Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: Jadon Sancho vor dem Derby in der Kritik

Derby als Neustart fürs Sorgenkind? Daran hakt's bei Sancho

Florian Poenitz

23.10.2020 | 22:28 Uhr

Jadon Sancho steht beim BVB in der Kritik.
Image: Jadon Sancho steht beim BVB in der Kritik.  © Imago

Jadon Sancho steht beim BVB in der Kritik. Der 20 Jahre alte Superstar läuft bislang seiner Form hinterher und droht seinen Status als unverzichtbar zu verlieren. Denn Youngster Giovanni Reyna hat in den ersten Partien für mächtig Furore gesorgt. Platzt Sanchos Knoten ausgerechnet im Revierderby?

Es ist bislang nicht die Saison des Jadon Sanchos. Der Flügelflitzer bringt aktuell nicht die Leistung, die man von ihm gewohnt ist. In den beiden vergangenen Jahren wusste der englische Nationalspieler noch mit unglaubliche 83 Scorerpunkten zu überzeugen. Zahlen, die ihn zum absoluten Superstar im BVB-Dress befördert haben.

Hakimi-Wechsel macht sich auf Sancho-Leistung bemerkbar

Davon ist der 20 Jährige aktuell weit entfernt. Sein letztes Bundesliga-Tor erzielte Sancho am 31. Mai. Seitdem lief bei ihm nicht mehr viel zusammen. Auffällig: Sancho scheint etwas die Leichtigkeit in seinem Spiel verloren zu haben. Zwar kann man ihm den Willen und das Bemühen keinesfalls abstreiten, aber er scheint erstmals in seiner noch jungen Karriere in einem richtigen Formtief zu stecken.

Ein Grund, den man nicht außen vor lassen darf, ist das Fehlen von Achraf Hakimi. Im Vorjahr bildete Sancho mit dem jetzigen Inter-Profi ein kongeniales Duo auf dem rechten Flügel. Diese Unterstützung fehlt aktuell, denn Thomas Meunier ist ein anderer Spielertyp und hat nicht dieselben Qualitäten in der Offensive wie Hakimi. Davon hatte selbst ein Superstar, wie es Sancho nun mal ist, profitiert.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Möglich ist auch, dass er den geplatzten Wechsel nach England immer noch nicht verdaut hat. Es ist kein Geheimnis, dass er sich im Sommer einen Wechsel zu Manchester United hätte vorstellen können. Nach Sky Infos war er sich sogar schon mit den Red Devils einig. Doch Dortmund ließ ihn bekanntermaßen nicht ziehen.

Reyna läuft Sancho den Rang ab

Zum Leidwesen von Sancho kommt nun auch noch dazu, dass sich momentan ein anderer Offensivspieler in den Vordergrund gedrängt hat. Die Rede ist von Giovanni Reyna. Das 17 Jahre alte Top-Talent scheint in dieser Saison endgültig den Durchbruch geschafft zu haben.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Mit sieben Scorerpunkten aus den ersten sieben Partien ist Reyna der Mann der Stunde. Der US-Amerikaner durfte in dieser Saison bislang in jedem Ligaspiel von Anfang ran. An Überflieger Reyna führt also aktuell kein Weg vorbei. Damit wäre neben Haaland und Reyna nur noch ein Platz in der Offensive frei. Und dieser Platz ist hart umkämpft.

Mehr dazu

Sowohl Marco Reus als auch Julian Brandt sowie der wieder genesene Thorgan Hazard könnten dort spielen. Bislang galt Sancho immer als unverzichtbar - wenn er fit war. Dieser Status scheint nun etwas zu bröckeln. Von Dortmunds Klub-Ikone Kevin Großkreutz erhält Sancho dagegen Zuspruch: ''Dass er ein überragender Fußballer ist, darüber braucht man nicht zu streiten. Sancho ist ein Unterschiedsspieler.''

Steht Sancho gegen Schalke in der Startelf?

Im Revierderby gegen Schalke 04 (am Samstag ab 17:30 Uhr live auf Sky Bundesliga 1) hat Sancho die nächste Gelegenheit, Eigenwerbung zu betreiben und an alte glorreiche Tage anzuknüpfen. Vermutlich wird der 20-Jährige den Vorzug vor Reus erhalten, weil dieser nach seiner Verletzung erst langsam an den Drei-Tages-Rhythmus herangeführt werden soll. (Die voraussichtliche Aufstellung des BVB könnt Ihr hier nachlesen.)

1:45
Das Revierderby zwischen dem BVB und Schalke 04 steht an. Die beiden Sky Reporter Jesco von Eichmann und Dirk große Schlarmann machen den Lage-Check zwischen den beiden Klubs (Videolänge: 1:45 Min.).

Eine Top-Leistung im Derby gegen den Erzfeind aus Gelsenkirchen wäre mit Sicherheit das beste Signal, um die Kritik der vergangenen Wochen vergessen zu machen und zumindest wieder etwas aus Reynas Schatten hervorzutreten.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: