Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Diese Spieler fallen für BVB vs. Bayern aus

BVB-Lazarett vs. Bayrische Corona-Probleme: Wer fehlt beim Top-Spiel?

Sky Sport

26.11.2021 | 09:34 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der ungeimpfte Bayern-Profi Joshua Kimmich wurde positiv auf das Coronavirus getestet - nun hat sich auch Sky Experte Didi Hamann dazu geäußert und an alle anderen ungeimpften Fußballer appelliert (Videolänge: 1:08 Minuten).

In einer Woche steht das Bundesliga-Highlight zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern an. Angesichts der Personal-Probleme beider Teams deutet sich schon jetzt an: Viele Stars werden fehlen. Ein Überblick.

Jahr für Jahr ist das Duell zwischen dem BVB und den Bayern das wohl heißersehnteste der Bundesliga. Die Vorzeichen stehen aktuell auf Spannung pur. Tabellarisch trennt die beiden Top-Klubs vor dem 13. Spieltag lediglich ein Punkt. Bleibt es dabei, geht es im Spiel sogar um einen direkten Machtwechsel an der Tabellenspitze.

Auch das Personal lässt auf Spannung hoffen. Beide Teams müssen auf Leistungsträger verzichten, sind aus unterschiedlichen Gründen in der Bredouille. Schon jetzt steht fest, dass einige Spieler ausfallen - andere stehen noch auf der Kippe. Ein Überblick.

Zum Durchklicken: Der Stand bei den Bayern-Spielern

  1. Joshua Kimmich hat sich aus persönlichen Gründen nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen.
    Image: Joshua Kimmich: Wurde am Mittwoch (24.11) positiv auf das Coronavirus getestet. Wird angesichts der üblichen 14 Tage Mindest-Quarantäne für Ungeimpfte definitiv ausfallen.  © Imago
  2. ERIC MAXIME CHOUPO-MOTING:
    Image: Eric Maxim Choupo-Moting: Wurde kurz vor Kimmich ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet. Fällt als Ungeimpfter gegen den BVB auch aus. © Imago
  3. Der FC Bayern bangt um die verletzten Nianzou und Hernandez.
    Image: Tanguy Nianzou: Musste in der Königsklasse gegen Kiew mit Schmerzen in der Schulter ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose steht aus, doch Nagelsmann ist optimistisch: ''Da hoffen wir das Beste.'' Vorerst (!) Wackelkandidat gegen den BVB. © DPA pa
  4. Lucas Hernandez musste gegen Union Berlin angeschlagen ausgewechselt werden.
    Image: Lucas Hernandez: Wurde in der Halbzeitpause gegen Kiew ebenfalls ausgewechselt. Grund dafür war eine noch nicht genauer beschriebene Oberschenkelverletzung. Wie bei Nianzou fehlt eine Diagnose - Fragezeichen für die kommenden Spiele. © Imago
  5. Platz 7: MICHAEL CUISANCE (FC Bayern München). Marktwert: 15 Millionen Euro. Gewinn: 7 Millionen Euro.
    Image: Mickael Cuisance: Wegen Kontakt mit einer infizierten Person seit 21. November in Quarantäne. Kann sich am 28. November freitesten. Bei negativem Test bereit für das Spiel gegen den BVB. © Imago
  6. Jamal Musiala
    Image: Jamal Musiala: Wegen Kontakt mit einer infizierten Person seit 21. November in Quarantäne. Kann sich am 28. November freitesten. Bei negativem Test bereit für das Spiel gegen den BVB. © Imago
  7. Serge Gnabry.
    Image: Serge Gnabry: Wegen Kontakt mit einer infizierten Person seit 21. November in Quarantäne. Kann sich am 28. November freitesten. Bei negativem Test bereit für das Spiel gegen den BVB. © DPA pa
  8. Der Berater von Bayern-Innenverteidiger Niklas Süle äußert sich zur aktuellen Vertragssituation des Abwehrspielers.
    Image: Niklas Süle: War mit dem Coronavirus infziert und befand sich zwei Wochen mit zeitweise leichten Symptomen in häuslicher Quarantäne. Trainiert ebenfalls seit dem 24. mit dem Team und ist gegen Dortmund voraussichtlich einsatzbereit. © Imago
  9. Josip Stanisic entscheidet sich gegen den DFB.
    Image: Josip Stanisic: Wurde zwar erst am 17. November positiv auf das Coronavirus getestet, hat sich als Geimpfter allerdings bereits nach sieben Tagen freitesten dürfen. Ist seit dem 24. zurück im Bayern-Training und wohl fit für den BVB. © Imago
  10. KINGSLEY COMAN:
    Image: Kingsley Coman: Kam bereits in der Champions League in Kiew wieder zum Einsatz, wird im Spiel gegen Bielefeld zur Verfügung stehen. Ein Einsatz gegen den BVB in der nächsten Woche demnach vorerst nicht weiter in Gefahr. © DPA pa

Zum Durchklicken: Der Stand bei den Dortmund-Spielern

  1. Erling Haaland fehlt dem BVB mit einer Verletzung am Hüftbeuger.
    Image: Erling Haaland: Laboriert noch eine Weile an einer Verletzung am Hüftbeuger. Die Tendenz, ob der Knipser in diesem Jahr noch zurückkehrt oder erst nach der Winterpause, ändert sich wöchentlich. Gegen Bayern fehlt er aber sicher. © DPA pa
  2. Mateu Morey hat sich im Pokal-Halbfinale gegen Kiel anscheinend schwer verletzt.
    Image: Mateu Morey: Macht nach seinem Kreuzbandriss in der letzten Saison weiter Fortschritte und trainiert seit einiger Zeit wieder individuell auf dem Rasen. Eine echte Rückkehr bis zum Bayern-Spiel ist aber auszuschließen. © Imago
  3. Giovanni Reyna: Hat sich in der US-Nationalmannschaft eine Muskelverletzung zugezogen. Fällt laut Rose "für die nächsten Spiele" aus. Rückkehr voraussichtlich Mitte Oktober.
    Image: Giovanni Reyna: Sollte nach einer Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel bis Mitte Oktober wieder zurückkehren. Nach den neuesten Prognosen gilt ein Einsatz 2021 als unwahrscheinlich. Spielzeit gegen die Bayern wird es wohl kaum geben. © DPA pa
  4. Marco Rose wird gegen Ingolstadt wohl auf Thorgan Hazard im Sturm setzen.
    Image: Thorgan Hazard: Wurde vor dem Spiel gegen Lissabon positiv auf das Coronavirus getestet. Selbst bei einem negativen Test Mitte nächste Woche dürfte ein Einsatz von Beginn an nicht zur Debatte stehen. Bei einem positiven Test ohnehin nicht. © DPA pa
  5. Youssoufa Moukoko feiert bald einjähriges Profi-Jubiläum.
    Image: Youssoufa Moukoko: Trainiert nach auskurierter Augenentzündung wieder normal mit der Mannschaft. Der BVB muss nach der Behandlung durch ein spezielles Medikament wohl noch auf Freigabe der Drogenkomission NADA warten. Einsatz damit ungewiss. © DPA pa
  6. Marius Wolf wurde gegen Ajax in er 58. Minute verletzt ausgewechselt.
    Image: Marius Wolf: Nach seiner Muskelverletzung gegen Ajax Amsterdam steht der Allrounder laut Trainer Rose kurz vor einem Comeback auf dem Platz. Für die Bayern in der nächste Woche dürfte es reichen. © DPA pa

Obwohl beide personell ähnlich gebeutelt sind, sind die Ursachen für die Ausfälle überwiegend unterschiedliche. Bei den Bayern haben mit einer Ausnahme alle Spieler coronabedingte Einschränkungen. Bei den Dortmundern, die nur einen Corona-Fall in der Mannschaft zu verzeichnen haben, sind vor allem Verletzungen der Grund für den schmalen Kader.

Das Spiel zwischen den beiden Bundesliga-Giganten Borussia Dortmund und dem FC Bayern München seht Ihr am Samstag, den 4. Dezember, ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 und mit Sky Ticket im Stream.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten