Zum Inhalte wechseln

Berliner Stadtderby: Zum vierten Mal Union gegen Hertha in der BL

Union vs. Hertha! Stadtderby nur in Bundesliga eine Rarität

Sky Sport

04.04.2021 | 17:59 Uhr

Im Berliner Stadtderby wird es wieder heiß hergehen.
Image: Im Berliner Stadtderby wird es wieder heiß hergehen. © Imago

Zwei Stadtderbys an einem Wochenende: In manchen Ligen ist das nichts Ungewöhnliches.

Am heutigen Sonntag schließt ein ganz besonderes Spiel den 27. Spieltag in der Bundesliga ab: Das Berliner Stadtderby zwischen Union und Hertha BSC (ab 17.30 Uhr live bei Sky Sport Bundesliga 1). Es ist erst das vierte Aufeinandertreffen der beiden Vereine in der höchsten deutschen Spielklasse.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dieses Video (Länge: 33 Sekunden) zeigt eine Aussage von Hertha-Coach Pal Dardai zum Derby gegen Union Berlin.

Deutlich öfter kam es schon zum Turiner Stadtderby zwischen dem FC Turin und Juventus. Am Samstag geht das Derby della Mole in die 154. Runde (allein in der Serie A). Während man in der Bundesliga vergeblich sucht, gibt es in Italien weitere Stadtderbys. Welche das sind und in welchen Städten mehr als zwei Vereine erstklassig spielen, hat Sky Sport zusammengefasst.

ZUM DURCHKLICKEN: Die meisten erstklassigen Vereine einer Stadt

  1. Weiter geht es mit Brasilien: In der 1. Liga Campeonato Brasileiro A spielen vier Teams aus Rio de Janeiro um die  nationale Meisterschaft für brasilianische Fußballvereine. Flamengo Rio de Janeiro, Botafogo RDJ, Fluminense RDJ und Vasco da Gama RDJ.
    Image: Brasilien: In der Campeonato Brasileiro A spielen zwei Teams aus Rio de Janeiro um die nationale Meisterschaft für brasilianische Fußballvereine. Flamengo Rio de Janeiro und Fluminense. Botafogo und Vasco da Gama stiegen erst letzte Saison ab. © Getty
  2. Italien: In der Serie A findet sich zwar keine Stadt, die über drei Vereine stellt, dafür kommen jeweils zwei Vereine aus drei verschiedenen Städten. Hierzu gehören Inter, sowie AC Mailand; Juventus und der FC Turin, wie auch Sampdoria und CFC Genua.
    Image: Italien: In der Serie A kommen jeweils zwei Vereine aus vier verschiedenen Städten. Hierzu gehören Inter, sowie AC Mailand, Juventus und der FC Turin, AS und Lazio Rom wie auch Sampdoria und CFC Genua. © Getty
  3. Spaniens Hauptstadt Madrid komplettiert in dieser Liste den 'Kreis der Vierer'. In der spanischen La Liga kommen ebenfalls vier Clubs aus Madrid, neben den beiden Top-Clubs Real Madrid und Atletico Madrid sind das der FC Getafe und Rayo Vallecano.
    Image: Spaniens Hauptstadt Madrid zählt drei Clubs in La Liga, neben den beiden Top-Clubs Real Madrid und Atletico Madrid spielt auch der FC Getafe erstklassig - Rayo Vallecano ist auf dem Weg zurück in das Oberhaus.  © Getty
  4. ​Die russische Hauptstadt Moskau stellt vier Teams im Oberhaus des Landes. Damit stammt ein Viertel der gesamten russischen Premier Liga aus Moskau. Namentlich sind das ZSKA Moskau, Dinamo Moskau, Lokomotive Moskau und Spartak Moskau.
    Image: ​Die russische Hauptstadt Moskau stellt vier Teams im Oberhaus des Landes. Damit stammt ein Viertel der gesamten russischen Premier Liga aus Moskau: ZSKA Moskau, Dinamo Moskau, Lokomotive Moskau und Spartak Moskau.  © Getty
  5. Auch die ungarische Hauptstadt Budapest spielt mit vier Teams in der höchsten Liga des Landes: Ferencvaros Budapest, Honved, Ujpest und MTK Budapest.
    Image: Die ungarische Hauptstadt Budapest spielt mit fünfTeams in der höchsten Liga des Landes: Ferencvaros Budapest, Honved, Ujpest, MTK Budapest und seit dieser Saison Budafoki. © Getty
  6. ​Die tschechische Hauptstadt Prag stellt ebenfalls fünf Teams in der höchsten Spielklasse des Landes. Fortuna Liga: Slavia Prag, Viktoria Pilsen, Sparta Prag, Bohemians Prag 1905, Dukla Prag.
    Image: ​Die tschechische Hauptstadt Prag stellt vierTeams in der höchsten Spielklasse des Landes: Slavia Prag, Sparta Prag, Bohemians Prag 1905, Dukla Prag. © Getty
  7. Serbien: Belgrad stellt ebenfalls fünf Teams in der Jelen Superliga. Roter Stern Belgrad, Partizan, Cukaricki, Vozdovac und FK Rad Belgrad.
    Image: Serbien: Belgrad hat ebenfalls fünf Teams in der Jelen Superliga. Roter Stern Belgrad, Partizan, Cukaricki, Vozdovac und FK Rad Belgrad. © Getty
  8. ​Athen:  Fünf Vereine spielen in der Super League, der höchsten Spielklasse Griechenlands. Neben den drei bekannten Clubs Olympiakos Piräus, Panathinaikos Athen und AEK Athen zählen Panionios Athen und Atromitos Athen zu den Hauptstadtclubs.
    Image: Gleich sechs Vereine aus Athen spielen in der Super League, der höchsten Spielklasse Griechenlands. Neben Olympiakos Piräus, Panathinaikos Athen und AEK Athen zählen Panionios Athen, GS Apollon Smyrnis und Atromitos Athen zu den Hauptstadtclubs.  © Getty
  9. Martin Ödegaard bejubelt seinen Treffer für Arsenal in Piräus.
    Image: Sechs Teams aus der englischen Premier League stammen aus London: Der FC Arsenal, FC Chelsea, West Ham United, Tottenham Hotspur, der FC Fulham und Crystal Palace. © DPA pa
  10. Istanbul: Süper Lig. Viele Clubs stammen aus der türkischen Heimat, allein fünf davon spielen in der ersten türkischen Liga. Zu den erstklassigen Hauptstadtclubs zählen:  Galatasaray, Fenerbahce, Kasimpasa, Besiktas und Istanbul Basaksehir.
    Image: Türkei: Auch Sechs Clubs aus Istanbul spielen in der Süper Lig. Zu den erstklassigen Fußballclubs zählen: Galatasaray, Fenerbahce, Kasimpasa, Besiktas, Istanbul Basaksehir und seit dieser Saison Fatih Karagümrük SK. © Getty
  11. Nicht ganz! Ebenfalls sechs Vereine spielen derzeit in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires in der Superliga. Die Aufzählung sieht wie folgt aus: Boca Juniors , River Plate , CA Velez Sarsfield, CA Huracan, San Lorenzo und Argentinos Juniors.
    Image: Ebenfalls sechs Vereine spielen derzeit in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires in der Superliga. Die Aufzählung sieht wie folgt aus: Boca Juniors , River Plate , CA Velez Sarsfield, CA Huracan, San Lorenzo und Argentinos Juniors. © Getty

Dass es in naher Zukunft noch mehr Stadtderbys in der Bundesliga geben wird, ist aus sportlicher Sicht momentan unwahrscheinlich. Vielmehr muss man sogar um das Berliner Derby bangen, denn wenn die Mannschaft von Pal Dardai gegen Union verliert, wird es wieder richtig eng im Tabellenkeller.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten