Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Borussia Dortmund nach Sieg gegen Eintracht Frankfurt zurück in der Erfolgsspur

Haaland & Co. zeigen neue Qualitäten - BVB ist bereit für PSG

Florian Poenitz

16.02.2020 | 00:01 Uhr

3:28
Bundesliga: Sky Reporter Jesco von Eichmann analysiert den BVB-Sieg gegen Frankfurt (Videolänge: 3:29 Min).

Borussia Dortmund ist rechtzeitig vor dem Champions-League-Achtelfinale in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Durch den 4:0-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt haben die Borussen ihre Mini-Krise vorerst beendet. Vor allem die Abwehrspieler wussten zu überzeugen - sowohl defensiv als auch offensiv

Ein konsternierter Adi Hütter brachte es nach dem Spiel auf den Punkt. "Das war ein Klassenunterschied", räumte der Eintracht-Coach auf der Pressekonferenz ein. Das 0:4 in Dortmund war gleichbedeutend die erste Niederlage der Hessen im Kalenderjahr 2020.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

BVB atmet nach Befreiungsschlag auf

Für den BVB wiederum war es der erhoffte Befreiungsschlag in einer durchaus prekären Lage. Nach den beiden Niederlagen gegen Werder Bremen (DFB-Pokal, 2:3) und Bayer Leverkusen (3:4) standen die Schwarz-Gelben im Heimspiel gegen formstarke Frankfurter gehörig unter Druck.

Doch es folgte ein überzeugender Auftritt über 90 Minuten, der gleichzeitig Hoffnung machte für das bevorstehende Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris St. Germain (Dienstag, ab 21:00 Uhr LIVE auf Sky in der Konferenz).

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

"Wir sind sehr zufrieden, es war verdient", sagte ein sichtlich erleichterter Lucien Favre nach der Partie. "Wir haben das Spiel kontrolliert, und sind zu Null geblieben. Das war wichtig", hob der BVB-Trainer hervor. Und eben nicht die starke Offensive, rund um Erling Haaland und Jadon Sancho, die seit Wochen Tore am Fließband produziert und auch gegen Frankfurt zwei Treffer beisteuerte.

0:54
Bundesliga: BVB-Trainer Lucien Favre analysiert das Spiel gegen Frankfurt (Videolänge: 54 Sekunden).

Das Defensivverhalten beim BVB ist seit längerer Zeit die Achillesferse und der Hauptgrund, wieso Schwarz-Gelb in der Bundesliga hinterherhinkt. Gegen Frankfurt wiederum zeigte der BVB ein anderes Gesicht. ''Sie haben kompakt verteidigt, und kompakt heißt: Das fängt bei Haaland an und hört bei Bürki auf. Die ganze Mannschaft hat richtig gut mitgearbeitet", resümiert Sky Reporter Jesco von Eichmann und ergänzt: "Das war der große Unterschied zu den Spielen gegen Werder Bremen oder in Leverkusen".

Guerreiro, Hakimi & Co. zeigen Gala-Vorstellung

In diese Richtung geht auch die Analyse von Abwehrchef Mats Hummels. ''Das war kein zu Null der Abwehr, sondern der gesamten Mannschaft", so Hummels. Nichtsdestotrotz waren es vor allem die Defensiv-Spieler, die sich in den Vordergrund spielten.

Mehr dazu

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Fünferkette ließ hinten fast nichts anbrennen und sorgte immer wieder für Akzente in der Offensive. So war es ausgerechnet der ''Oldie'' Lukas Piszczek, der nach Vorarbeit von Achraf Hakimi in der ersten Halbzeit das 1:0 erzielte. Oder auch der sehr auffällige Raphael Guerreiro, der das Tor zum 4:0-Endstand beisteuerte. Zudem bereitete Hakimi auch das 3:0 von Haaland vor.

Mit ihrem Gala-Auftritt haben Guerreiro, Hakimi & Co. dem norwegischen Shootingstar fast schon die Show gestohlen. Spaß beiseite. Die unglaubliche Trefferquote des 19-Jährigen Haaland ist nach wie vor bemerkenswert. Er ist der erste Stürmer mit acht Toren nach fünf Bundesliga-Einsätzen überhaupt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Neben Haaland scheint sich auch der zweite Winter-Neuzugang Emre Can bereits gut integriert zu haben. Der deutsche Nationalspieler bildete mit Axel Witsel die Doppelsechs und überzeugte als Stabilisator auf ganzer Linie. "Es sind nicht nur die Aktionen mit Ball, sondern auch ohne Ball - wie er seine Mitspieler dirigiert, wie er präsent ist und wie er in die Zweikämpfe geht", beschreibt von Eichmann die Wichtigkeit von Can im BVB-Spiel.

preview image 0:24
Bundesliga: BVB-Trainer Lucien Favre spricht über die Leistung von Emre Can (Videolänge: 24 Sekunden).

BVB gegen PSG gefordert

Nach dem Befreiungsschlag in der Liga richtet sich nun der Fokus auf die Champions League. Gegen ein offensivstarkes PSG wird erneut eine kompakte Defensive von Nöten sein, um Mbappe & Co. zu stoppen. Hoffnung macht mit Sicherheit das 0:0 in der Gruppenphase gegen den FC Barcelona, als der BVB eine vergleichbar ähnliche starke Offensive nicht zur Entfaltung kommen ließ.

Gegen die Truppe von Thomas Tuchel wird sich zeigen, ob Dortmund seine wiedergefundene Balance im Defensiv-Spiel bestätigen kann.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen:

Mehr stories