Zum Inhalte wechseln

BVB News: Jadon Sancho ist gegen Bielefeld der Mann des Spiels

Sanchos Wandlung: Dank Terzic-Kniff zurück in der Weltspitze

Robin Schmidt

28.02.2021 | 15:08 Uhr

Jadon Sancho unterstreicht beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen Arminia Bielefeld seine derzeitige Weltklasse-Verfassung und stellt gleich zwei Rekorde auf. Mats Hummels und Edin Terzic erläutern die Gründe für das Aufblühen des englischen Top-Talents.

Dass Jadon Sancho weiß, sich in Szene zu setzen, verwundert bei seinen Auftritten auf seinen Social-Media-Kanälen nicht. Nach seinem cool verwandelten Elfmeter gegen Arminia Bielefeld packte er sein Zahnpastalächeln aus, um mit Giovanni Reyna, Emre Can und Erling Haaland in bester Boygroup-Manier zu posieren. Ein Bild mit Aussagekraft.

Der Youngster hat wieder Spaß bei der Arbeit. Sein Formtief aus der Hinrunde hat er endgültig überwunden, stellvertretend dafür stehen sechs Treffer und fünf Assists in zehn Bundesliga-Spielen seit Jahresbeginn. Sancho ist wieder der der Unterschiedsspieler, den die Borussia auch benötigt, um ihre Saisonziele zu erreichen.

"Er ist absolute Weltspitze", adelt ihn Sky Experte Didi Hamann, "im Eins-gegen-Eins gibt es momentan keinen Besseren. Zudem ist er ist beidfüßig, kann auf beide Seiten gehen, verschiebt sein Körpergewicht wunderbar und ist technisch perfekt."

Jadon Sancho posiert nach seinem Tor gegen Bielefeld zusammen mit Giovanni Reyna, Emre Can und Erling Haaland.
Image: Jadon Sancho posiert nach seinem Tor gegen Bielefeld zusammen mit Giovanni Reyna, Emre Can und Erling Haaland. © Imago

Doppel-Rekord: Sancho löst Thomas Müller ab

Gegen die Arminia gab der 20-Jährige eine weitere Kostprobe seines Könnens und bereitete mit seiner filigranen Ballführung das Führungstor durch Mo Dahoud vor - ein Assist für die Geschichtsbücher. Er ist der erste Akteur, der bereits vor seinem 100. Bundesliga-Spiel seine 50. Vorlage verbucht hat. Zugleich löste er Thomas Müller als jüngsten Spieler ab, der diese Marke erreicht hat.

"Als junger Spieler kann es nicht immer nur bergauf gehen", weiß Hamann, "aber wie er aus dem Tief herausgekommen ist, zeigt, dass er den richtigen Charakter dafür hat. Er scheint nun etwas härter zu arbeiten." Und harte Arbeit zahlt sich bekanntlich aus. "Er arbeitet seit ein paar Wochen anders. Sowohl im Training oder im Kraftraum, und dann wird man belohnt. Das müssen Offensivspieler manchmal lernen", bestätigt Mats Hummels bei Sky den Eindruck von Hamann.

Besonders auffällig: Sancho beschränkt sich nicht mehr nur auf seine herausragenden Offensiv-Qualitäten, sondern arbeitet auch engagierter mit nach hinten und hilft seiner Mannschaft in der Defensive. Eine Wandlung, an der auch Edin Terzic großen Anteil hat.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Edin Terzic erklärt, wie er Jadon Sancho wieder in die Spur gebracht hat. (Länge: 1:13 Minuten)

Terzic-Kniff wirkt sich aus

Der 38-Jährige hat viele Gespräche mit dem Youngster geführt, doch als entscheidend hat sich eine taktische Umstellung erwiesen. Sancho kommt nun vermehrt über die linke statt über die rechte Seite. "Da kombiniert er sehr gut in dem Dreieck mit Gio Reyna, Jude Bellingham und Raphael Guerreiro", erklärt Terzic.

Wirkte der 20-Jährige in der Hinrunde bisweilen noch lustlos, glänzt er nun wieder mit seiner Spielfreude. Das wird auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke erfreuen, der "den ganzen Transferdruck im Sommer" als Ursache für die zwischenzeitlichen Probleme des Nationalspielers ausgemacht hatte. Die Spekulationen um Sanchos Zukunft dürften bei diesen Leistungen von alleine wieder an Fahrt aufnehmen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann zeigt sich begeistert von Jadon Sancho. (Länge: 2:11 Minuten)

Hamann adelt Sancho

"Zusammen mit Haaland ist er der heißeste Spieler im europäischen Fußball", meint Hamann und weiter: "Ich hoffe, dass er Dortmund und der Bundesliga erhalten bleibt, aber United wird wahrscheinlich wieder kommen - und einige andere Klubs auch." Davon sollte sich Sancho nicht ablenken lassen, denn auf den BVB warten richtungsweisende Aufgaben.

Pokal-Viertelfinale bei Borussia Mönchengladbach, dann das Auswärtsspiel in der Bundesliga beim FC Bayern gefolgt vom Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Sevilla - gerade in diesen Partien benötigt der BVB einen fokussierten Jadon Sancho, der weiß, wie er sich in Szene zu setzen hat.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: