Zum Inhalte wechseln

BVB News: Jude Bellingham überzeugt - Erkenntnisse aus dem Testspiel

Bellingham überzeugt – Erkenntnisse aus dem ersten BVB-Testspiel

Daniel Heißenstein & Jesco von Eichmann

14.08.2020 | 16:44 Uhr

0:41
Borussia Dortmund: Sky Reporter Jesco von Eichmann berichtet vom BVB-Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz und zieht sein Fazit zum Testspiel gegen den SCR Altach. Vor allem die Rasselbande um Jude Bellingham begeistert (Videolänge: 41 Sek.).

Erstes Testspiel, erster Sieg! Borussia Dortmund gewinnt gegen den SCR Altach eindrucksvoll mit 6:0! Sky Reporter Jesco von Eichmann war dabei und hat sich die Neuzugänge ganz genau angeschaut.

Nach über einem Monat Pause war es ein ungewohntes Gefühl für die Borussen, ein Fußballspiel vor Zuschauern! 1250 Fans durften beim Kick zusehen, ausschließlich auf Sitzplätzen und mit Mund-Nasen-Schutz-Pflicht abseits der Tribüne. In Österreich ist der Liga-Restart ab dem 11. September mit Zuschauern geplant, in Deutschland eine Woche später noch ohne.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Die Zuschauer bekamen hochmotivierte Dortmunder zu sehen, allen voran Neuzugang Jude Bellingham: Der 17-Jährige war an zwei Toren beteiligt und lenkte das Spiel des BVB als Sechser. Fast alle Aktionen der ersten Hälfte liefen über den jungen Engländer. Schon in seinem ersten Spiel konnte Bellingham zeigen, dass er ein Kandidat für einen Stammplatz ist. Favre lobte ihn danach für sein gutes Positionsgefühl und das ansatzlose Beschleunigen des BVB-Spiels.

Haaland trifft, Meunier routiniert

Winterneuzugang Erling Haaland machte zudem da weiter, wo er aufgehört hat: mit Toreschießen. Zweimal netzte der Norweger und bewies einmal mehr sein Ausnahmekönnen. Für die kommende Saison dürfen sich die Fans auf ein Wettschießen mit Münchens Robert Lewandowski freuen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Zur Halbzeit wechselte Trainer Lucien Favre elfmal, unter anderem durfte Neuzugang Thomas Meunier ran. Dem Franzosen merkte man die große Erfahrung und Routine an. Defensiv ließ er nichts anbrennen und nach vorne konnte er Akzente setzen, wie beispielsweise die Vorlage zum 5:0 durch Emre Can.

Meunier ist der Favorit auf den Stammplatz als Rechtsverteidiger, aber es gibt interne Konkurrenz: Mateu Morey kam vergangene Saison aus Barcelona und spielte bislang noch keine große Rolle, zeigte aber im Saisonendspurt gute Ansätze. Und Morey überzeugt bislang auch in der Vorbereitung und könnte für Favre auf rechts eine echte Alternative sein.

Kein Sancho-Problem in Sicht

Das Transfertheater um Jadon Sancho ist keines, zumindest nicht im Trainingslager. Der Shootingstar der Borussen zeigte sich gegen Altach spielfreudig und gewitzt. Auch abseits des Platzes kein Anzeichen von Murren oder Bocklosigkeit, ein Streik wie bei Ousmane Dembele oder Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht in Sicht. Im Interview äußerte Sancho sich sehr positiv über seine Teamkollegen und wie froh er ist, in diesem Team zu spielen.

Mehr dazu

"Ich mag es, mit diesem besonderen Haufen zu spielen. Wir haben jetzt einige sehr spezielle Spieler dabei. Ich bin sehr happy, mit ihnen auf dem Platz stehen zu können", so Sancho nach dem Testspiel. Ein unzufriedener Spieler klingt anders.

preview image 0:20
Axel Witsel spricht exklusiv über den Verbleib von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund (Videolänge: 20 Sekunden).

Talent Reyna in den Startlöchern

Das nächste Supertalent hat der BVB schon im Verein und auch gegen Altach konnte Giovanni Reyna seine Fähigkeiten andeuten: Dem 17-Jährigen gelang ein Tor. Vor wenigen Tagen sang der Sportliche Leiter Michael Zorc eine Lobeshymne auf Reyna und erklärte, dass der BVB noch viel Spaß mit Reyna haben wird.

Da könnte Zorc recht behalten, Reyna ist Kandidat Nummer eins für eine Leistungsexplosion in der nächsten Saison. Die komplizierte Verletzung von Marco Reus ist eine große Chance für Reyna: Seine Lieblingsposition hinter den Spitzen ist momentan frei.

0:40
Borussia Dortmund: Shootingstar Giovanni Reyna spricht im Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz über seine persönlichen Ziele und verrät, welche Ziele er mit dem BVB hat (Videolänge: 40 Sek.).

Moukoko im Wartestand

Noch nicht mitwirken durfte Youssoufa Moukoko. Der 15-Jährige darf auch in Testspielen noch nicht eingesetzt werden, erst ab seinem 16. Geburtstag im November. Für Moukoko hat Dortmund eine Schul-Freistellung erwirkt, dass der Youngster überhaupt mit ins Trainingslager darf.

Eigentlich hat der Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen bereits am Mittwoch wieder begonnen. Für das Supertalent gibt es aber eine Ausnahme, den Schulstoff muss Moukoko später nachholen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Schlechte Aussichten für Pherai und Raschl

Eine Halbzeit lang durften sich auch Immanuel Pherai und Tobias Raschl versuchen. Pherai vergab dabei freistehend vor dem Tor eine gute Möglichkeit. Für das Duo wird es schwierig, in den BVB-Kader zu kommen: Beide spielen im Mittelfeld, wo die Konkurrenz riesig ist.

Auf Raschls Position als Sechser wurde zudem Bellingham verpflichtet, der in seiner Entwicklung bereits deutlich weiter ist. Pherai war bereits in mehreren Trainingslagern dabei, konnte sich bislang aber nicht durchsetzen. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, ist bei beiden eine Leihe eine Option.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: