Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Youri Mulder zum Revierderby BVB gegen Schalke

Mulder vor Derby: "Schalkes Auftreten ist wichtiger, als das Ergebnis!"

Sky Sport

24.10.2020 | 17:23 Uhr

Youri Mulder gewann als einer von Schalkes Eurofightern den UEFA Cup.
Image: Youri Mulder spielte in acht Revierderbys gegen den BVB und war dabei an fünf Treffern direkt beteiligt. © DPA pa

Schalke-Eurofighter Youri Mulder hat vor dem Revierderby im exklusiven Sky Interview unter anderem über die Lage auf Schalke und Dortmund, die Bedeutung der Fans und BVB-Stürmer Erling Haaland gesprochen.

Sky Sport: Nach 20 Spielen ohne Sieg, dem Trainerwechsel und allem drum herum, kommt da ein Derby gerade zum richtigen - oder zum falschen Zeitpunkt für Schalke?

Youri Mulder: Vielleicht zum richtigen Moment. Gerade dann, wenn man es nicht erwartet, kommt vielleicht ein gutes Ergebnis. Man darf nicht an die letzten Spiele und die Negativ-Serie denken. Aus Schalker Sicht wäre ein kleines Erfolgserlebnis aktuell ganz wichtig. Man muss jeden kleinen Erfolg, jedes kleine positive Erlebnis einfach in die kommenden Spiele mitnehmen. Ich denke, dass man das Derby jetzt auch gelöst von allem betrachten muss.

Egal was in den letzten Wochen oder Monaten war, wenn du dieses Spiel gewinnst, sieht die Welt erstmal ganz anders aus.
Youri Mulder über einen Derby-Sieg

Sky Sport: Also das Derby nicht als das nächste Spiel in der Bundesliga sehen, sondern als ganz eigenständiges Duell, in dem es eben nicht nur um drei Punkte geht?

Mulder: Im Derby geht es um das Revier! Das Duell um die Gegend, es geht um Dortmund und Schalke. Gerade jetzt, da es nicht läuft, geht es noch mehr um die Ehre. Gerade jetzt muss man den Druck noch mehr erhöhen und sich pushen. Bundesliga, Champions League, Klassenerhalt ist alles ganz nett und durchaus wichtig, aber am kommenden Wochenende geht es einmal um etwas komplett anderes. Solche Rivalitäten gibt es überall. Sei es in Manchester, Mailand, Glasgow, Buenos Aires oder einfach in der Nachbarschaft, als man als Kind auf der Straße gespielt hat. Man möchte besser sein, als der Nachbar.

5:12
Das ist das große Problem bei Schalke 04. (Videolänge: 5:12 Minuten)

Sky Sport: Was würde den Schalkern ein Sieg im Revier-Derby gerade jetzt bedeuten?

Mulder: Egal was in den letzten Wochen oder Monaten war, wenn du dieses Spiel gewinnst, sieht die Welt erstmal ganz anders aus. Ich erinnere mich noch an mein erstes Derby, als der Trainer auf mich zugekommen ist und mir erklärt hat: 'Youri, das morgen ist nicht nur einfach ein Spiel'. Und das musst du als Spieler einfach verstehen. Dann geht es auch nicht nur um das Ergebnis. Es ist wichtig, in der jetzigen Situation nicht unterzugehen. Schalkes Auftreten ist wichtiger, als das Ergebnis. Dann kannst du auch bei einer Niederlage etwas Positives aus dem Spiel ziehen. Das letzte, das die Fans jetzt sehen wollen, ist Angst. Man möchte eine Mannschaft sehen, die absolut alles dafür tut, nicht gegen den Rivalen unterzugehen. Darum geht es.

Mehr dazu

Sky Sport: Sie sprechen damit einen wichtigen Punkt an, der zuletzt häufiger auf beiden Seiten kritisiert wurde. Körpersprache und Mentalität.

Mulder: Das Derby ist die eine Gelegenheit, wo du die Siegermentalität wieder abrufen kannst und abrufen können musst. Diese Mentalität schlummert aber in jedem einzelnen der Spieler. Das sind alles Jungs, die sich hoch in die Bundesliga gekämpft haben. Ohne eine gute Mentalität schaffst du das nicht. Aber es gibt Faktoren, die diesen Willen beeinflussen, sodass du die Mentalität nicht abrufen kannst. Dann braucht es vielleicht einen Derby-Tag, um dich wach zu rütteln. Dabei ist es natürlich schade, dass keine Fans im Stadion sind. Die lassen einen die Rivalität und die Bedeutung noch einmal mehr spüren. Am Wochenende liegt es am Trainer, dieses Gefühl auszulösen. Dieses Ur-Sportlergefühl: Ich will besser sein als die anderen - ich will der Beste sein.

Fans machen ein großen Teil von einem Fußballspiel aus. Es hilft unglaublich, wenn man das Gefühl hat, die Menge steht hinter dir. Du spürst das richtig.
Youri Mulder über Fans im Stadion

Sky Sport: Ist es da vielleicht gut, dass gerade jetzt ein frischer Trainer am Werk ist und die Mannschaft mit neuen Impulsen in diese Richtung begeistern kann?

Mulder: Vor anderthalb Jahren war Schalke in einer ähnlichen Lage. Da kam dann Huub Stevens kurz vor dem Derby und plötzlich hat das Team wieder gekämpft und völlig überraschend mit 4:2 in Dortmund gewonnen. Ich finde Manuel Baum macht einen guten Eindruck. Er ist ein guter Analyst und mit Naldo hat er einen Co-Coach an seiner Seite, der den Verein und explizit diese besonderen Spiele kennt.

Sky Sport: Werfen wir einen Blick auf Dortmund. Der BVB hat gerade eine herbe Niederlage gegen Lazio Rom in der Champions League einstecken müssen. Wie steht es da um die Motivation vor dem Derby?

Mulder: Bei Niederlagen bist du immer motivierter. Denn dadurch entsteht neuer Druck. Wenn du als Spieler danach wieder nicht lieferst, bist du vielleicht aus der Startelf raus. Dann musst du dich wieder voll reinhängen, was in einem Derby der exakt richtige Weg ist. Du willst es dann auch den Fans zeigen.

4:31
So geht der Schalke-Fan vorm Revierderby zum Bäcker. (Videolänge: 4:31 Minuten)

Sky Sport: Von denen sind am Samstag nur 300 im Stadion. Sie haben gerade schon darüber gesprochen, dass die Zuschauer in einem Derby sehr wichtig sein können. Aber ist es für die Schalker nicht ein Vorteil, dass die Unterstützung der BVB-Fans beim Heimspiel fehlt?

Mulder: Natürlich ist es ein Vorteil für Schalke, wenn die Dortmunder keine Fans zu Hause haben. Aber auch die Schalke-Fans sind dann nicht da. Fans machen ein großen Teil von einem Fußballspiel aus. Es hilft unglaublich, wenn man das Gefühl hat, die Menge steht hinter dir. Du spürst das richtig. Oder auch wenn du Fehler machst und im Stadion spürst, dass du trotzdem angefeuert wirst. Stimmung ist so wichtig im Sport. Das sieht man immer wieder. Alleine Real Madrid, die sonst vor fast 100.000 spielen und plötzlich 0:3 gegen Donezk zurückliegen. Aber man kann es nicht ändern, dass sie momentan nicht da sind.

Ich glaube es wird wichtig, dass man nicht nur ihn, sondern vor allem die Mitspieler stoppt, die ihm die Bälle geben.
Youri Mulder über Erling Haaland

Sky Sport: Jetzt haben wir viel über Mentalität, Emotionen und Stimmung gesprochen. Sportlich sieht es momentan trotz der Schwankungen deutlich besser für den BVB aus. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Erling Haaland da weitermacht, wo er letzte Saison aufgehört hat. Wie kann Schalke einen solchen Stürmer stoppen?

Mulder: Bei ihm muss man eine Menge Anlauf nehmen. Im Sprint gewinnst du gegen einen solchen Spieler nicht (lacht). Ich glaube, es wird wichtig, dass man nicht nur ihn, sondern vor allem die Mitspieler stoppt, die ihm die Bälle geben. Die musst du zeitlich unter Druck setzen. Wenn er den Ball hat, solltest du nicht zu nah an ihm dran sein, sonst ist er mit einer Bewegung weg. Die Schalker sollten sich das Spiel von Norwegen gegen Serbien angucken. So schnell und physisch wie er ist, wenn du ihn in dich hineinrennen lässt, hast du eine Chance. Und du musst die Mitspieler beim Pass aufhalten, einfach vorbeugen, dass er zu Chancen kommt.

Sky Sport: Nehmen wir an, Schalke schafft das eben Angesprochene und der große Wurf gegen den BVB gelingt, wie geht es dann weiter?

Mulder: Du musst dich immer weiter entwickeln als Mannschaft. Dafür braucht auch der neue Trainer ein wenig Zeit. Aber je besser es wird und umso mehr kleine Erfolge du feierst, desto näher kommst du deinen Zielen auch. Und ein Derbysieg bringt mit Sicherheit die Freude zurück nach Gelsenkirchen. Aber du darfst nicht blind auf die Ergebnisse schauen. Auch wenn ich lieber die blau-weiße Fahne oben sehen will, als die schwarz-gelbe.

Sky Sport: Was für ein Ergebnis erwarten Sie denn am Samstag?

Mulder: Klares 4:0 für Schalke (lacht)! Nein, man muss realistisch bleiben. Aber wie ich schon gesagt habe, im Derby gewinnst du dann, wenn es die Leute am wenigsten erwarten. Deshalb: Ein kleiner Sieg für Schalke, vielleicht ein 2:1.

Das Revierderby zwischen Dortmund und Schalke live und exklusiv am Samstag um 18:30 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 und mit Sky Ticket im Stream.

Das Interview führte Lars Pricken

Weiterempfehlen: