Zum Inhalte wechseln

BVB darf hoffen! Sancho & Reus fliegen mit nach München

Die beiden angeschlagenen Leistungsträger machen Reise nach München mit

Udo Hutflötz

09.11.2019 | 09:08 Uhr

0:21
Marco Reus und Jadon Sancho sind angeschlagen. Dennoch darf sich der BVB Hoffnung auf einen Einsatz der beiden machen (Video-Länge: 21 Sekunden).

BVB-Kapitän Marco Reus und Flügelflitzer Jadon Sancho galten bislang als fraglich, wenn es um den Dortmunder Kader für das Spitzenspiel in München ging. Am Freitagabend gibt es nun jedoch ein Fünkchen Hoffnung.

Wie Sky Reporter Jesco von Eichmann berichtet, stiegen beide Leistungsträger am Abend vor dem Kracher in den Flieger Richtung München. Somit besteht bei den Schwarz-Gelben weiterhin die Hoffnung, dass sowohl Reus als auch Sancho gegen den FC Bayern München auflaufen können (Samstag, ab 17:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport Bundesliga 1 HD).

Ob dies der Fall sein wird und ob es möglicherweise sogar für die Startelf reicht, wird sich wohl erst am Samstagnachmittag herauskristallisieren. Sollte es am Ende nicht reichen, geht dem BVB damit besonders in der Offensive eine hohe Qualität abhanden.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Fuss: Offensive Qualität von Reus ist nicht zu ersetzen, aber ...

Gerade im Fall Reus sieht Sky Kommentator Wolff-Christoph Fuss einen Nachteil für die Borussia. "Die Qualität, die Reus im Spiel nach vorne mitbringt und die Wichtigkeit, die er für die Mannschaft besitzt, sind nicht zu ersetzen."

1:55
Wolff-Christoph Fuss blickt auf einen möglichen Ausfall von Reus und sieht darin nicht nur einen Nachteil für den BVB (Video-Länge: 1:55 Minute).

Sollte der Kapitän ausfallen, dürfte Julian Brandt in diese Rolle schlüpfen. Ein Umstand, der für den BVB aber auch von Vorteil sein kann - besonders unter dem defensiven Blickwinkel, wie Fuss erklärt.

"Brandt hilft Dortmund in der Rückwärtsbewegung. Bei Reus habe ich mehrfach den Eindruck, dass er mehr symbolisch die Wege zurück macht, um dann einen oder zwei Zweikämpfe zu gewinnen, die ihm dann ein Sternchen im Klassenbuch bringen. Brandt hingegen macht dies mit einer höheren Konsequenz und einer höheren Taktung. Und genau das kann dann gegen Bayern durchaus helfen."

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories