Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Stoppt Hertha BSC Aufwind beim VfB Stuttgart?

Zwei Gründe für VfB-Euphorie - und einer dagegen

Nach dem Sieg gegen Mainz trifft der VfB Stuttgart auf Tabellen-Nachbar Hertha BSC. Einiges spricht für eine Fortsetzung des positiven Trends, doch es gibt auch Stolpersteine.

Beim 2:1-Sieg gegen Mainz 05 am vergangenen Wochenende avancierte der 22-jährige Japaner Hiroki Ito zum Matchwinner. Seit Wochen überzeugt der Abwehrspieler mit starken Defensiv-Auftritten, nun folgte auch sein erster Treffer für den VfB Stuttgart - und der war sehenswert.

Ito fast unverzichtbar

Momentan ist Ito kaum aus der Startelf wegzudenken, dabei wurde er im Sommer ausgeliehen, um vorerst bei der U21 aufzulaufen. Vor der Spielzeit war die Besetzung der Dreierkette bei den Profis nämlich eigentlich schon geklärt: Konstantinos Mavropanos, der auch momentan wieder voll überzeugt, Waldemar Anton und Marc-Oliver Kempf, der nach einer Oberschenkelverletzung wieder einsatzbereit ist. In der Vorsaison spielte das Trio stark auf.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Aufgrund von Verletzungen wurde Ito aber zum gefragten Mann in der VfB-Defensive und ist nun fester Bestandteil. "Ein gesunder Konkurrenzkampf tut jeder Mannschaft gut. Es hebt jeden Spieler auf ein anderes Leistungsniveau", sagte Trainer Pellegrino Matarazzo auf einer Pressekonferenz. Die starken Leistungen Itos im Trikot mit dem Brustring werden belohnt: Im Januar soll der von Jubilo Iwata ausgliehene Spieler für 400.000 Euro fest verpflichtet werden. Der Japaner ist sicherlich ein Grund, warum der VfB den Aufwärtstrend gegen die Hertha fortsetzen kann. Er ist aber definitiv nicht der einzige.

Silas-Comeback: Verletzungssorgen werden geringer

Ein weiterer ist Silas Katompa Mvumpa, der bei den Fans des VfB hoch im Kurs steht. Die Standing Ovations für nur fünf Minuten auf dem Feld machen das deutlich. Acht Monate nach seinem Kreuzbandriss lief der Shootingstar der vergangenen Saison erstmals wieder auf. Die Einwechslung des schnellen Stürmers ist ein Symbol für die Euphorie, die in Stuttgart gerade wieder entsteht.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Denn viele Verletzungen haben eine Teilschuld daran, dass das Team aus Baden-Württemberg im Tabellenkeller steckt. Neben Silas fielen auch Kempf, Mavropanos, Orel Mangala, Roberto Massimo, Youngster Mohamed Sankoh und Neuzugang Chris Führich für mehrere Spiele aus. Manche davon sind wieder an Bord, andere laborieren weiter an ihren Blessuren.

Sehnsüchtig wird vor alle die Rückkehr eines Spielers erwartet, der in der Aufzählung fehlt: Goalgetter Sasa Kalajdzic. Auch er zählte zu den Shootingstars der Bundesliga in der vergangenen Saison. Im Januar soll er wieder dabei sein, dann ist das prominente Lazarett allmählich geleert. Vorausgesetzt natürlich, dass keine neuen Verletzten hinzukommen. Matarazzo kann aber auf einen immer breiter werdenden Kader zurückgreifen, der stetig an Qualität zunimmt.

Mehr dazu

Bremsen Geisterspiele und Korkut die VfB-Euphorie?

Die wird der Trainer auch benötigen, denn bisher stehen erst drei Saisonsiege zu Buche. Immerhin alle drei Dreier holte der VfB in der heimischen Mercedes-Benz-Arena. Eine gewisse Heimstärke ist also erkennbar - auch die lautstarken Fans hatten wohl ihren Anteil daran. Aufgrund neuen Corona-Regeln dürfen allerdings nur noch 750 Zuschauer ins Stadion, wenn es am Sonntag ab 15:30 Uhr gegen Hertha BSC geht (hier geht es zum Liveticker).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tayfun Korkut leitet erste Einheit als Trainer von Hertha BSC. (Videolänge: 55 Sekunden)

Das könnte den Aufwind in Stuttgart trüben. Tayfun Korkut wird ebenfalls alles daran setzen, dass die Euphorie der Schwaben erst einmal verpufft. Berlins neuer Trainer saß 2018 auf der VfB-Bank. Damals übernahm er den Verein mitten in der Saison und führte ihn auf Platz sieben der Bundesliga-Tabelle.

Ähnliches erhofft man sich bei der Hertha. Das erste Spiel soll direkt ein Fingerzeig sein. "Ich erwarte das, wofür er auch steht: Dass er sich gut anpassen kann und in kurzer Zeit das Optimale holt", sagte Geschäftsführer Fredi Bobic bei DAZN.

Mehr zum Autor Patrick Steinle

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: