Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Leipzig-Trainer Rose über Klostermann bei der WM

RB-Coach Rose traut Klostermann gute Rolle bei WM zu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lukas Klostermann von RB Leipzig ist erleichtert, dass er trotz langer Verletzungspause von Hansi Flick für die WM in Katar nominiert wurde

Abwehrspieler Lukas Klostermann kann nach Ansicht von RB-Leipzig-Trainer Marco Rose trotz seiner langen Verletzungspause bei der WM in Katar eine gute Rolle für Deutschland spielen.

Klosti ist ein Spielertyp, der ohne viel Spielpraxis seine Stärken auf den Punkt einbringen kann", sagte der 46-Jährige am Freitag vor dem Bundesliga-Spiel seiner Mannschaft bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky). "Er ist absoluter Vollprofi und hat sich für diesen Moment vorbereitet", sagte Rose.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trainer Marco Rose über RB Leipzigs nächsten Gegner Werder Bremen.

Bundestrainer Hansi Flick hatte Klostermann am Donnerstag in den WM-Kader berufen, obwohl der Abwehrspieler in der aktuellen Bundesliga-Saison bislang nur am ersten Spieltag zum Einsatz gekommen war. Der als Rechtsverteidiger eingeplante Profi habe bei den Nations-League-Spielen im vergangenen Juni "hervorragend performt", begründete Flick: "Wir glauben, dass er uns im Verlauf des Turniers weiterhelfen kann."

Rose lobt Klostermann

Rose sagte zu den Qualitäten von Klostermann: "Jeder, der Klosti kennt, weiß, was man von ihm bekommt: Brutale Verlässlichkeit, hohes Tempo, gutes Defensivverhalten. Ich glaube, das sind die Waffen, die Hansi dann auch für sich beanspruchen möchte."

Bundesliga-Saison 2022/23

  • Start: 5. - 7. August 2022
  • Eröffnungsspiel: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München
  • letzter Spieltag 2022: 11. - 13. November
  • FIFA Fußball-WM: 21. November - 18. Dezember 2022
  • erster Spieltag 2023: 20. - 22. Januar
  • 34. Spieltag: 27. Mai 2023
  • Titelverteidiger: FC Bayern München
  • Aufsteiger: FC Schalke 04, SV Werder Bremen

Benjamin Henrichs hatte es nicht ins Aufgebot geschafft, möglicherweise auf Kosten von Klostermann. "Das geht dann leider auch auf die Kosten von Benni Henrichs, der deswegen möglicherweise nicht dabei ist. Des einen Freud, des anderen Leid. Das spüren wir auch gerade hier im Verein", sagte Rose. "Ich finde es sehr schade, aber freue mich natürlich auch für Klosti, dass er nach dieser schweren Verletzung jetzt den Sprung noch geschafft hat." Auch Linksverteidiger David Raum steht im deutschen Kader.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: