Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund: Favre wirbt um Geduld bei Haaland

Favre tritt auf Euphorie-Bremse: Haaland "ist erst 19"

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.01.2020 | 20:03 Uhr

1:03
Läuft Erling Braut Haaland gegen den 1. FC Köln erstmals von Anfang an für Borussia Dortmund auf? Lucien Favre hat sich dazu auf der Pressekonferenz geäußert (Video-Länge: 1:03).

Trainer Lucien Favre vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund versucht, den Hype um das Sturm-Supertalent Erling Haaland ein wenig zu bremsen.

"Er ist erst 19", sagte der Schweizer am Mittwoch und hob beschwichtigend die Hände. Im Spiel gegen den 1. FC Köln am Freitag (20.30 Uhr) sei es "möglich, dass er von Beginn an spielt. Oder eben nicht."

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Trainingsrückstand bei Haaland

Favre verwies auf den Trainingsrückstand des Winterzugangs, der sich bei seinem Debüt beim FC Augsburg (5:3) mit drei Toren sensationell eingeführt hatte. "Er macht immer einen guten Eindruck. Er gibt immer Vollgas, will immer gewinnen. Es ist super, solche Spieler zu trainieren", sagte er: "Aber er hat lange nicht trainiert. Er muss weiter an seiner Basis-Ausdauer arbeiten. Das dürfen wir nicht vergessen."

0:42
BVB-Trainer Lucien Favre spricht über die Situation von Stürmer Paco Alcacer bei Borussia Dortmund

Gegen die Kölner, die vier Spiele in Serie gewonnen haben, muss der BVB weiter auf Mittelfeldspieler Thomas Delaney (Bänderriss im Sprunggelenk) und Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou (Muskelfaserriss) verzichten. Favre mahnte mehr Konsequenz im Defensiv-Verhalten an: "Wir müssen mit mehr Konzentration spielen und Aktionen besser antizipieren."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: