Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 21. Spieltag

So könnten Bayern, BVB, Gladbach, Schalke und Co. spielen

Sky Sport

09.02.2019 | 09:32 Uhr

Auf welche Spieler setzten Niko Kovac, Lucien Favre und Dieter Hecking (v.l.n.r.) am 21. Spieltag?
Image: Auf welche Spieler setzten Niko Kovac, Lucien Favre und Dieter Hecking (v.l.n.r.) am 21. Spieltag? © Getty

Der Meisterschaftskampf spitzt sich auf drei Kontrahenten zu - Dortmund, FC Bayern und Mönchengladbach. Sky Sport zeigt Euch die voraussichtlichen Aufstellungen des 21. Spieltags

Tabellenführer Borussia Dortmund ist nach dem bitteren Ausscheiden im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen (5:7 nach Elfmeterschießen) am Samstag in der Original Sky Konferenz (ab 14 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 HD) gegen die TSG Hoffenheim gefordert. Dabei stellt sich vor allem die Frage, ob Kapitän Marco Reus, der unter der Woche angeschlagen vom Platz musste, rechtzeitig fit wird.

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Erster BVB-Verfolger ist seit dem vergangenen Wochenende Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen spielen zeitgleich mit Dortmund und empfangen am 21. Spieltag die Hertha aus Berlin.

FC Bayern - Schalke 04 im Krombacher Top-Spiel

Im Krombacher Top-Spiel am Samstagabend legt dann der zweite Verfolger FC Bayern München nach, wenn es gegen die Königsblauen vom FC Schalke 04 geht (live und exklusiv ab 17:30 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 HD).

Das Achtelfinale der UEFA Champions League auf Sky.

Das Achtelfinale der UEFA Champions League auf Sky.

Alle Informationen rund um das Achtelfinale und welche Spiele du auf Sky siehst, erfährst Du hier.

Den Abschluss des Spieltags bilden die Begegnungen zwischen Bremen und Augsburg (ab 14:30 Uhr) und Düsseldorf gegen Stuttgart (ab 17:30 Uhr) - beide Partien sind ebenfalls live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 HD zu sehen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen des 21. Spieltags zum Durchklicken

  1. BORUSSIA DORTMUND: Roman Bürki fehlte im Pokal - gegen die TSG ist er wohl wieder dabei. Mit Lukasz Piszczek kommt Erfahrung zurück. In der Offensive wird Pulisic wieder durch Sancho ersetzt. Marco Reus fällt aus, für ihn spielt wohl Götze.
    Image: BORUSSIA DORTMUND: Roman Bürki fehlte im Pokal - gegen die TSG ist er wohl wieder dabei. Mit Lukasz Piszczek kommt Erfahrung zurück. In der Offensive wird Pulisic wieder durch Sancho ersetzt. Marco Reus fällt aus, für ihn spielt wohl Götze. © Sky
  2. Hoffenheim
    Image: TSG HOFFENHEIM: Joelinton trainierte nach Zehenproblemen wieder mit dem Team. Nagelsmann könnte dahinter mit Geiger, Amiri und Demirbay sehr offensiv aufstellen. In der Innenverteidigung dürfte zumindest Bicakcic zurückkehren. © Sky
  3. RB LEIPZIG
    Image: RB LEIPZIG: Die Rangnick-Elf zog durch einen 1:0-Erfolg gegen Wolfsburg ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Allerdings müssen die Sachsen auf den gesperrten Innenverteidiger Konate verzichten. Dafür dürfte Ilsanker spielen. © Sky
  4. EINTRACHT FRANKFURT: Für Trainer Adi Hütter gibt es keinen Anlass die Startelf vom 1:1 gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund zu ändern. Der Österreicher wird kann auch in Leipzig auf seine drei Zauberer Jovic, Rebic und Haller setzen.
    Image: EINTRACHT FRANKFURT: Für Trainer Adi Hütter gibt es keinen Anlass die Startelf vom 1:1 gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund zu ändern. Der Österreicher wird kann auch in Leipzig auf seine drei Zauberer Jovic, Rebic und Haller setzen. © Sky
  5. BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH: Der BVB-Jäger Nummer eins setzt im Mittelfeld wieder auf Florian Neuhaus und Christoph Kramer. Auf der Startelf rutschen dafür Denis Zakaria und Tobias Strobl.
    Image: BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH: Der BVB-Jäger Nummer eins setzt im Mittelfeld wieder auf Florian Neuhaus und Christoph Kramer. Auf der Startelf rutschen dafür Denis Zakaria und Tobias Strobl. © Sky
  6. HERTHA BSC: Der Pokal-Fight gegen die Bayern endete 2:3. Trainer Pal Dardai bringt vor der gleichen Dreierreihe mit Mittelstädt, Duda, Kalou eine neue Spitze - Davie Selke.
    Image: HERTHA BSC: Der Pokal-Fight gegen die Bayern endete 2:3. Trainer Pal Dardai bringt vor der gleichen Dreierreihe mit Mittelstädt, Duda, Kalou eine neue Spitze - Davie Selke. © Sky
  7. HANNOVER 96: Thomas Doll könnte Anton für Schwegler wieder ins Mittelfeld ziehen. Seine Position in der Innenverteidigung übernimmt dann Wimmer. Auf den anderen Positionen haben die Akteure die Chance das 0:3 gegen Leipzig zu korrigieren.
    Image: HANNOVER 96: Thomas Doll könnte Anton für Schwegler wieder ins Mittelfeld ziehen. Seine Position in der Innenverteidigung übernimmt dann Wimmer. Auf den anderen Positionen haben die Akteure die Chance das 0:3 gegen Leipzig zu korrigieren. © Sky
  8. 1.FC NÜRNBERG
    Image: 1.FC NÜRNBERG: Petrak (Gelbsperre), Magreitter & Goden (beide verletzt) fallen definitiv aus. Auch Erras, Misidjan und Palacios sind angeschlagen - gut möglich, dass Köllner noch Änderungen vornehmen muss. Kerk und Löwen stehen alternativ bereit.  © Sky
  9. SC FREIBURG: Christian Streich wird seine Hoffnungen wohl in eine Doppelspitze mit Petersen und Niederlechner setzen. Niederlechner rückt mit der Empfehlung von zwei Joker-Toren aus den letzten beiden Partien zurück in die Startelf.
    Image: SC FREIBURG: Christian Streich wird seine Hoffnungen wohl in eine Doppelspitze mit Petersen und Niederlechner setzen. Niederlechner rückt mit der Empfehlung von zwei Joker-Toren aus den letzten beiden Partien zurück in die Startelf. © Sky
  10. VFL WOLFSBURG: Bei Wolfsburg wird es wohl eine Änderung zum 0:1-Pokal-K.o. in Leipzig geben: Der brasilianische Rechtsverteidiger ersetzt den erfahrenen Paul Verhaegh.
    Image: VFL WOLFSBURG: Bei Wolfsburg wird es wohl eine Änderung zum 0:1-Pokal-K.o. in Leipzig geben: Der brasilianische Rechtsverteidiger ersetzt den erfahrenen Paul Verhaegh. © Sky
  11. FC BAYERN: Aufgrund der Belastung im Pokal mit der Verlängerung und Aussicht auf die Champions League, ist eine Startelf relativ schwierig vorherzusagen. Für Gnabry könnte Ribery spielen, für Müller James oder Martinez auf der 6er-Position.
    Image: FC BAYERN: Aufgrund der Pokal-Belastung samt Verlängerung und Aussicht auf die Champions League, ist eine Startelf schwierig vorherzusagen. Für Gnabry könnte Ribery spielen, für Müller James oder Martinez auf der 6er-Position. Neuer ist weiter offen. © Sky
  12. FC SCHALKE 04: Schalke schenkte seinen Anhängern im Pokal vier Buden gegen Düsseldorf. Für Trainer Domenico Tedesco gibt es also gute Argumente die gleiche Startelf aufs Grün zu schicken. Einzig Sebastian Rudy könnte starten.
    Image: FC SCHALKE 04: Schalke schenkte seinen Anhängern im Pokal vier Buden gegen Düsseldorf. Für Trainer Domenico Tedesco gibt es also gute Argumente die gleiche Startelf aufs Grün zu schicken. Einzig Sebastian Rudy könnte starten. © Sky
  13. WERDER BREMEN: Mit der Euphorie den Spitzenreiter aus dem Pokal geworfen zu haben, könnte Trainer Florian Kohfeldt fast allen auch gegen Augsburg von Beginn an bringen.
    Image: WERDER BREMEN: Mit der Euphorie den Spitzenreiter aus dem Pokal geworfen zu haben, könnte Trainer Florian Kohfeldt fast allen auch gegen Augsburg von Beginn an bringen. © Sky
  14. Augsburg
    Image: FC AUGSBURG: Finnbogason und Schmid fehlten angeschlagen im Pokal. Gegen Bremen hofft Baum auf ihre Rückkehr. Reece Oxford könnte auch in der Liga erstmals beginnen. Khedira wird vermutlich auf die Sechs vorrücken, da Moravek voraussichtlich fehlt. © Sky
  15. FORTUNA DÜSSELDORF: F95 und Trainer Friedhelm Funkel gingen im Pokal 1:4 auf Schalke baden. Der Coach stellt gegen den VfB das System etwas um. Mit Oliver Fink, Niko Gießelmann, Jean Zimmer und Michael Rensing rücken vier neue Gesichter in die Elf.
    Image: FORTUNA DÜSSELDORF: F95 und Trainer Friedhelm Funkel gingen im Pokal 1:4 auf Schalke baden. Der Coach stellt gegen den VfB das System etwas um. Mit Oliver Fink, Niko Gießelmann, Jean Zimmer und Michael Rensing rücken vier neue Gesichter in die Elf. © Sky
  16. VFB STUTTGART: In der Defensive kann Trainer Markus Weinzierl auf Timo Baumgartl zurückgreifen. In der Offensive wird voraussichtlich Daniel Didavi für Schwung sorgen dürfen. Das Spielsystem wird umgestellt - Weinzierl setzt auf einen Stürmer.
    Image: VFB STUTTGART: In der Defensive kann Trainer Markus Weinzierl auf Timo Baumgartl zurückgreifen. In der Offensive wird voraussichtlich Daniel Didavi für Schwung sorgen dürfen. Das Spielsystem wird umgestellt - Weinzierl setzt auf einen Stürmer. © Sky

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: