Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Leverkusen will den FC Bayern ärgern

Drei Gründe: Darum kann Bayer Bayern gefährlich werden

Peer Kuni

17.10.2021 | 15:32 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Leverkusen-Trainer Gerardo Seoane spricht vor dem Topspiel gegen die Bayern exklusiv über die Ansprache, das eigene Selbstbewusstsein und die Top-Talente Wirtz und Musiala (Videolänge: 4:18 Min.).

Am Wochenende kommt es in der Bundesliga zum Spitzenspiel zwischen dem Zweiten und dem Tabellenführer. Bayer 04 Leverkusen empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) den punktgleichen Spitzenreiter FC Bayern. Skysport.de erklärt, wo die Werkself dem Titelverteidiger gefährlich werden kann.

Der deutsche Rekordmeister geht naturgemäß als Favorit ins Duell um Platz eins, doch Leverkusen geht nach dem Saisonstart mit 16 Zählern aus den ersten sieben Partien mit viel Selbstvertrauen in die Partie.

Vor allem die Art und Weise, mit der Bayer 04 derzeit seine Spiele bestreitet, begeistert Fans und Außenstehende gleichermaßen. Das hat drei Hauptgründe:

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

1. Seoanes Handschrift klar erkennbar

Die Handschrift des Trainers aus der Schweiz, der im Sommer von den Young Boys Bern ins Rheinland kam, ist klar erkennbar. Während Bayer 04 in der Vorsaison unter Peter Bosz oftmals im offensiven 4-3-3-System auflief, schickt Seoane sein Team im 4-2-3-1 auf das Spielfeld.

Die Vorteile: Leverkusen steht defensiv gefestigter, verteidigt kompakter. Offensiv kommen die schnellen Außenverteidiger besser ins Spiel. Dadurch ist die Werkself für die Gegner weniger durchschaubar.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Michael Reschke spricht vor dem Topspiel zwischen Leverkusen und Bayern über den neuen Trainer Gerardo Seoane und das Ziel Champions League (Videolänge: 1:53 Min.).

"Wir gewinnen enge Spiele wie gegen Mainz und in Stuttgart, in denen es richtig schwer ist. Spektakuläre Auftritte wie gegen Gladbach (4:0, Anm. d. R.) und zum Teil gegen Dortmund (3:4) hatten wir ja schon immer", lobte Sportgeschäftsführer Rudi Völler zuletzt im Kölner Stadt-Anzeiger die Auftritte des Teams.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Torben Hoffmann über Bayer Leverkusen vor dem Spiel gegen den FC Bayern München. (Videolänge: 44 Sekunden)

Seoane lässt einen attraktiven Offensivfußball spielen. Trotzdem hat der 42-Jährige eine gesunde Mischung aus dem noch unter Bosz praktizierten "Harakiri"-Fußball und einer ergebnisorientierten Spielweise implementiert. "Der Trainer hat hier sehr viel Energie reingebracht. Er ist sehr offen mit uns, sehr direkt und weiß auch genau, was er will. Gleichzeitig schafft er es aber auch, eine gewisse Lockerheit und den Spaß reinzubringen", erklärt Innenverteidiger Jonathan Tah im Exklusiv-Interview mit Sky.

Mehr dazu

Gerardo Seoane ist seit Sommer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen.
Image: Gerardo Seoane ist seit Sommer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen.  © Imago

Der gute Start liegt auch daran, dass der Kaderumbruch im Sommer schneller als erwartet vollzogen werden konnte. Damit konnte angesichts der Verluste der Leistungsträger Leon Bailey, Lars und Sven Bender, Aleksander Dragovic, Wendell und Demerai Gray nicht gerechnet werden.

Die Zugänge Robert Andrich, Mitchell Bakker und Odilon Kossounou haben voll eingeschlagen. Auch die Talente Amine Adli und Piero Hincapie haben bislang bei ihren Einsätzen überzeugt.

Wir glauben, im Sommer einen Kader zusammengestellt zu haben, in dem das Leistungsgefälle nicht so groß ist und jetzt geht es erst richtig los mit den Englischen Wochen. Da werden wir alle Spieler brauchen.
Rudi Völler im Kölner Stadt-Anzeiger

Seone spricht sechs Sprachen fließend

Da auch der Auftakt in der Europa League mit zwei Siegen zum Start der Gruppenphase geglückt und Bayer im DFB-Pokal bei Lokomotive Leipzig souverän weitergekommen ist, braucht der Tabellenzweite entsprechend eine große Rotation im Kader für die vielen Aufgaben.

Hierbei kommt es vor allem auf Seoane an, der die Einsatzzeiten seiner Spieler managen und dabei viel mit seinen Schützlingen kommunizieren muss. Dabei hilft natürlich, dass der 42-Jährige mit Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch gleich sechs Sprachen fließend spricht und somit mit vielen Spielern in deren Muttersprache direkt sprechen kann.

"Wenn er seinen Wissensdurst beibehält, kann er sich zu einem absoluten Top-Trainer entwickeln und in die Fußstapfen von Ottmar Hitzfeld treten", ist sich der ehemalige Schweizer Fußballtrainer und Manager Erich Vogel mit Blick auf die Führungskompetenzen seines Landsmannes sicher.

Bayer-Trainer Gerardo Seoane (3.v.r.) legt großen Wert auf Kommunikation.
Image: Bayer-Trainer Gerardo Seoane (3.v.r.) legt großen Wert auf Kommunikation.  © Imago

2. Wirtz und Hradecky in Topform

Der Start in Leverkusen ist für Seoane jedenfalls vielversprechend. "Gute Resultate haben immer einen Einfluss auf das Gemüt der Mannschaft. Das gibt einen gewissen Rückenwind", sagt der Luzerner selbst. Gegen die Bayern folgt allerdings jetzt eine echte Bewährungsprobe.

Dabei wird es allem auf die Leistungsträger ankommen. Florian Wirtz und Torwart Hradecky haben das Team in den vergangenen Wochen durch die Spiele getragen. Beide sind in absoluter Topform, ihre Leistungen färben auch auf die Teamkollegen ab.

"Die Mannschaft funktioniert sehr gut, sie hat zu Saisonbeginn auch ohne Flo in der Startelf Spiele gewonnen. Aber im Moment ist er das i-Tüpfelchen, und das wird auch so bleiben", schwärmte Völler vom deutschen Nationalspieler und fügte hinzu: "Er ist über den Sommer noch robuster geworden, noch kräftiger. Das sieht man in jedem Spiel, was er diese Saison für einen Einstieg gehabt hat, ist sensationell."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jonathan Tah spricht im Exklusiv-Interview mit Sky Sport über Trainer Seoanne, Bayers Wunderkind, seine Ansprüche in der Nationalmannschaft, die Saisonziele, den Kracher gegen Bayern und vieles mehr (Videodauer:16:59 Minuten)

Vier Tore und fünf Vorlagen stehen für den 18-Jährigen bereits zu Buche. Der Mittelfeldakteur sprüht nur so vor Selbstvertrauen und ist der Dreh- und Angelpunkt in Leverkusens Offensivspiel.

"Flo hat bei uns einen unglaublichen Saisonstart hingelegt mit sehr hoher Effizienz. Aber er ist auch taktisch sehr diszipliniert, was die Vorgaben betrifft", fand Seoane im Exklusiv-Interview mit Sky viele lobende Worte für Wirtz. "Er bringt überragende Leistungen, auch im Training. Er ist ein herausragender Spieler und übernimmt Verantwortung auf und neben dem Platz", so Mitspieler Tah.

Zusammen mit Mittelstürmer Patrik Schick (6 Tore) und Flügelflitzer Moussa Diaby (4 Tore) bildet Wirtz ein brandgefährliches Offensivtrio. Doch neben einer kreativen Angriffsreihe ist Leverkusen gegen den FC Bayern vor allem auch auf seinen Torwart angewiesen.

Derzeit für Leverkusen in Topform: Florian Wirtz.
Image: Derzeit für Leverkusen in Topform: Florian Wirtz.  © Imago

Folgt Hradecky dem Beispiel von Trapp?

Im letzten Bundesligaspiel hat Eintracht Frankfurts Kevin Trapp es vorgemacht und gezeigt, wie die Münchner zu knacken sind. Mit überragenden Paraden brachte Trapp die Tore verwöhnten Stars der Bayern immer wieder zur Verzweiflung. Leverkusen setzt seine Hoffnungen in Lukas Hradecky.

"Lukas ist sehr gut auf der Linie. Er ist ein einer blendenden Form, hat uns enorm weitergeholfen und ist eine wichtige Persönlichkeit in der Mannschaft", sagte Seoane über den finnischen Schlussmann.

Der 31-jährige Bayer-Kapitän musste in dieser Saison wettbewerbsübergreifend in zehn Partien erst acht Gegentore hinnehmen, vier davon alleine gegen Borussia Dortmund. Fünfmal blieb Hradecky ohne Gegentor.

View this post on Instagram

Ein Beitrag geteilt von Bayer 04 Leverkusen (@bayer04fussball)

3. Tah und Demirbay finden zu alter Stärke zurück

In der vergangenen Saison trafen sich beide Mannschaften in der Hinrunde kurz vor Weihnachten. Robert Lewandowski erzielte mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer in der BayArena und fügte dem bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer Leverkusen eine empfindliche Niederlage zu. Nach der Winterpause konnte Bayer 04 nicht mehr an die zuvor starken Leistungen anknüpfen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Besonders Tah sah beim Lewandowski-Treffer alles andere als gut aus. Überhaupt stagnierten die Leistungen des gebürtigen Hamburgers in den vergangenen Spielzeiten. Hinter Edmond Tapsoba und Sven Bender war Tah in der Innenverteidigung nur noch die Nummer drei. Auch ein Abschied stand im Raum.

Doch der 25-Jährige hat unter Seoane in dieser Saison zu alter Stärke wiedergefunden. Der Nationalspieler stand in der Bundesliga bislang in allen Partien über 90 Minuten auf dem Platz und überzeugte. Der Lohn: Sein Vertrag wurde vor Kurzum bis 2025 vorzeitig verlängert.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jonathan Tah schwärmt vom neuen Trainer Seoane und erklärt, warum es unter dem Schweizer bei Bayer läuft (Videodauer: 2:39 Minuten)

Gegen Lewandowski wird Tah auch am Sonntag gefordert sein. Der polnische Weltfußballer durchläuft für seine Verhältnisse eine Torflaute. In den vergangenen Partien konnte er weder gegen Greuther Fürth noch gegen Frankfurt netzen. Auch in der WM-Qualifikation gelangen ihm gegen San Marino und in Albanien kein einziger Treffer.

Schaffen Tah und Leverkusen es Lewandowski kaltzustellen, steigen die Siegchancen enorm. "Wir spielen zu Hause. Da wollen wir die Handbremse loslassen und eine gute Leistung zeigen", gibt Coach Seoane die Marschroute vor.

Auch Kerim Demirbay ist wieder Spielfreude anzumerken. Der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte (kam 2019 für 32 Millionen Euro aus Hoffenheim) blüht unter Seoane auf. "Ich schätze ihn als einen sehr guten Spieler, der technisch stark ist und viel Spielübersicht hat. Was er jetzt noch draufgepackt hat, ist die Arbeit für das Team, was Zweikämpfe und Defensivarbeit angeht", meinte der Schweizer.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Spieler wie Demirbay und Tah oder auch Jeremie Frimpong, Paulinho oder Karim Bellarabi hat Seoane neues Leben eingehaucht. "Ich versuche, Vertrauen zu geben und einen Zugang zu finden", beschrieb der Schweizer sein Vorgehen.

Die Werkself ist auf ihr Kollektiv angewiesen. Funktioniert dies, kann Leverkusen den Bayern richtig gefährlich werden.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Weiterempfehlen: