Zum Inhalte wechseln

BVB muss liefern: Hammer-Woche als Standortbestimmung

Drei Spiele in acht Tagen: Borussia gegen Leverkusen, Barcelona und Frankfurt gefordert

Florian Poenitz

11.09.2019 | 16:03 Uhr

0:16
Julian Weigl spricht über das anstehende Bundesliga-Spiel von Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen (Videolänge: 16 Sekunden).

Die erste Saisonniederlage kassiert und zudem die Tabellenführung verloren: Der BVB hat vor der Länderspielpause den ersten richtigen Dämpfer in der noch jungen Saison hinnehmen müssen. Und nun steht der Borussia eine wegweisende Woche bevor.

Die völlig überraschende Niederlage gegen Aufsteiger Union Berlin (1:3) hat Borussia Dortmund auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Nach einer grandiosen Vorbereitung, dem Supercup-Sieg gegen die Bayern und einem Torfestival zum Bundesliga-Auftakt gegen Augsburg (5:1) ist vorerst Ernüchterung in Dortmund eingekehrt. Dient die Union-Pleite als Weckruf zur richtigen Zeit, oder ist es sogar ein erstes Anzeichen, dass die hochgesteckten Ziele doch zu ambitioniert sind?

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

"Wir wollen eine Antwort geben"

Gegen den Bundesliga-Neuling offenbarte der BVB eklatante Abwehrschwächen, auch die hochgelobte Offensive blieb wirkungslos. Zudem geriet man in Berlin zum dritten Mal in Folge in Rückstand. Konnte man gegen Augsburg und Köln (3:1) diese frühen Gegentreffer noch korrigieren, fand die Favre-Truppe dieses Mal kein Mittel, um die Partie zu drehen.

0:15
Julian Weigl spricht über die Meisterambitionen von Borussia Dortmund (Videolänge: 15 Sekunden).

Nach der Länderspielpause hat der Revierklub die Chance, eine Reaktion zu zeigen. Die soll Bayer Leverkusen zu spüren bekommen. "Wir spielen zuhause und wollen eine Antwort geben. Für uns ist es ganz wichtig, direkt wieder in die Spur zu kommen", beteuert Julian Weigl im Sky Interview. "Natürlich ist es ein Gradmesser, wo wir zeigen müssen, was für eine Qualität wir in der Mannschaft haben", ergänzt der defensive Mittelfeldspieler.

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

Fünf Partien des FC Bayern, vier Partien von Borussia Dortmund, zwei von Leipzig und ein Spiel von Leverkusen. Exklusive Spiele und die Original Sky Konferenz - alle Infos zur CL-Übertragung auf Sky!

Die Statistik spricht für den BVB: Die letzten vier Heimspiele gegen die Werkself konnten gewonnen werden, dabei schoss die Borussia mindestens drei Tore pro Partie. Doch das Spiel gegen Leverkusen ist erst der Startschuss für eine wegweisende Woche. Drei Tage später reist der FC Barcelona zum Champions-League-Auftakt nach Dortmund, am darauffolgenden Sonntag geht's dann in den Frankfurter Hexenkessel.

Überwindet Reus sein "Formtief"?

Drei anspruchsvolle Aufgaben, die als Standortbestimmung und als echte Härtetests dienen werden. Ist der BVB mit seiner jungen Truppe wirklich schon so weit, um in dieser Saison um Titel mitzuspielen? "Natürlich hast du in diesem Jahr vielleicht mehr Druck als letztes Jahr, wo man noch nicht mit dem Ziel reingegangen ist, Meister zu werden. Wir wollen am Ende ganz oben stehen und den Bayern Paroli bieten", untermauert Weigl die Titelambitionen des BVB.

Reus in der Formkrise?
Image: Reus in der Formkrise? © Sky

Um diesen Zielen gerecht zu werden, benötigen die Schwarz-Gelben einen Marco Reus in Top-Form. Der Kapitän befindet sich aktuell in einem kleinen Formtief, was vor allem die letzten Auftritte im DFB-Dress zeigen. Speziell im Spiel gegen die Niederlande war Reus blass und hatte die schwächste Passquote aller Spieler auf dem Platz (58 Prozent). Überhaupt hatte kein anderer Akteur aus der deutschen Startelf weniger Pässe gespielt als Reus (19, wie Werner).

Mehr dazu

Auch Sky Reporter und Dortmund-Experte Jesco von Eichmann erwartet vom 30-Jährigen eine Leistungssteigerung: "Ich habe ihn genau beobachtet, auch in der Vorbereitung. Da hat er ordentlich gearbeitet, aber er ist nicht richtig gut in die Saison rein gekommen. Ihm fehlt ein bisschen das gewisse Extra. Ich bin gespannt, wie er sich berappelt. Von ihm muss in den nächsten Wochen deutlich mehr kommen."

1:49
Vor dem Spiel gegen Leverkusen plagen den BVB Verletzungssorgen und einen formschwachen Marco Reus (Videolänge: 1:49 Min.).

Neben den Formschwankungen haben die Dortmunder derzeit auch mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Nico Schulz und Manuel Akanji sind von ihren Nationalmannschaften verletzt zurückgekommen, Axel Witsel fehlte bereits vor dem 3. Spieltag wegen eines Faserriss im Adduktorenbereich. Beim Belgier gibt es aber Hoffnung auf ein schnelles Comeback.

Der 30-Jährige absolvierte am Dienstag beim Teile des Mannschafttrainings. Auch sein Landsmann Thorgan Hazard macht Fortschritte. Der Neuzugang war nach überstandener Rippenverletzung beim ersten Training nach der Länderspielpause ebenfalls dabei, Einsatz offen.

Egal, wer in der wegweisenden Woche dabei ist oder nicht - der BVB lechzt nach Wiedergutmachung.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: