Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: Mahmoud Dahoud in bestechender Form

Spaßvogel Dahoud blüht auf: BVB-Star bringt sich für Katar in Position

Dortmunds Mahmoud Dahoud ist derzeit in bestechender Form.
Image: Dortmunds Mahmoud Dahoud ist derzeit in bestechender Form.  © DPA pa

Vor fünf Jahren hat Borussia Dortmund Mahmoud Dahoud im zarten Alter von 21 Jahren für zwölf Millionen Euro aus Mönchengladbach geholt. Der gebürtige Syrer brauchte eine extrem lange Anlaufzeit, bevor er bei den Schwarz-Gelben zündete. Aktuell ist Spaßvogel Dahoud für den BVB unverzichtbar.

Mit großen Vorschusslorbeeren kam Dahoud zur Saison 2017/18 zum BVB. Sportdirektor Michael Zorc bezeichnete seinen damaligen Neuzugang als einen "hochtalentierten und spannenden Spieler" und bescheinigte ihm "Top-Niveau". Doch in Dortmund konnte er sich lange Zeit nicht durchsetzen.

Sowohl unter Peter Bosz, Peter Stöger und Lucien Favre war Dahoud nicht mehr als ein Rollenspieler und wurde bereits als ewiges Talent und Fehleinkauf tituliert. Da auch Edin Terzic in der Folge nicht auf ihn setzte, schien ein Abgang des U21-Europameisters von 2017 lange nur eine Frage der Zeit. Doch Dahoud biss sich durch, schaffte zunächst unter Terzic den Sprung in die erste Elf und ist seit Saisonbeginn auch bei Marco Rose absolute Stammkraft.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dahoud glänzt mit konstanten Leistungen

"Vom Trainer dieses Vertrauen zu bekommen und das dann mit Leistung zurückzahlen zu können, ist sehr schön", meinte der schüchterne Mittelfeldakteur jüngst im Exklusiv-Interview mit Sky. Fünf Partien verpasste der Ex-Gladbacher verletzungsbedingt (Innenbanddehnung im Knie) Mitte der Hinrunde, ansonsten ist Dahoud im Zentrum als Mittelfeldmotor gesetzt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dortmunds Mahmoud Dahoud spricht im Sky Interview über seine Situation beim BVB und sein wichtiges Tor gegen Frankfurt

"Mo ist ein ganz feiner Fußballer, der in engen Räumen aufdrehen kann, der Eins-zu-eins-Situationen lösen kann und dein Spiel beschleunigt", lobte BVB-Trainer Rose seinen Leistungsträger nach seinem glanzvollen Auftritt beim 5:1-Sieg gegen den SC Freiburg. Dahoud überzeugte mit einem Treffer, einer Torvorlage und einer starken Passquote (85 Prozent). Dazu spulte er mit 11,8 Kilometern die meisten aller Spieler auf dem Feld ab.

"In der Vergangenheit habe ich nicht immer eine faire Chance erhalten. Oft habe ich ein gutes Spiel gemacht und bin dann für ein paar Wochen wieder auf die Bank gesetzt worden", kritisierte der 1,78-Mann bei Sport1 noch im Mai seine geringen Einsatzzeiten. Wenige Monate später ist der 26-Jährige dank seiner konstant guten Auftritte kaum mehr aus der ersten Dortmunder Elf wegzudenken.

Auch interessant: Sky Experte Hamann über die Aussagen von Haaland

Mehr dazu

Dahoud hat viel Lust am Spiel

Mittlerweile glänzt Dahoud aber nicht nur als Taktgeber, sondern auch als Matchwinner. Beim Comeback-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt in der Vorwoche markierte er kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer. "Mo hat 20 Meter vor dem Tor endlich mal keinen Haken mehr gemacht oder einen Querpass gespielt, sondern den Torhüter ausgeguckt und super abgeschlossen", lobte Sportdirektor Zorc in den Ruhr Nachrichten die neu entdeckte Zielstrebigkeit im Abschluss des gebürtigen Syrers.

Zu den eigentlichen Stärken des ehemaligen Gladbachers gehört vielmehr vor allem seine Technik, insbesondere der erste Kontakt. Zudem sorgt Dahoud mit seinen schnellen Wendungen und seiner Dynamik immer wieder für Raumgewinn. Der BVB-Akteur ist vom Typ her ein Straßenfußballer, der nach eigener Aussage auf Tricks steht und "ein bisschen Banane im Kopf" ist. Darüber hinaus ist er immer für einen Spaß zu haben.

Die jahrelang von vielen Experten kritisierten Schwächen - zu viele einfache Ballverluste und eine schlechte Risikoabwägung - bekommt Dahoud immer besser in den Griff. Auch wenn es der U21-Europameister von 2017 aufgrund seiner zurückhaltenden Art nicht nach außen trägt, hat er derzeit einfach nur Lust am Spiel. "Wenn es läuft, macht es einfach Spaß", sagte Dahoud nach dem Freiburg-Spiel am DAZN-Mikrofon.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Fährt Dahoud mit zur WM?

In seiner aktuell bestechenden Form ist Dahoud auch ein heißer Kandidat für Hansi Flick. Der Bundestrainer hatte den Dortmunder bereits bei seiner ersten Nominierung im September für drei WM-Qualifikationsspiele berücksichtigt, ihn dann aber nicht eingesetzt. Bislang stehen zwei Länderspieleinsätze Ende 2020 unter Joachim Löw für ihn zu Buche.

Wenn es nach Dahoud geht, soll das aber nicht so bleiben. "Hoffentlich werden noch Spiele dazukommen. Ich werde Gas geben, ich habe hohe Erwartungen an mich selbst", erklärte der 26-Jährige gegenüber Sky. In Position gebracht hat sich der zentrale Mittelfeldspieler mit seinen Leistungen und Toren gegen Frankfurt und Freiburg allemal.

Und vielleicht springt Dahoud ja auch noch auf den WM-Zug für Katar im kommenden Winter auf.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: