Zum Inhalte wechseln

BVB Transfer News: Mögliche Abgänge von Dortmund im Sommer 2020

XXL-Streichliste: Diese Elf könnte den BVB im Sommer verlassen

Sky Sport

14.07.2020 | 17:31 Uhr

Mit Andre Schürrle (l.), Thomas Delaney (m.)  und Nico Schulz (r.) stehen in diesem Sommer prominente Namen auf der Dortmunder Streichliste.
Image: Mit Andre Schürrle (l.), Thomas Delaney (m.) und Nico Schulz (r.) stehen in diesem Sommer prominente Namen auf der Dortmunder Streichliste. © Getty

Borussia Dortmund will Spieler-Gehalt sparen und seinen Kader merklich ausdünnen. Wir sagen Euch, welche elf Spieler es diesen Sommer erwischen könnte.

Die Kader-Planungen des BVB laufen auf Hochtouren. Die Verpflichtung von Supertalent Jude Bellingham ist nach Sky Infos so gut wie in trockenen Tüchern. Es fehlen nur noch Details und Unterschrift. Im Gegenzug müssen - gerade angesichts der angespannten finanziellen Lage durch Corona - auch einige Spieler Schwarz-Gelb verlassen.

Zum Durchklicken: Die möglichen BVB-Abgänge

  1. Andre Schürrle: von Borussia Dortmund zu Crystal Palace – Ablöse: ??
    Image: Andre Schürrle: Nach misslungenen Leihen nach Fulham und Moskau erfolgte nun die endgültige Trennung. Der bis 2021 laufende Vertrag wurde aufgelöst.  © DPA pa
  2. Andre Schürrle und Borussia Dortmund könnten in diesem Sommer endgültig getrennte Wege gehen.
    Image: Einst für die Rekord-Summe von 30 Millionen Euro gekommen, nun ist das BVB-Kapitel endgültig beendet. Wie geht es für ihn weiter? Unter anderem soll Crystal Palace interessiert sein. © Imago
  3. Thomas Delaney (l.) lobt BVB-Kapitän Marco Reus in den höchsten Tönen.
    Image: Thomas Delaney (Vertrag bis 2022): Erst kam Can, jetzt kommt Bellingham (Unterschrift ausstehend) - damit dürfte der 28-Jährige im Mittelfeld gar keine Rolle mehr spielen. Zumal Witsel fest gesetzt ist und Brandt diese Rolle ebenfalls stark ausfüllt. © Getty
  4. Thomas Delaney – Lucien Favre kann sich freuen: Nach monatelanger Verletzungspause kehrt der Däne wieder in den BVB-Kader zurück. Knieprobleme waren der Grund für seine Zwangspause.
    Image: Dazu ist Delaney regelmäßig verletzt - der Däne verpasste 22 Pflichtspiele in der abgelaufenen Saison. Bei einem passenden Angebot ist es gut möglich, dass er die Borussia im Sommer verlässt. Könnte dem BVB einige Millionen bringen. © Imago
  5. Mo Dahoud fällt für den Rest der Saison aus.
    Image: Mo Dahoud (Vertrag bis 2022): Alternativ könnte es auch ihn erwischen. Der 24-Jährige hat es unter Favre nicht leicht, hat sich allerdings nach der Corona-Pause gut verkauft. Dahoud will sich durchbeißen - zwölf Partien stehen 2019/20 zu Buche. © Imago
  6. Sergio Gomez: Wechselt im Januar' 18 zum BVB, kam dort bislang im Mittelfeld aber nicht zum Zug und könnte deshalb verliehen werden. Aktuell befindet sich der 18-Jährige mit der spanischen U19 bei der EM in Armenien und trifft im Finale auf Portugal.
    Image: Sergio Gomez (Vertrag bis 2021): Der Youngster kam 2018 zum BVB, in der stark besetzten Offensive aber nie zum Zug. Zum Sammeln von Spielpraxis zuletzt an Huesca verliehen. Aufgrund fehlender Perspektive ist eine weitere Leihe wahrscheinlich. © Getty
  7. Felix Passlack – Bei Fortuna Sittard wuchs der Rechtsverteidiger zum Stammspieler heran und verpasste in der abgebrochenen Eredivise-Saison lediglich ein Spiel.
    Image: Felix Passlack (Vertrag bis 2021): War ebenfalls zuletzt verliehen. Bei Fortuna Sittard spielte sich der Rechtsverteidiger in die Stammelf und verpasste lediglich ein Spiel.  © Imago
  8. Prognose: So wird das nichts mit einer Zukunft beim BVB – bei Norwich, die wohl zurück in die Premier League aufsteigen, aber auch nicht. Am wahrscheinlichsten ist, dass Passlack nochmal verliehen wird.
    Image: Aufgrund der soliden Leistungen sollen erste Klubs in den Niederlanden und Italien Interesse angemeldet haben. Gibt der BVB dem 21-jährigen Passlack nach dem Hakimi-Abgang noch eine Chance? Bei einem guten Angebot ist ein Abschied wahrscheinlicher. © Getty
  9. Manuel Akanji verletzte sich bei der Niederlage bei Fortuna Düsseldorf.
    Image: Manuel Akanji (Vertrag bis 2022): Hatte situationsbedingt zuletzt einen Stammplatz in der Dreierkette, fiel allerdings mit einigen Patzern und schwankenden Leistungen auch negativ auf. Der Schweizer gehört daher ebenfalls zu den Wackelkandidaten. © Getty
  10. BVB-Profi Manuel Akanji ist auch ein Mathe-Genie.
    Image: Dass Akanji beleidigt aus dem Mannschaftsrat austrat, als er nicht zum Zweitkapitän gewählt würde, dürfte ihm auch keine Pluspunkte beschert haben. Für den talentierten 24-Jährigen könnte der BVB noch rund 20 Mio. kassieren. © DPA pa
  11. ...
    Image: Nico Schulz (Vertrag bis 2024): Ein weiterer prominenter Name auf der Streichliste. Für über 25 Mio. von der TSG Hoffenheim gekommen, steht der vermeintliche Heilsbringer für die linke Abwehrseite nur ein Jahr später vor dem Aus. © Getty
  12. Nico Schulz laboriert weiter an einer Fußverletzung.
    Image: Trainer Favre gab ihm in der Rückrunde gerade mal 29 Einsatzminuten. Insgesamt stand er erst sieben Mal in der Startelf. Ohne Perspektive in der Dreierkette wäre der Nationalspieler bei einem Marktwert von 12 Mio. Euro einer der lukrativeren Abgänge. © Getty
  13. Mats Hummels (r.) und Marcel Schmelzer gönnen sich eine kurze Pause während des Trainings.
    Image: Marcel Schmelzer (links, Vertrag bis 2021): Wird vom Klub sehr geschätzt, machte aufgrund von Alter und Form allerdings nur sieben Spiele in der abgelaufenen Saison.  © Getty
  14. Marcel Schmelzer fehlt dem BVB für längere Zeit.
    Image: Und nun auch noch der Verletzungs-Schock! Der Routinier musste sich wegen Knieproblemen einer Operation unterziehen und wird damit mehrere Monate ausfallen.  © DPA pa
  15. Leonardo Balerdi
    Image: Leonardo Balerdi (Vertrag bis 2024): Kam trotz einer stolzen Ablöse von 15,5 Mio. Euro und der Zagadou-Verletzung in der BVB-Innenverteidigung noch nicht zum Zuge. Sieben Kurzeinsätze und ein Startelf-Einsatz sprangen lediglich heraus. © Getty
  16. LEONARDO BALERDI
    Image: Um Spielpraxis zu sammeln, wird angeblich ein Leihgeschäft diskutiert. Zieht es den 21-Jährigen nach Frankreich? Marseille soll ein Auge auf den argentinischen Nationalspieler geworfen haben. Bei einem passenden Angebot wäre der BVB gesprächsbereit. © Imago
  17. MARIUS WOLF: Der ehemalige Frankfurter kam 2018 für festgeschriebene fünf Millionen Euro nach Westfalen. Nach einer Saison ohne echte Einsatzchancen verlieh der BVB den 25-Jährigen an die Hertha. Seine Zukunft ist noch ungewiss.
    Image: Marius Wolf (Vertrag bis 2023): Der Ex-Frankfurter wurde 2019 nach einer Saison mit wenigen Einsätzen für ein Jahr an die Hertha verliehen. Für die Alte Dame machte er 21 Spiele (1 Torvorlage). Wie es für den Rechtsaußen weitergeht, ist noch offen. © Imago
  18. -
    Image: Dzenis Burnic (Vertrag bis 2021): Auch er gehört nach dem Abstieg von Leih-Klub Dresden wieder zum Dortmunder Kader. Im defensiven Mittelfeld wird mit dem 22-Jährigen jedoch nicht geplant. Burnic wird daher wechseln oder erneut ausgeliehen. © Getty

Borussia Dortmund rechnet mit einem Fehlbetrag von 45 Millionen Euro. Der freiwillige Gehaltsverzicht im zweistelligen Millionenbetrag war ein wichtiger erster Schritt. Der Verkauf von Großverdienern scheint in diesem Sommer jedoch notwendiger denn je und unumgänglich.

Gerade, wenn der BVB trotz geringerer Einnahmen aufgrund der Krise den Kader noch weiter nachjustieren möchte - ein Haaland-Backup steht zum Beispiel noch auf der Agenda.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Welche Spieler stehen diesen Sommer auf der Streichliste? Drei ausgeliehene Youngster kehren wahrscheinlich nur provisorisch in den Kader zurück, dazu könnte es im hochkarätig besetzten Mittelfeld beispielsweise mit Mo Dahoud oder Thomas Delaney auch prominente Namen erwischen.

In unserer Bildergalerie verschaffen wir Euch einen Überblick über alle elf Wackelkandidaten des BVB.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: