Zum Inhalte wechseln

ManCity-Star in der Form seines Lebens

Besser als Lionel Messi? Kevin De Bruyne für Guardiola auf dem Weg zum Ballon d'Or

Sky Sport

13.02.2018 | 23:49 Uhr

Kevin De Bruyne wird in den höchsten Tönen gelobt.
Image: Kevin De Bruyne wird in den höchsten Tönen gelobt. © DPA pa

Am Dienstag muss Manchester City im Champions League-Achtelfinale beim FC Basel (ab 19 Uhr live auf Sky) ran. Im Fokus wird dann wieder Kevin De Bruyne stehen. Der Belgier trumpft derzeit groß auf und übertrumpft in einer Kategorie sogar Lionel Messi sowie Cristiano Ronaldo.

Am Samstag setzte Kevin De Bruyne das nächste Ausrufezeichen. Beim 5:1-Sieg gegen Leicester City war der Belgier neben dem vierfachen Torschützen Sergio Agüero mit drei Vorlagen der herausragende Akteur auf dem Platz.

"Kein Zweifel", antwortete Pep Guardiola auf die Frage, ob der Mittelfeld-Star ein ernsthafter Kandidat für den Ballon d'Or sei. Unter dem katalanischen Star-Trainer hat De Bruyne die nächste Stufe seiner Entwicklung erreicht.

In der Premier League kommt der 26-Jährige aktuell auf sieben Tore und 14 Vorlagen. Er ist derjenige, der den Ton bei den Citizens angibt. Er ist derjenige, der im Star-Aufgebot des souveränen Tabellenführers der Premier League einzige unverzichtbare Spieler ist.

Als Top-Vorlagengeber glänzt der Belgier auf internationaler Ebene.
Image: Als Top-Vorlagengeber glänzt der Belgier auf internationaler Ebene. © DPA pa

Redknapp: Er ist einzigartig

Auf der Insel überschlagen sich die Experten mit Lobeshymnen. Der ehemalige Spieler Jamie Redknapp sagte, dass De Bruynes Gehirn in einer anderen Liga arbeite. "Er ist einzigartig und der beste Ballverteiler, den ich jemals gesehen habe", sagte der TV-Experte.

Selbst Jupp Heynckes gerät beim Edeltechniker ins Schwärmen. "Für De Bruyne würde ich mein letztes Hemd geben, er ist herausragend in Europa", äußerte er sich kürzlich gegenüber dem kicker.

Die Zahlen belegen seine Aussage: Seit 2012 hat in Europas fünf Top-Ligen kein anderer Spieler mehr Vorlagen gegeben als De Bruyne. Daher verwundert es nicht, dass ManCity den Vertrag mit dem Nationalspieler Ende Januar vorzeitig bis 2023 ausdehnte.

 Hart, aber herzlich - Eriks Analyse

Hart, aber herzlich - Eriks Analyse

Erik Meijer über die Chancen des FC Bayern im Champions League Achtelfinale

Das fehlt De Bruyne noch

Der Ex-Bremer und -Wolfsburger befindet sich auf dem besten Weg zum Weltfußballer. Guardiola weiß, was seinem Schützling dafür noch fehlt. "Jeder weiß, dass man dafür Titel gewinnen muss - Titel und noch mehr Titel, speziell einen." Nämlich die Champions League.

Den nächsten Schritt dorthin müssen De Bruyne und ManCity am Dienstagabend (ab 20:45 Uhr live auf Sky) beim FC Basel machen. Gut möglich, dass der Belgier auch in diesem Spiel zum Schlüsselspieler avanciert. Er selbst bleibt fokussiert: "Ich gebe alles, um mit der Mannschaft Titel zu gewinnen. Was danach kommt ist Zugabe."

Die neue Sport-App von Sky

Die neue Sport-App von Sky

Die Sky Sport App: Jetzt kostenlos im App Store und Google Playstore downloaden.

Weiterempfehlen:

Mehr stories