Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Sturm-Trios des FC Bayern und BVB im Vergleich

BVB-Sturmtrio gesprengt! Entscheidener Faktor im Klassiker?

Simone Trost

06.03.2021 | 11:05 Uhr

Jadon Sancho ist ein Sinnbild für den aktuellen BVB.
Image: Jadon Sancho fehlt dem BVB gegen den FC Bayern. © Imago

FC Bayern gegen Borussia Dortmund - dieses epische Duell elektrisiert die Fußball-Welt. Beide Teams sind top in Form - auch weil die Angriffsreihen derzeit treffsicher sind. Beim BVB fällt aber nun ein Star aus und verhindert den Vergleich der Top-Trios.

Am Samstag geht es ans Eingemachte: Titelverteidiger FC Bayern empfängt Borussia Dortmund zum Gigantenduell. Dortmunds Emre Can hatte sich bereits nach dem 3:0 gegen Arminia Bielefeld am vergangenen Wochenende am Sky Mikro auf "eine geile Woche" gefreut.

Nach dem Pokal-Erfolg im Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) gilt Dortmunds volle Konzentration nun dem Rekordmeister. Während die Bayern den Platz an der Tabellenspitze verteidigen und Verfolger RB Leipzig auf Distanz halten wollen, möchte der BVB unbedingt in München punkten, um den Anschluss an die Champions-League-Ränge nicht zu verlieren.

Terzic: "Das beste Trio, das wir uns vorstellen können"

Helfen sollte dabei eigentlich das Sturm-Trio der Schwarz-Gelben um Tormaschine Erling Haaland, Flügelflitzer Jadon Sancho und Kapitän Marco Reus. Die drei Dortmunder sind in bestechender Form und trugen maßgeblich zu den vergangenen vier Pflichtspielsiegen in Serie bei. Doch am Freitagabend der Schock: Sancho kann beim Topspiel nicht mitwirken, flog - wie auch Raphael Guerreiro und Giovanni Reyna - gar nicht erst nach München.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Edin Terzic nach dem Pokal-Erfolg gegen Gladbach über das Sturm-Trio Reus, Sancho und Haaland, das am Siegtreffer beteiligt war.

Dabei hatte BVB-Trainer Edin Terzic nach dem Halbfinaleinzug im Pokal am Sky Mikro noch frohlockt: "Die drei sind das beste Trio, das wir uns aktuell vorstellen können. Wir sind natürlich glücklich, dass die drei zu uns zählen. Die Jungs mussten sich auch einiges anhören in den letzten Wochen. Und dass sie soviel Torgefahr entwickeln konnten heute und in den letzten Wochen, das freut uns sehr."

Sind Haaland, Sancho und Reus wirklich das beste Trio? Oder hat "Sextuple"-Sieger FC Bayern um Knipser Robert Lewandowksi, Außenstürmer Kingsley Coman und Offensiv-Allrounder Thomas Müller die Nase vorn? Diese Frage kann nun im Klassiker nicht abschließend beantwortet werden, aber Sky Sport macht dennoch den großen Zahlen-Check.

Lewandowski vs. Haaland: Das Duell der Torgiganten

Sie treffen und treffen und treffen. Lewandowski und Haaland brillieren mit ihrer Klasse als Mittelstürmer. Bayerns Lewandowski steht aktuell bei einer Top-Torquote von 34 Buden aus 32 Spielen, pro Spiel kommt er im Schnitt auf drei Torschüsse. Das anvisierte Ziel des aktuellen Weltfußballers: die Bestmarke von Gerd Müller knacken. Der "Bomber der Nation" hatte in der Saison 1971/72 für einen 40-Tore-Rekord gesorgt. Wenn Lewy weiter in diesem Tempo trifft, könnte Müllers Bestmarke in dieser Saison fallen.

Mehr dazu

Und sein gegenüber Haaland? Der 1,94 Meter große Sturm-Hüne besticht ebenfalls mit einer Top-Quote: 27 Treffer in 27 Spielen. Pro Match gibt er im Schnitt 2,9 Torschüsse ab. Nach seinem Muskelfaserriss kam der Norweger zwar schwer in Tritt, doch in den vergangenen Matches drehte Haaland wieder auf, glänzte gegen Schalke und Sevilla jeweils mit einem Doppelpack. Zudem jagt Haaland in der Champions League einen Rekord nach dem nächsten.

Sancho, der Assist-König

Auch bei verletzten Sancho purzeln die Bestmarken. Gegen die Arminia brillierte der 20 Jahre junge Engländer - ebenso wie im Derby gegen Schalke - mit einem Tor und einem Assist - eine Vorlage für die Geschichtsbücher. Sancho ist der erste Spieler, der bereits vor seinem 100. Bundesliga-Spiel seine 50. Vorlage verbucht hat. Zugleich löste er Thomas Müller als jüngsten Spieler ab, der diese Marke erreicht hatte.

In der aktuellen Saison kommt der Youngster auf insgesamt 13 Assists. Müller (12) und Coman (11) sind ihm dicht auf den Fersen. Sancho erzielte in dieser Saison in 31 Pflichtspielen zwölf Treffer, während sein bayerisches Pendant Coman in 26 Partien lediglich auf sechs Tore kommt.

Coman lässt pfeilschnellen Haaland hinter sich

Aber: In Sachen Speed macht Coman niemand etwas vor. Der 24-jährige Franzose ist mit 35,68 km/h der zweitschnellste Spieler der Bundesliga. Da verblasst selbst der pfeilschnelle Haaland (35,16 km/h) ein wenig. Schnellster Spieler der Bundesliga ist "Roadrunner" und Comans Teamkollege Alphonso Davies (35,95 km/h).

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Im Vergleich der Zehner hat Müller gegenüber Reus die Nase vorne. Müller kommt in 32 Matches auf 13 Treffer und zwölf Vorlagen. Zum Vergleich: Der Dortmunder Kapitän kommt lediglich auf vier Tore und acht Assists in 34 Partien. Aufgrund seiner Coronainfektion hatte Müller zudem noch drei Pflichtspiele verpasst, ist aber aufgrund seiner Kaltschnäuzigkeit im gegnerischen Strafraum unverzichtbar für den FC Bayern. Beim 5:1-Kantersieg gegen den 1. FC Köln legte Müller bei seinem Comeback einen Treffer als Joker auf.

Zwar fällt Reus im Vergleich mit Müller ab, allerdings kommt der BVB-Spielführer in den vergangenen Wochen nicht auf seiner gewohnten Zehn, sondern auf dem Flügel zum Einsatz. Seit Terzic umgestellt hat und Reus über die Außen angreift, läuft es wieder für die Dortmunder.

Bayerns Sturm-Trio hat die Nase vorne

Vergleich Angriffs-Trios - Pflichtspiele 2020/21

Spieler Spiele Tore Assists Zweikämpfe pro Spiel ZK-Quote Torschüsse pro Spiel
Erling Haaland 27 27 7 6,2 50% 2,9
Jadon Sancho 31 12 13 9,0 50% 1,3
Marco Reus 34 4 8 6,7 42% 1,0
Total Trio BVB 92 43 28 21,9 47% 5,2
Robert Lewandowski 32 34 8 10,1 38% 3,0
Thomas Müller 32 13 12 9,6 45% 1,2
Kingsley Coman 26 6 11 9,7 49% 1,5
Total Trio Bayern 90 53 31 29,4 43% 5,7

Aber summa summarum hat Bayerns Sturm-Trio um Lewandowski, Müller und Coman mit 53 Buden und 31 Assists mehr Scorerpunkte als der BVB. Dortmunds Angriffs-Trio um Haaland, Sancho und Reus muss sich bei 43 Toren und 28 Vorlagen jedoch auch nicht verstecken. Auch mit insgesamt 5,7 Torschüssen pro Spiel gegenüber 5,2 Torschüssen hat der Rekordmeister die Nase gegenüber Schwarz-Gelb vorne.

Sancho fehlt in München

Das Münchner Trio sucht zudem auch mehr Zweikämpfe pro Spiel (29,4 zu 21,9). Aber: Die bessere Quote der gewonnenen Zweikämpfe geht jedoch an die drei Dortmunder (47 Prozent zu 43 Prozent).

Die Zahlen zeigen also: Die Gastgeber haben einen kleinen Vorteil, selbst wenn Sancho mitwirken hätte können. Ohne den Engländer könnte es sogar zum entscheidenden Faktor werden und für Dortmund wird es nun doppelt schwer, wenn es am Samstag ans Eingemachte geht...

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

FC Bayern vs. BVB live bei Sky

Sky zeigt das tipico Topspiel der Woche FC Bayern vs. Borussia Dortmund am Samstag, 6. März ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1, Sky Go und mit Sky Ticket. Anpfiff in der Münchner Allianz Arena ist um 18:30 Uhr.

Datenquellen: OPTA und Bundesliga Match Facts

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen: