Zum Inhalte wechseln

BVB-Profis bei den Nationalmannschaften: Viel Pflicht, wenig Kür

Reus, Sancho & Co. auf Länderspielreise

Daniel Heissenstein

17.10.2019 | 14:45 Uhr

Jadon Sancho war für England in der EM-Qualifikation zwei Mal im Einsatz.
Image: Jadon Sancho war für England in der EM-Qualifikation zwei Mal im Einsatz. © Imago

Den Liga-Alltag vergessen und international glänzen? Die Länderspielwoche bot den BVB-Stars eine willkommene Chance zur Ablenkung. Nicht alle haben sie genutzt.

In Dortmund lief es in der Bundesliga zuletzt gar nicht rund: Dreimal hintereinander in der Liga nur ein 2:2 - und dabei hatte der BVB jeweils geführt! Die aufkommende Mentalitätsfrage und die Deja-vu-Patzer in der Abwehr nervten nicht nur Marco Reus kolossal.

ZUM DURCHKLICKEN: So haben Dortmunds Nationalspieler performt

  1. Marco Reus und Julian Brandt:
    Image: Marco Reus und Julian Brandt: Punkte ohne Glanz! Reus steuerte immerhin eine Vorlage beim 3:0-Sieg gegen Estland bei und küsste mit seinem Freistoß die Latte.  © Getty
  2. Brandt
    Image: Dortmund-Kompagnon Brandt wird wiederum die Länderspielwoche schnell vergessen wollen: Zwei schwache Auftritte, viele Fehler, wenig Bindung zum Spiel. Jogi Löw gefällt das nicht. © Getty
  3. Dan-Axel Zagadou und Jacob Bruun Larsen:
    Image: Dan-Axel Zagadou: Ein Tor fürs Selbstbewusstsein! Nur ein BVB-Profi traf in der Länderspielpause: Zagadou beim 5:0-Sieg der U21 Frankreichs gegen Aserbaidschan. Auch das zweite Spiel gewann der Abwehrhüne.  © Getty
  4. Bruun Larsen
    Image: Jacob Bruun Larsen: Mit Glücksgefühlen dürfte auch der junge Flügelflitzer in Dortmund aufschlagen, immerhin feierte er mit Dänemarks U21 gleich zwei Erfolge.
  5. Thomas Delaney und Manuel Akanji:
    Image: Thomas Delaney und Manuel Akanji: Das BVB-Duell geht an Delaney! Akanji traf mit seinen Schweizern in der EM-Quali auf Delaneys Dänemark und es wurde dramatisch: Kurz vor Schluss sicherten sich die Skandinavier den 1:0-Sieg.  © Getty
  6. Akanji
    Image: Trösten konnte sich Akanji im nächsten Spiel: Die Schweizer schlugen Irland mit 2:0 und Akanji hielt hinten den Laden dicht. © Getty
  7. Axel Witsel und Thorgan Hazard:
    Image: Axel Witsel und Thorgan Hazard: Die Belgier feierten zwei lockere Siege gegen San Marino und Kasachstan. Keiner der beiden fiel dabei besonders auf. Was in Anbetracht der Dortmunder Verletzungshistorie bei Länderspielen ja eine gute Nachricht ist. © Getty
  8. balerdi
    Image: Leonardo Balerdi: Endlich Einsatzzeit! Beim BVB musste Balerdi bislang immer nur zuschauen. Für Argentiniens Nationalmannschaft reicht das trotzdem. Gegen Ecuador durfte er die letzten acht Minuten zumindest mitmachen.  © Getty
  9. Achraf Hakimi und Leonardo Balerdi:
    Image: Achraf Hakimi: Die Leihgabe von Real Madrid muss dagegen weiter auf ein Erfolgserlebnis warten. Gegen Aubameyangs Gabuner verlor er mit Marokko 2:3. © Getty
  10. Jadon Sancho und Raphael Guerreiro:
    Image: Jadon Sancho: Gemischte Gefühle! Für den Flügelflitzer gab es jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Sancho verlor mit England zunächst gegen Tschechien (1:2) und erlebte das Skandalspiel gegen Bulgarien (6:0) als Einwechselspieler.  © Getty
  11. Guerreiro musste nach einem klaren Erfolg seiner Portugiesen gegen Luxemburg eine schmerzhafte Pleite gegen die Ukraine einstecken.
    Image: Raphael Guerreiro: Der 25-Jährige musste nach einem klaren Erfolg seiner Portugiesen gegen Luxemburg eine schmerzhafte Pleite gegen die Ukraine einstecken. © Getty

Der Kapitän setzte nach dem Remis in Freiburg große Hoffnungen in die Länderspiele: "Ich hoffe, dass uns die Länderspielpause guttut, um die Köpfe frei zu bekommen, und dann in die nächste Periode mit neuem Wind reinzugehen."

Wie viel frischen Wind die Länderspiele gebracht haben? Zwölf Borussen haben vorübergehend das Dortmund-Gelb für ihre Landesfarben getauscht - in der Bildergalerie erfahrt ihr, wie die Bilanz ausfällt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: