Zum Inhalte wechseln

Fußball News: SG Ripdorf/Molzen II verliert absichtlich mit 0:37

Aus Angst vor Corona-Infektion: Amateurklub verliert absichtlich 0:37

Sport-Informations-Dienst (SID)

16.09.2020 | 22:20 Uhr

Die SG Ripdorf/Molzen II hat in der 3. Kreisklasse absichtlich mit 0:37 verloren
Image: Die SG Ripdorf/Molzen II hat in der 3. Kreisklasse absichtlich mit 0:37 verloren. © Imago

Aus Angst vor einer Corona-Infektion haben die Fußballer der SG Ripdorf/Molzen II in der 3. Kreisklasse im niedersächsischen Uelzen absichtlich ein Spiel verloren - und wie. 0:37 hieß es am Ende gegen den SV Holdenstedt II, nachdem die SG in der Partie ganz bewusst Abstand gehalten hatte.

Wie der Ripdorfer 2. Vorsitzende Patrick Ristow bei NDR 1 Niedersachsen erklärte, habe die Holdenstedter Mannschaft zuvor Kontakt zu einem Corona-Infizierten gehabt. Die gegnerischen Spieler seien vor dem Aufeinandertreffen zwar alle negativ auf COVID-19 getestet worden, allerdings waren seitdem noch keine 14 Tage vergangen. Daher agierten die Ripdorfer lieber vorsichtig.

Im Free-TV und Stream: Rummenigge bei Sky90

Im Free-TV und Stream: Rummenigge bei Sky90

Sky90 Sonntag ab 11:30 Uhr: Sky Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt Karl-Heinz Rummenigge bei "Sky90 – Die Unibet Fußballdebatte".

Die Bitte, die Partie aus Sicherheitsgründen zu verlegen, habe der Gegner abgelehnt, berichteten die SG-Verantwortlichen weiter. Die Gastgeber seien daher nur aufgelaufen, um einer Strafe für Nichtantreten aus dem Weg zu gehen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: