Zum Inhalte wechseln

Champions League: BVB will ins Achtelfinale & hofft auf Schützenhilfe von Barca

BVB hofft auf ein Deja-vu von Barcas B-Elf

Simone Trost

09.12.2019 | 23:00 Uhr

Anssumane "Ansu" Fati sorgt beim FC Barcelona für Furore.
Image: Ansu Fati sorgt beim FC Barcelona für Furore - und könnte bei Inter Mailand auflaufen.  © Getty

Endspiel in Dortmund! Gegen Slavia Prag muss für den BVB einen Sieg in der Champions League her, um das Ticket für die K.-o.-Phase zu ergattern. Doch drei Punkte alleine könnten nicht genug sein. Dortmund hofft zusätzlich auf ein Deja-vu von Barcelonas B-Elf. Wir erklären, warum.

Die Ausgangslage in Gruppe F für Borussia Dortmund ist klar: Der BVB muss am letzten Gruppenspieltag der Champions League All-in gehen und mehr Punkte holen als Inter Mailand, um das Achtelfinal-Ticket zu lösen. Heißt: Tore müssen her - und im besten Fall sogar einen Sieg und damit drei Punkte.

Der FC Barcelona steht bereits als Gruppensieger der Gruppe F fest und kann bei Inter Mailand entspannt mit der B-Elf auflaufen. Und ein Deja-vu bei Barcas B-Elf könnte den Schwarz-Gelben die perfekte Schützenhilfe zum Weiterkommen liefern.

Champions-League-Tabelle Gruppe F

Platz Team Tore Punkte
1. FC Barcelona 7:3 11
2. Inter Mailand 9:7 7
3. Borussia Dortmund 6:7 7
4. Slavia Prag 3:8 2

Barca: Gleiche Ausgangslage wie letzte Saison

In der vergangenen Saison hatten die Katalanen die gleiche Ausgangslage vor dem letzten Gruppenspieltag wie in dieser Spielzeit: Messi & Co. standen bereits als Gruppensieger fest, traten gegen Tottenham Hotspur mit ihrer zweiten Garnitur an.

Mit sechs Backups erreichte Barca im Dezember 2018 ein 1:1 gegen den späteren Champions-League-Finalisten: Jasper Cillessen im Tor, Nelson Semedo (damals noch nicht gesetzt), Thomas Vermaelen und Juan Miranda in der Defensive, Carles Alena im Mittelfeld und Munir als Mittelstürmer.

CL-Auslosung live im TV und Stream

CL-Auslosung live im TV und Stream

Am 16. Dezember lost die UEFA das Achtelfinale der Champions League aus. Sky überträgt die Auslosung live im Free-TV und Livestream auf skysport.de. Alle Infos.

Stammpersonal wie Marc-Andre ter Stegen und Gerard Pique ließ Ernesto Valverde komplett auf der Bank, Kapitän Lionel Messi und Sergio Busquets wechselte er im zweiten Durchgang ein.

Inter vergeigt es gegen Eindhoven

Und im Parallelspiel? Da hatte es der Dritte Inter Mailand gegen den abgeschlagenen Letzten PSV Eindhoven vergeigt (1:1). Hätte Inter zu Hause einen Dreier geholt, hätten die Nerazzurri die K.-o.-Phase aufgemischt...

Mehr dazu

Hätte, hätte... bleibt nur zu hoffen, dass es der BVB gegen Slavia Prag nicht den Italienern nachmacht und die Steilvorlage Barcas nutzen würde

2:58
Champions League, 2. Spieltag: Borussia Dortmund hat durch ein 2:0 (1:0) bei Slavia Prag den ersten Sieg in der neuen Champions-League-Saison geholt. Gegen den tschechischen Meister erzielte Achraf Hakimi (35./89.) einen Doppelpack.

Sky zeigt das Champions-League-Match Borussia Dortmund vs. Slavia Prag am Dienstag ab 20:55 Uhr in der Original Sky Konferenz auf Sky Sport 1 HD, Sky Go und mit Sky Ticket.

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen: