer Di Francesco erleidet Handbruch bei Jubel

von Udo Hutflötz

28.08.2018 | 18:10 Uhr

1:55
Wahnsinn in Rom! Torspektakel und Zauber-Hacke

Die Aufholjagd der AS Rom gegen Atalanta Bergamo sorgte für überschwängliche Freude. Doch AS-Coach Eusebio Di Franceso bezahlte seinen Jubel über den Punktgewinn teuer!

1:3 lag die Roma zur Halbzeit zuhause im Stadio Olimpico gegen Atalanta Bergamo zurück. Im zweiten Durchgang setzten die Hauptstädter jedoch zur Aufholjagd an. Letztendlich war es Innenverteidiger Kostas Manolas, der in der 82. Minute den 3:3-Endstand erzielte.

Di Francesco musste operiert werden

Über diesen Treffer freuten sich nicht nur die Akteure, sondern auch Trainer Di Franceso, der es beim Jubel aber übertrieb. Vor Freude schlug der Coach mit seiner linken Hand gegen die Plexiglas-Verkleidung der Trainerbank. Die schmerzhafte Folge: ein Handbruch, der eine Operation nach sich zog.

Wie der Vater: Ronaldo junior trainiert bei Juventus

Wie der Vater: Ronaldo junior trainiert bei Juventus

Wie der Vater, so der Sohn: Der älteste Filius von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat das Training bei der U9 von Juventus Turin aufgenommen.

Diese ist mittlerweile vollzogen. Ein Sprecher des Hauptstadtklubs bestätigte, dass Di Franceso aber heute bereits wieder die Trainingseinheit leiten wird.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories