Zum Inhalte wechseln

Champions League 2022/23: Die Einteilung der Lostöpfe mit Bayern, BVB, Frankfurt, Leipzig & Leverkusen

CL-Lostöpfe: BVB droht Hammergruppe - Frankfurt ein Deja-vu

Dem BVB droht in der Champions League eine Hammergruppe.
Image: Dem BVB droht in der Champions League eine Hammergruppe.  © Imago

Die aktuelle Champions-League-Saison ist gerade erst zu Ende geangen, da wirft die neue Spielzeit ihre Schatten voraus. 26 von insgesamt 32 Teilnehmer stehen bereits fest. Sky Sport zeigt, wer sich in welchem Lostopf befindet.

Die kommende Saison in der Champions League hält ein Novum für Fußball-Deutschland bereit. Dank des Triumphes in der Europa League von Eintracht Frankfurt sind erstmals in der Geschichte der Königsklasse gleich fünf Teams aus der Bundesliga am Start.

ZUM DURCHKLICKEN: Die CL-Lostöpfe 2022/23

  1. Real Madrid siegt dank Karim Benzema spät beim FC Sevilla.
    Image: TOPF 1: Real Madrid (Spanischer Meister & Champions-League-Sieger) © Imago
  2. Eintracht Frankfurt feiert den EL-Triumph.
    Image: Eintracht Frankfurt (Europa-League-Sieger) © Imago
  3. Gnabry, Pavard und Kimmich (v.l.) bejubeln ein Tor für den FC Bayern in Bielefeld.
    Image: FC Bayern München (Deutscher Meister) © Imago
  4. 2. Manchester City: -984 Millionen Euro (Ausgaben: 1699 Millionen Euro, Einnahmen: 715 Millionen Euro)
    Image: Manchester City (England) © Imago
  5. Das Superstar-Trio von PSG gehört zu den absoluten Top-Verdienern Europas, aber einer hängt alle ab.
    Image: Paris St. Germain (Französischer Meister) © Imago
  6.  Zlatan Ibrahimovic erzielt den Ausgleich für Mailand.
    Image: AC Milan (Italienischer Meister) © Imago
  7. PORTUGAL: FC Porto
    Image: FC Porto (Portugiesischer Meister) © DPA pa
  8. Niederlande: Ajax
    Image: Ajax Amsterdam (Niederländischer Meister) © Imago
  9. Vlahovic
    Image: TOPF 2: Juventus (Vierter in Italien) © Imago
  10. Der FC Barcelona springt wieder auf Platz zwei.
    Image: FC Barcelona (Zweiter in Spanien) © Imago
  11. marktwert
    Image: Atletico Madrid (Dritter in Spanien) © Imago
  12. Der FC Sevilla hat den ersten Schritt Richtung EL-Viertelfinale gemacht.
    Image: FC Sevilla (Vierter in Spanien) © Imago
  13. Liverpool schlägt United klar.
    Image: FC Liverpool (Zweiter in England) © Imago
  14. chelsea
    Image: FC Chelsea (Dritter in England) © Imago
  15. Heung Min Son und die Tottenham Hotspurs feiern die Champions-League-Qualifikation.
    Image: Tottenham Hotspur (Vierter in England) © DPA pa
  16. RB Leipzig lässt dem FC Augsburg am 33. Spieltag keine Chance.
    Image: RB Leipzig (Vierter in Deutschland) © Imago
  17. UKRAINE: Schachtjor Donezk (Erster, Topf 2 oder 3)
    Image: TOPF 3: Schachtjor Donezk (Erster in der Ukraine) © DPA pa
  18. leverkusen gewinnt
    Image: Bayer Leverkusen (Dritter in Deutschland) © Imago
  19. Neapel übernimmt dank des Siegtreffers in der Nachspielzeit die Tabellenführung in der Serie A.
    Image: SSC Neapel (Dritter in Italien) © Imago
  20. Sporting
ticker
    Image: Sporting (Zweiter in Portugal) © Imago
  21. Lautaro Martinez (Mitte) machte das dritte Tor für Inter und damit den Sieg so gut wie klar.
    Image: Inter Mailand (Zweiter in Italien) © Imago
  22. Der BVB feiert gegen den VfL Wolfsburg eine Tor-Party.
    Image: Borussia Dortmund (Zweiter in Deutschland) © DPA pa
  23. Mit einem 5:0-Erfolg über Austria Wien machten die Salzburger den neunten Meistertitel in Serie perfekt.
    Image: RB Salzburg (Österreichischer Meister) © Imago
  24. Schottland: Celtic Glasgow
    Image: TOPF 4: Celtic Glasgow (Schottischer Meister) © Imago
  25. FC Brügge (als belgischer Meister in Topf 4)
    Image: FC Brügge (Belgischer Meister) © DPA pa
  26. TOPF 3 ODER 4: Olympique Marseille (Zweiter in Frankreich)
    Image: TOPF 3 ODER 4: Olympique Marseille (Zweiter in Frankreich) © DPA pa

Die Hessen sind sogar in Lostopf 1 gesetzt und gehen damit Hochkarätern wie Real Madrid oder Manchester City aus dem Weg. Allerdings winkt ein Wiedersehen mit dem FC Barcelona. Die Katalanen befinden sich als spanischer Vize-Meister in Lostopf 2 und scheiterten in dieser Saison in einem denkwürdigen Europa-League-Viertelfinale an der Eintracht (1:1/2:3).

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Während der FC Bayern als Deutscher Meister ebenfalls in Lostopf 1 gesetzt ist, droht Borussia Dortmund eine Hammergruppe. Nach dem dürftigen Abschneiden in der vergangenen Europapokal-Saison ist der BVB im UEFA-Ranking abgerutscht und findet sich dadurch - wie auch Bayer Leverkusen - nur noch in Lostopf 3 wieder. Etwas besser sind die Aussichten sind die Aussichten für RB Leipzig, das sich in Topf 2 befindet.

Die Auslosung der Gruppenphase findet am 25. August 2022 statt, der ersten Spieltag ist für den 6./7. September 2022 terminiert. Das Finale wird am 10. Juni 2023 in Istanbul ausgetragen.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten