Zum Inhalte wechseln

Ballon d'Or: Ronaldo-Schwester schießt gegen van Dijk

Nach van-Dijk-Witz: CR7-Schwester verhöhnt Reds-Star bei Instagram

Robin Natusch

03.12.2019 | 21:18 Uhr

Virgil van Dijk (l.) im Zweikampf mit Cristiano Ronaldo.
Image: Virgil van Dijk (l.) im Zweikampf mit Cristiano Ronaldo. © Imago

Am Rande des Ballon d'Or kam es zu einem Eklat. Der zweitplatzierte Virgil van Dijk scherzte über Cristiano Ronaldo und brachte damit dessen Schwester auf die Palme. Diese ließ ihrem Unmut via Instagram freien Lauf.

Bereits im Vorfeld der Verleihung galten Lionel Messi und Virgil van Dijk als Favoriten auf die Auszeichnung. Im Endeffekt machte Messi das Rennen. Cristiano Ronaldo war der Veranstaltung ferngeblieben und wurde Dritter.

ZUM DURCHKLICKEN: Das Ranking beim Ballon d'Or

  1. ATLETICO MADRID (LaLiga) - sieben Tore, acht Spiele. Bester Torschütze: Felix.
    Image: Platz 28: Joao Felix (Atletico Madrid / Portugal). © Getty
  2. Marquinhos (Paris St. Germain / Brasilien)
    Image: Platz 28: Marquinhos (Paris St. Germain / Brasilien). © Getty
  3. Donny van de Beek (Ajax Amsterdam / Niederlande)
    Image: Platz 28: Donny van de Beek (Ajax Amsterdam / Niederlande). © Getty
  4. Karim
    Image: Platz 26: Karim Benzema (Real Madrid / Frankreich). © Imago
  5. Georginio Wijnaldum feierte den Champions-League-Sieg etwas zu ausgelassen.
    Image: Platz 26: Georginio Wijnaldum (FC Liverpool / Niederlande). © Getty
  6. Kalidou Koulibaly (SSC Neapel / Senegal)
    Image: Platz 24: Kalidou Koulibaly (SSC Neapel /Senegal). © Getty
  7. Torhüter Marc-Andre Ter Stegen (27)  ist - anders als in der Nationalmannschaft - beim FC Barcelona gesetzt und hat einen Marktwert von 90 Millionen Euro.
    Image: Platz 24: Marc-Andre Ter Stegen (FC Barcelona / Deutschland). © Getty
  8. Hugo Lloris (Tottenham Hotspur)
    Image: Platz 23: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur / Frankreich). © Getty
  9. Heung-min Son widmet seinen Jubel Andre Gomes.
    Image: Platz 22: Heung-min Son (Tottenham Hotspur / Südkorea). © DPA pa
  10. Platz 10: Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal) - 15 Tore (22 Spiele)
    Image: Platz 20: Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal / Gabun). © DPA pa
  11. Dusan Tadic (Ajax Amsterdam / Serbien).
    Image: Platz 20: Dusan Tadic (Ajax Amsterdam / Serbien). © Getty
  12. Trent Alexander-Arnold gewann mit dem FC Liverpool die UEFA Champions League.
    Image: Platz 19: Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool / England). © Getty
  13. Platz 7 - Antoine Griezmann: Es ist noch Luft nach oben, doch von einem Fehlkauf kann man bei dem Barca-Neuzugang keinesfalls sprechen. Neben fünf Scorerpunkten in neun Partien ist er mit 67 Prozent gewonnener Dribblings der König im Eins-gegen-eins.
    Image: Platz 18: Antoine Griezmann (FC Barcelona / Frankreich).  © Getty
  14. Roberto Firmino wird in der nächsten Saison wohl mit einem Nike-Trikot auflaufen.
    Image: Platz 17: Roberto Firmino (FC Liverpool / Brasilien). © DPA pa
  15. Platz 4: Kun Agüero (Manchester City) - 20 Tore (24 Spiele)
    Image: Platz 16: Kun Agüero (Manchester City / Argentinien). © DPA pa
  16. XX
    Image: Platz 15: Matthijs de Ligt (Juventus / Niederlande). © Getty
  17. Kevin De Bruyne erzielt gegen Bournemouth seinen 50. Permier-League-Assist.
    Image: Platz 14: Kevin De Bruyne (Manchester City / Belgien). © Getty
  18. Eden Hazard kann nach seinem ersten Treffer für Real gegen Granada endlich jubeln.
    Image: Platz 13: Eden Hazard (Real Madrid / Belgien). © Getty
  19. Raheem Sterling fackelte nicht lange. Der Stürmer von Manchester City erzielte am Dienstagabend beim 5:1 gegen Atalanta Bergamo einen Hattrick innerhalb von elf Minuten.   Doch damit ist der englische Nationalspieler nicht der schnellste Hattrick-Schütze in der Champions League...
    Image: Platz 12: Raheem Sterling (Manchester City / England). © Getty
  20. FRENKIE DE JONG: Von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona - Ablöse: 75 Millionen Euro
    Image: Platz 11: Frenkie de Jong (FC Barcelona / Niederlande). © Getty
  21. PLATZ 8: Riyad Mahrez - wechselte in der Saison 2018/19 für 67,8 Millionen Euro zu Manchester City.
    Image: Platz 10: Riyad Mahrez (Manchester City / Algerien). © Getty
  22. Bernardo Silva wurde wegen eines Tweets für ein Spiel gesperrt.
    Image: Platz 9: Bernardo Silva (Manchester City / Portugal). © Getty
  23. Robert Lewandowski und der FC Bayern haben statistischen gesehen nur noch eine geringe Wahrscheinlichkeit Meister zu werden.
    Image: Platz 8: Robert Lewandowski (FC Bayern / Polen). © Getty
  24. Alisson Becker.
    Image: Platz 7: Alisson Becker (FC Liverpool / Brasilien). © Getty
  25. Bereitet Real Madrid ein Rekordtransfer für Kylian Mbappe vor?
    Image: Platz 6: Kylian Mbappe (Paris St. Germain / Frankreich). © Imago
  26. PLATZ 7 - FC LIVERPOOL: Noch bis zu Saisonende beschert der Deal mit New Balance den Reds 52,5 Millionen Euro. Für die Saison 20/21 winkt Liverpool jedoch ein lukrativer neuer Trikot-Deal mit Nike, der sogar den Ausrüstervertrag von United übertrumpft.
    Image: Platz 5: Mohamed Salah (FC Liverpool / Ägypten). © Getty
  27. Mane
    Image: Platz 4: Sadio Mane (FC Barcelona / Senegal). © Getty
  28. Cristiano Ronaldo wird gegen Bergamo wohl nicht auf dem Platz stehen.
    Image: Platz 3: Cristiano Ronaldo (Juventus / Portugal). © Imago
  29. Liverpool bei United gefordert: Van Dijk & Co. peilen neunten Sieg in Serie an.
    Image: Platz 2: Virgil van Dijk (FC Liverpool / Niederlande). © Getty
  30. Lionel Messi holt sich den Ballon d'Or 2019.
    Image: Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona / Argentinien). © Getty

Joke von van Dijk sorgt für Aufruhr

Vor Beginn der Verleihung wurde der Liverpool-Verteidiger im Interview darauf angesprochen, dass er doch nun "einen Rivalen weniger hätte, da Ronaldo nicht vor Ort sei". Daraufhin sagte van Dijk scherzhaft: "War Cristiano Ronaldo überhaupt ein Rivale?"

Diese Aussage kam bei Ronaldos Schwester Katia Aveiro überhaupt nicht gut an. Auf Instagram ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf und schoss in Richtung Virgil van Dijk. In einem langen Text stellte sie ihren Bruder Cristiano dem niederländischen Abwehrhünen gegenüber und fand einige Argumente pro CR7.

3:09
Premier League, 14. Spieltag: Der FC Liverpool hat einen weiteren wichtigen Sieg im Titelkampf der Premier League gefeiert und den Vorsprung auf Meister Manchester City ausgebaut.

Ronaldo-Schwester wettert gegen van Dijk

Unter anderem schrieb Aveiro: "Schau mal Virgil. Cristiano Ronaldo war ein dreifacher Champion in dem Land, wo du schon seit Jahren spielst und du hattest immer noch nicht die Trophäe in der Hand. Danach ist Cristiano weitergezogen und wurde zum besten Spieler der Geschichte im Klub-Fußball." Van Dijk wartet tatsächlich noch auf seinen ersten PL-Titel mit dem FC Liverpool. In dieser Saison sind die Reds bislang jedoch auf einem guten Weg in Richtung Meisterschaft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Acho que há pessoas a viver completamente frustradas!!! E fora da realidade... A tal humildade! Repórter: "Cristiano Ronaldo não estará cá esta noite. É menos um rival a ter em conta." Van Dijk: " É Cristiano Ronaldo realmente um rival?" Foi esta a resposta do central holandês do Liverpool, quando confrontado sobre a ausência do astro português da gala desta noite. É certo e sabido que Ronaldo não ganhará o prémio desta noite. Apesar de ter vencido importantes títulos colectivos...mas isso é outra conversa e que lá na frente iremos ver onde vai chegar a verdade sobre o futebol !!! Agora, caro Virgil, para onde tu vais, Cristiano Ronaldo já foi e já veio mil vezes . Vê lá bem, meu caro Virgil, que o Cristiano Ronaldo foi tri-campeão no país onde tu já jogas há anos e ainda não conseguiste meter a mão na "lata". O Cristiano Ronaldo até foi o melhor jogador e melhor marcador no país onde jogas Virgil. Por sinal, era até bem mais jovem que tu. Depois, caro Virgil, o Cristiano Ronaldo foi para outras paragens e tornou-se no maior jogador da história de um clubezito. Real Madrid, diz-te algo Virgil? É possível que sim, porque esse clube, com esse tal Cristiano até te derrotaram na final de uma tal de Champions League. Dessas, já o Ronaldo tem 5, Virgil. E esse tal Ronaldo e companheiros, com as quinas ao peito, esmagaram a tua "laranja" numa final. Foi duro, Virgil? Temos pena. E, caro Virgil, numa das épocas menos conseguidas da sua carreira, o Cristiano Ronaldo ainda venceu mais títulos que tu. Impressionante, não é? Agora, Virgil, vai vencer títulos daqueles que realmente contam e depois falamos. Quando tiveres uma mão cheia deles, dos realmente importantes, talvez te possas sentar à mesa com o Cristiano. Ou como se diz na nossa terra, cresce e aparece! E para mim @cristiano és e serás para sempre o melhor jogador do mundo!!! E quem não gosta que ponha na roda do prato !!!😂❤️❤️❤️( como se diz na nossa terra ,pequenina para muitos ) mas de onde saiu o melhor de todos os tempos...#assinoembaixoluisfaria #cr7n1 #Eotrabalhocontinua #respostastánahistoriaenomuseu #orgulhodomeurei #Deusnocomando

Ein Beitrag geteilt von Katia Aveiro (@katiaaveirooficial) am

Außerdem schrieb Aveiro: "Virgil, fang erstmal an Titel zu gewinnen und dann können wir weiterreden. Sobald du dann eine Hand voll von richtig großen Erfolgen hast, darfst du dich vielleicht zu Cristiano an den Tisch setzen." Die 43-Jährige erinnerte auch noch an ein direktes Duell zwischen den beiden Ausnahme-Fußballern:

"Real Madrid sagt dir was, Virgil? Dieser Klub hat dich mit Cristiano im Champions-League-Finale geschlagen. Diesen Titel gewann er bereits fünf Mal." Van Dijk gewann in der vergangenen Saison zum ersten Mal die Champions League.

Eins ist sicher: Aveiro und van Dijk werden wohl keine besten Freunde mehr.

Mehr zum Autor Robin Natusch

Weiterempfehlen: