Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: These zum Klassiker Dortmund gegen Bayern

Kommentar: Kimmich-Ausfall wird Bayern beim BVB Tabellenspitze kosten

Florian Poenitz

03.12.2021 | 14:22 Uhr

Kimmich fehlt dem FC Bayern in Dortmund.
Image: Kimmich fehlt dem FC Bayern in Dortmund.  © Imago

Der FC Bayern ist am Samstagabend im tipico Topspiel bei Borussia Dortmund gefordert (ab 17:30 Uhr live & exklusiv auf Sky). Dabei muss der deutsche Rekordmeister auf Dauerbrenner Joshua Kimmich verzichten. Diesen Ausfall können die Bayern im Klassiker nicht kompensieren. Ein Kommentar.

Stürmische Zeiten an der Säbener Straße. Sowohl die Corona-Thematik als auch die turbulente Jahreshauptversammlung haben beim FC Bayern zuletzt für ordentlich Wirbel gesorgt. Auch auf dem Rasen läuft es derzeit nicht wirklich rund.

Sky90 mit Kahn & Reuter

Sky90 mit Kahn & Reuter

Nach dem Topspiel in Dortmund ist der Bayern-Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn am Sonntag ab 11:30 Uhr bei Sky90 zu Gast.

Bayern auf der Suche nach der Balance

Beim FC Augsburg musste sich die Truppe von Julian Nagelsmann überraschend mit 1:2 geschlagen geben. Die vergangenen beiden Partien gegen Dynamo Kiew (2:1) in der Champions League sowie in der Bundesliga gegen Arminia Bielefeld (1:0) konnte der FCB zwar knapp für sich entscheiden, doch wirklich überzeugend war keines davon.

Den Bayern fehlt aktuell die Balance und die damit verbundene Stabilität im Mittelfeld. Das liegt zum Einen daran, dass der deutsche Rekordmeister aufgrund diverser Coronafälle selten mit dem kompletten Kader trainieren kann, aber auch an dem Fehlen von Joshua Kimmich.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hans-Joachim Watzke spricht exklusiv mit Sky über Trainer Marco Rose. Dabei lobt dieser den Coach und will sich von ''dem blöden CL-Aus'' nicht irritieren lassen (Videolänge: 48 Sek.).

Der deutsche Nationalspieler befindet sich aufgrund eines positiven Coronatests weiterhin in Quarantäne und wird damit auch beim Klassiker (am Samstag, ab 17:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky) in Dortmund nicht zur Verfügung stehen. Ein Ausfall, der gewaltig weh tut.

Denn die Münchner können Kimmich nicht gleichwertig ersetzen. Corentin Tolisso, der höchstwahrscheinlich auch gegen den BVB auf der Sechs auflaufen wird, verfügt nicht über dieselbe Qualität im Spielaufbau und macht das Spiel eher langsam.

Tolisso-Einsatz alternativlos

Der Franzose ist mehr auf Sicherheit bedacht und spielt viele Querpässe, die die Gegner kaum vor Probleme stellen. Dadurch werden viele Angriffe der Bayern im Keim erstickt. Eine andere Alternative zu Tolisso gibt es aber nicht wirklich. Leon Goretzka, der kongeniale Partner von Kimmich im zentralen Mittelfeld, ist eher ein Box-to-Box-Spieler, der sich gerne zwischen den gegnerischen Abwehrreihen aufhält.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Am Samstag steht das Topspiel zwischen Dortmund und Bayern an. Trainer Julian Nagelsmann kann jedoch nicht auf alle Spieler zurückgreifen. Die mögliche Aufstellung (Videolänge: 2:29 Min.).

Selbiges trifft auf Youngster Jamal Musiala zu. Kurz gesagt: Kimmich ist nicht zu ersetzen. Der Dauerbrenner ist der Denker und Lenker im Bayern-Spiel und gibt den Takt vor. Seine starken Chipbälle hinter die Kette fehlen den Bayern zunehmend. Damit geht den Bayern eine gehörige Portion an Kreativität verloren.

Gegen Kiew und Bielefeld hat man sich zwar auch ohne den deutschen Nationalspieler zu drei Punkten gequält, doch nun wartet eine ganz andere Hausnummer auf die Bayern. Der BVB befindet sich im Aufschwung und scheint das Momentum auf seiner Seite zu haben.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die Rückkehr von Erling Haaland wird die Schwarz-Gelben zusätzlich beflügeln und den FCB vor große Probleme stellen. Das Angriffstrio um Haaland, Donyell Malen und Marco Reus kann die Defizite der Bayern noch mehr zum Vorschein bringen.

BVB will Niederlagen-Serie stoppen

Hinzu kommt, dass Dortmund zuletzt fünf Mal in Folge gegen Bayern verloren hat. Die Gier, den Bock endlich wieder umstoßen, ist bei der Truppe von Marco Rose definitiv zu spüren. Und zudem darf die Frage erlaubt sein: Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Bayern sind ohne Kimmich verwundbarer denn je.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann glaubt, dass die Dortmunder gegen Bayern nicht verlieren und hofft, dass es dadurch weiter spannend in der Bundesliga bleibt (Videolänge: 1:09 Min.).

In dieselbe Kerbe schlägt übrigens auch Sky Experte Didi Hamann, der nicht glaubt, dass die Dortmunder am Samstag den Platz als Verlierer verlassen werden.

Der BVB ist mit allen Messern zwischen den Zähnen bewaffnet, die Bayern wiederum taumeln - ohne Kimmich - in den Weihnachts-Schlussspurt. Der Sieger des deutschen Klassikers wird am Samstag daher Borussia Dortmund heißen, die damit den FC Bayern auch von der Tabellenspitze stoßen.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: