Zum Inhalte wechseln

Ballon d'Or 2021 News: Leak mit Lewandowski als angeblichen Sieger aufgetaucht

Ranking geleakt! Ist Lewandowski der Gewinner des Ballon d'Or?

Sky Sport

28.10.2021 | 10:00 Uhr

Robert Lewandowski und der FC Bayern starten gegen Barca in die Champions League.
Image: Gewinnt Robert Lewandowski den Ballon d'Or?  © DPA pa

Die Fußball-Welt rätselt: Wer gewinnt in diesem Jahr den Ballon d'Or? Am 29. November wird der Gewinner verkündet, doch ein Leak der angeblichen Siegerliste sorgt im Netz bereits jetzt schon für reichlich für Furore.

Bis zum 24. Oktober hatten ausgewählte internationale Fachjournalisten die Möglichkeit, für die Wahl des besten Spielers dieses Kalenderjahres abzustimmen. Das Ergebnis steht also fest, doch der Gewinner wird durch das französische Fachmagazin France Football erst am 29. November bei einer feierlichen Zeremonie in Paris verkündet.

ZUM DURCHKLICKEN: Geleakt! Die angebliche Siegerliste vom Ballon d'Or 2021

  1. ANGRIFF: Riyad Mahrez - 67,8 Mio. €
    Image: PLATZ 20 - RIYAD MAHREZ: Manchester City/Algerien. © Imago
  2. 3x französischer Meister (PSG), 3x französischer Pokalsieger (PSG), 2x französischer Ligapokalsieger (PSG), 3x französischer Superpokal-Sieger (alles PSG)
    Image: PLATZ 19 - NEYMAR: Paris Saint-Germain/Brasilien.  © Getty
  3. Verdiente Pause für Barcelona Pedri.
    Image: PLATZ 18 - PEDRI: FC Barcelona/Spanien. © Imago
  4. Romelu Lukaku trifft in der Champions League für Chelsea.
    Image: PLATZ 17 - ROMELU LUKAKU: FC Chelsea/Belgien.  © Imago
  5. Ruben Dias bleibt Manchester City und Pep Guardiola erhalten.
    Image: PLATZ 16 - RUBEN DIAS: Manchester City/Portugal. © DPA pa
  6. Platz 3: Bruno Fernandes - Rückennummer 18 (Manchester United)
    Image: PLATZ 15 - BRUNO FERNANDES: Manchester United/Portugal. © DPA pa
  7. Trotz seines Statements werden die Gespräche über Harry Kanes Zukunft nicht weniger.
    Image: PLATZ 14 - HARRY KANE: Tottenham Hotspur/England. © Imago
  8. Giorgio Chiellini spricht sich für schärfere Maßnahmen gegen Rassismus aus.
    Image: PLATZ 13 - GIORGIO CHIELLINI: Juventus/Italien. © Getty
  9. Luka Modric schoss im Spiel gegen Schottland ein Traumtor.
    Image: PLATZ 12 - LUKA MODRIC: Real Madrid/Kroatien.  © Imago
  10. Gianluigi Donnarumma trugt bereits beim AC Mailand mit der 99 eine sehr hohe Nummer. Bei PSG steht er mit der 50 auf dem Rücken im Kasten.
    Image: PLATZ 11 - GIANLUIGI DONNARUMMA: Paris Saint-Germain/Italien. © DPA pa
  11. De Bruyne trifft zum Ausgleich
    Image: PLATZ 10 - KEVIN DE BRUYNE: Manchester City/Belgien. © Imago
  12. Cristiano Ronaldo machte mit einer netten Geste auf sich aufmerksam.
    Image: PLATZ 9 - CRISTIANO RONALDO: Manchester United/Portugal. © Imago
  13. Erling Haaland trifft gegen Union Berlin
    Image: PLATZ 8: ERLING HAALAND: Borussia Dortmund/Norwegen.  © Getty
  14. N'Golo Kante (FC Chelsea)
    Image: PLATZ 7: N'GOLO KANTE: FC Chelsea/Frankreich. © Imago
  15. Kylian Mbappe trifft für PSG gegen Brest.
    Image: PLATZ 6 - KYLIAN MBAPPE: Paris Saint-Germain/Frankreich. © Imago
  16. Champions League- sowie Europameister: Kann sich Jorginho den Titel als Fußballer des Jahres schnappen?
    Image: PLATZ 5 - JORGINHO: FC Chelsea/Italien. © Imago
  17. Mo Salah überragt beim Saisonauftakt gegen Norwich City. Nun soll er neuen Vertrag bekommen.
    Image: PLATZ 4 - MOHAMED SALAH: FC Liverpool/Ägypten. © Imago
  18. Karim Benzema ist beim klaren Sieg von Real Madrid gegen Celta Vigo mit seinem Dreierpack der Spieler des Spiels.
    Image: PLATZ 3 - KARIM BENZEMA: Real Madrid/Frankreich. © Imago
  19. Lionel Messi ist bereits gut bei PSG integriert.
    Image: PLATZ 2 - LIONEL MESSI: Paris Saint-Germain/Argentinien. © Getty
  20. Robert Lewandowski wird von der VDV zum Spieler der Saison gewählt.
    Image: PLATZ 1 - ROBERT LEWANDOWSKI: FC Bayern München/Polen.  © DPA pa

Möglicherweise holt sich dann Robert Lewandowski die Trophäe ab. Nach Angaben eines Leaks hat sich der Bayern-Star mit 627 Stimmen den Sieg vor Lionel Messi (PSG) und Karim Benzema (Real Madrid) geholt.

Für Mohamed Salah gibt es hingegen wohl eine herbe Enttäuschung. Der Ägypter spielt in dieser Saison groß auf und wurde von seinem Trainer Jürgen Klopp des Öfteren als derzeit "bester Spieler der Welt" tituliert. In der geleakten Siegerliste landet Salah allerdings nur auf Platz vier.

BVB-Torjäger Erling Haaland schafft dagegen offenbar erstmals den Sprung in die Top-10 und lässt dabei sogar Cristiano Ronaldo hinter sich. Natürlich ist der Leak aber noch mit Vorsicht zu genießen. Ob es sich um die Wahrheit oder einen Fake handelt, werden wir erst am 29. November erfahren.

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: